Saisonvorbereitung SOMMER 2018

TAG / DATUM ZEIT VERANSTALTUNG ORT GEGNER ERG.
Fr / 22-06-2018 19:00 Uhr Trainingsauftakt Sportplatz - - - - - - - - - -
So / 24-06-2018 17:00 Uhr Freundschaftsspiel (I.)
Kollnburg
SV KOLLNBURG
0 : 4
Di / 26-06-2018 19:00 Uhr Training
Sportplatz
- - - - - - - - - -
Mi / 27-06-2018 19:00 Uhr Training
Sportplatz
- - - - - - - - - -
Fr / 29-06-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - -  
So / 01-07-2018 18:00 Uhr Freundschaftsspiel (I.)
Miltach
1. FC MILTACH
1 : 6
Di / 03-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Mi / 04-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Fr / 06-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
So / 08-07-2018 13:00 Uhr
9. KARL-RIEDERER-
GEDÄCHTNISTURNIER
(3. Platz)
Chamerau
SG LOHBERG/LAM II
SV THENRIED
2 : 3
2 : 0
Di / 10-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Mi / 11-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Fr / 13-07-2018 19:00 Uhr
TOTOPOKAL
2018/2019 - 1. Runde
Sportplatz SPVGG ESCHLKAM
3 : 2
Sa / 14-07-2018 16:00 Uhr Freundschaftsspiel (I.) Chamerau SPVGG PATERSDORF
1 : 1
Di / 17-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Mi / 18-07-2018 18:30 Uhr
TOTOPOKAL
2018/2019 - 2. Runde
Chamerau SPVGG MITTERDORF 0 : X
Fr / 20-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
So / 22-07-2018 16:00 Uhr Freundschaftsspiel (I.) Chamerau
SV ATZENZELL-
SATTELBOGEN
4 : 7
Di / 24-07-2018 19:00 Uhr Training Sportplatz - - - - - - - - - -
Fr / 27-07-2018 19:00 Uhr Abschlusstraining Sportplatz - - - - - - - - - -
So / 29-07-2018
12:45 Uhr
14:30 Uhr
Saisonauftakt (II.)
Saisonauftakt (I.)
Chamerau
SG SCHLOSSBERG 09 II
SG SCHLOSSBERG 09
2 : 6
2 : 1

 

 

 

TESTSPIELE / TOTOPOKAL  -  Spielberichte


1. Testspiel
     SV Kollnburg    
  -  
  FC CHAMERAU  
4 : 0 (2 : 0)

Nur zwei Tage nach dem Trainingsauftakt stand für Kreisklassenaufsteiger FC Chamerau im Rahmen der Sommervorbereitung 2018 schon das erste Testspiel auf dem Programm. Erster Gegner für das Team von FC-Spielertrainer Roland Koszora war am vergangenen Sonntag (24.06.2018) der Vorjahreszehnte der KREISKLASSE OBERER WALD SV Kollnburg, bei dem der FC Chamerau mit einer Notelf relativ deutlich mit 0:4 (0:2) verlor.

Kollnburg war in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft und ging auch schon früh in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Schon in der 20. Minute erhöhte Kollnburg auf 2:0 und ließ Chamerau kaum zur Entfaltung kommen. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte erholte sich Chamerau vom Druck der Gastgeber, wobei Daniel Kopp in der 42. Minute die bislang beste Torchance für Chamerau  leichtfertig vergab.

Etwas verbessert zeigte sich der FC Chamerau in der zweiten Halbzeit. Chamerau stand nun defensiv besser und erspielte sich ein leichtes Chancenplus. Ab der 65. Minute wurde Kollnburg aber wieder stärker und erhöhte die Schlagzahl. In der 70. Minute musste FC-Schlussmann Tobias Hallermeier ein drittes Mal hinter sich greifen, als der SV Kollnburg mit einem Traumtor in den Torwinkel das Ergebnis auf 3:0 schraubte. Kurz vor Schluss (88.) legte der SV Kollnburg sogar noch das vierte Tor zum 4:0-Endstand nach.

 
 
2. Testspiel
     1. FC Miltach    
  -  
  FC CHAMERAU  
6 : 1 (2 : 0)

Eine Woche nach der klaren 0:4-Niederlage zum Auftakt der Sommervorbereitung 2018 stand für das Team von FC-Spielertrainer Roland Koszora das zweite Testspiel an. Dabei kam es am vergangenen Sonntag (01.07.2018) im Miltacher Regentalstadion zum Aufeinandertreffen zwischen Bezirksligaabsteiger 1. FC Miltach und dem Vorjahresvizemeister der A-KLASSE OST FC Chamerau. Doch ähnlich wie beim Testspielauftakt konnte Chamerau noch nicht seine beste Elf aufbieten und handelte sich so eine relativ deutliche 1:6 (0:2)-Abfuhr beim klar favorisierten 1. FC Miltach ein.

In der ersten Halbzeit erwischte Miltach den klar besseren Start und setzte Chamerau von Beginn an unter Druck. Es dauerte aber doch bis zur 15. Minute, ehe C.Stangl der 1:0-Führungstreffer für den 1. FC Miltach gelang. Auch nach der Führung gab Miltach klar den Ton an und erhöhte in der 31. Minute durch C.Weiß auf 2:0. Die erste gute Tormöglichkeit für die Gäste im ersten Spielabschnitt hatte Kaeomanee „Dau“ Saranyu in der 37. Minute, der am gut reagierenden FCM-Keeper T.Vogl scheiterte. Kurz vor dem Seitenwechsel (44.) kam Bastian Irrgang im Anschluss einer Ecke zum Kopfball, verfehlte das Tor aber knapp.

Ein nahezu perfekter Start gelang dem 1. FC Miltach in der zweiten Halbzeit, als man durch zwei Tore innerhalb vier Minuten von M.Bretzl (46.) und C.Weiß (50.) auf 4:0 davonzog. In der 67.Minute gelang dem FC Chamerau immerhin der „Ehrentreffer“ zum 4:1, als ein FCM-Akteur einen Freistoß von Bastian Irrgang unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Doch schon drei Minuten später (70.) stellte Miltach den 4-Tore-Abstand durch einen verwandelten Foulelfmeter von Ti.Welter zum 5:1 wieder her. Den Schlusspunkt zum 6:1-Sieg des 1. FC Miltach setzte Ti.Welter, der in der 80. Minute einen Klasse-Spielzug der Hausherren erfolgreich abschloss und damit ebenfalls doppelt traf.

 

TOTOPOKAL 2018/2019  -  1. Runde
FC CHAMERAU   -  
Spvgg Eschlkam
3 : 2 (1 : 2)

Nach zwei relativ deutlichen Niederlagen (0:4 beim SV Kollnburg, 1:6 beim FC Miltach) zum Auftakt der Sommervorbereitung 2018 zeigt die Formkurve von Kreisklassenaufsteiger FC Chamerau weiter nach oben. Auf einem guten Weg zeigte sich das Team von FC-Spielertrainer Roland Koszora bereits in der Vorwoche mit Platz 3 beim 9. KARL-RIEDERER-GEDÄCHTNISTURNIER, wo man dem späteren Turniersieger SG Lohberg/Lam II nur knapp mit 2:3 unterlag und A-Klassenmeister SV Thenried mit 2:0 in die Schranken wies.

Am vergangenen Wochenende stand für den FC Chamerau mit zwei Spielen innerhalb zwei Tagen ein erster Härtetest auf dem Programm. Erst stand am Freitag (13.07.2018) die 1. Runde im TOTOPOKAL 2018/2019 gegen Kreisligist Spvgg Eschlkam an, den man bereits im Vorjahr bezwingen konnte. Ähnlich wie im Vorjahr war Eschlkam in der ersten Halbzeit über weite Strecken das bessere Team, vergab aber zahlreiche Tormöglichkeiten, während Chamerau sich schwer tat ins Spiel zu finden. Per Doppelschlag (36./40.) ging Eschlkam noch vor der Halbzeitpause durch zwei Tore von T.Preisinger mit 2:0 in Führung, ehe Thomas Hintereder die Hausherren mit einem verwandelten Foulelfmeter (45.) wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff wieder auf 1:2 heranbrachte.

Deutlich verbessert zeigte sich der FC Chamerau in der zweiten Halbzeit und kam nun zu einigen guten Chancen, wurden aber noch nicht belohnt. Während Eschlkam nun stetig abbaute, wurde Chamerau immer stärker. Die einheimischen Fans mussten sich aber bis zur 75. Minute gedulden, ehe dem eingewechselten Sebastian Sturm der längst verdiente 2:2-Ausgleichstreffer für den FC Chamerau gelang. Mit gestiegenem Selbstvertrauen ging der FC Chamerau in die Schlussviertelstunde und wurde noch in der regulären Spielzeit durch den 3:2-Siegtreffer von Kapitän Daniel Kopp in der 81. Minute belohnt. Nach der erstmaligen Chamerauer Führung versuchte Eschlkam nochmal alles um zumindest das Elfmeterschießen zu erzwingen, kam aber an Chameraus nun gut organisierter Hintermannschaft nicht mehr vorbei.

 

3. Testspiel
FC CHAMERAU  - 
Spvgg Patersdorf
1 : 1 (0 : 0)
 Fb 1819 PatersdorfTest 5 1  Fb 1819 PatersdorfTest 4 1  Fb 1819 PatersdorfTest 1 1  Fb 1819 PatersdorfTest 3 1
 Fb 1819 PatersdorfTest 2 1
 

Nur einen Tag nach dem ersten Sieg während der Sommervorbereitung 2018 war der FC Chamerau erneut im Einsatz. Im dritten „echten Test“ auf die neue Saison 2018/2019 in der KREISKLASSE OST erwartete das Team von FC-Spielertrainer Roland Koszora am vergangenen Samstag (14.07.2018) den Vorjahressiebten der KREISKLASSE OBERER WALD Spvgg Patersdorf, gegen den man sich nach 0:1-Rückstand noch ein verdientes 1:1 (0:0)-Unentschieden erkämpfte und dank starker Schlussphase sogar noch Chancen zum Sieg hatte.

In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte Patersdorf zunächst mehr Spiel, doch Chameraus Hintermannschaft machte einen guten Job und ließ sich nicht in Verlegenheit bringen. So versuchte es Patersdorf immer öfter aus der Disztanz und hatte in der 28. Minute die große Chance zur Führung, als ein Spvgg-Akteur mit einem strammen Schuss aus zirka 18 Metern nur knapp am linken Torwinkel vorbeizielte. In der 31. Minute bot sich Gastgeber FC Chamerau die erste große Chance des Spiels aus einer Standardsituation, als Michael Kiefl nach einer perfekt getimten Freistoßflanke von Bastian Irrgang am gut reagierenden Spvgg-Schlussmann C.Wildfeuer scheiterte. Nur drei Minuten später (34.) hatte „Goalgetter“ Daniel Kopp den 1:0-Führungstreffer für den FC Chamerau auf dem Fuß, als er aus zirka acht Metern zwar den Spvgg-TW C.Wildfeuer überwand, doch ein Abwehrakteur der Spvgg Patersdorf auf der Linie klärte. Somit gingen beide Mannschaften bei immer wieder einsetzendem Regen mit einem torlosen 0:0-Unentschieden in die Halbzeitpause.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Mannschaften vor allem in der zweiten Halbzeit. Den besseren Start erwischte Chamerau und bekam in der 50. Minute durch SR Peter Scholz (FC Stamsried) einen Freistoß zugesprochen, den Thomas Hintereder aber knapp über die Latte zirkelte. Erst ab der 60. Minute wurde die Spvgg Patersdorf wieder stärker und nutzte gleich die erste Torchance im zweiten Spielabschnitt durch M.Seidl zur 1:0-Führung, als dieser FC-ETW Philip Baumgartner mit einem tollen Schuss aus zirka 20 Metern überwand. Mit der Führung im Rücken suchte Patersdorf nun die Entscheidung und drückte auf das zweite Tor, das Chameraus Defensivabteilung aber zu verhindern wusste. In der 70. Minute hatte ein Spvgg-Akteur das mögliche 2:0 auf dem Fuß, verzog aber aus zirka 18 Metern denkbar knapp. In der Schlussviertelstunde bündelte Chamerau nochmal alle Kräfte und wollte den Ausgleich den erzwingen. So hatte der herrlich freigespielte Thomas Hintereder in der 74. Minute den längst verdienten Ausgleich auf dem Fuß, kam aber an Patersdorfs letztem Abwehrspieler nicht vorbei. Nur zwei Minuten später (76.) hätte der Ausgleich eigentlich fallen müssen. Denn nach tollem Flankenlauf von Thomas Hintereder sprang einem Patersdorfer Abwehrspieler der Ball im Strafraum an die Hand, wonach Peter Scholz (FC Stamsried) auf Elfmeter für Chamerau entschied. Beim fälligen Strafstoß nahm es Thomas Hintereder zu genau und traf leider nur die Latte, so dass es weiterhin 0:1 stand. Chameraus Mut zum Risiko in den Schlussminuten wurde aber doch noch belohnt. Denn in der 86. Minute gelang dem eingewechselten Marcus Peintinger nach toller Vorarbeit von Josef Staudner und Daniel Kopp der hochverdiente 1:1-Ausgleichstreffer für den FC Chamerau, der auch den Endstand bedeutete.

 
 
4. Testspiel
FC CHAMERAU   -  
SV Atzenzell-Sattelbogen
4 : 7 (2 : 2)

Nachdem der FC Chamerau von den bisherigen drei Vorbereitungsspielen mit Ausnahme des Erstrundensieges im Totopokal über die Spvgg Eschlkam (3:2) bisher keines gewinnen konnte, ruhten die Hoffnungen auf den letzten Test gegen den SV Atzenzell-Sattelbogen, der in der Vorsaison in der KREISKLASSE MITTE nur knapp den Klassenerhalt schaffte. Doch im Gegensatz zur Vorwoche, als das Team von FC-Spielertrainer Roland Koszora gegen Kreisklassist Spvgg Patersdorf defensiv sehr gut stand, unterliefen der Hintermannschaft des FC zahlreiche Leichtsinnsfehler, die auf Seiten der Gäste Lukas Riedl gleich dreimal eiskalt bestrafte und so den Unterschied machte.

In der ersten Halbzeit sahen die knapp 40 Zuschauer ein relativ ausgeglichenes Spiel, in dem es in den ersten 20 Minuten kaum zwingende Torchancen auf beiden Seiten gab. Etwas überraschend ging der SV Atzenzell-Sattelbogen in der 21. Minute nach einem Klasse-Spielzug durch P.Kalas mit 1:0 in Führung. Doch schon in der 28. Minute sorgte Daniel Kopp nach toller Vorarbeit von Patrick Glonner für den 1:1-Ausgleich des FC Chamerau. Gut sieben Minuten später (35.) brachte FC-Kapitän Daniel Kopp die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Als sich alles schon auf die 2:1-Halbzeitführung für den FC Chamerau einstellte, köpfte L.Riedl wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff (45.+1) nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 2:2-Halbzeitstand ein.

In der zweiten Halbzeit verschlief Chamerau die Anfangsphase total und geriet durch einen Doppelschlag von M.Artmann (47.) per Freistoß und L.Riedl (49.) per Elfmeter schnell mit 2:4 in Rückstand. Chamerau zeigte aber tolle Moral und stellte in der 58. Minute nach einem Foul an Daniel Kopp im Strafraum durch einen verwandelten Foulelfmeter von Thomas Hintereder wieder den Anschluss zum 3:4 her. Als aber Atzenzell-Sattelbogen in der 64. Minute durch L.Riedl den 2-Tore-Abstand wiederherstellte, konnte man von einer Entscheidung sprechen. Mit einem weiteren Doppelschlag von M.Artmann (69.) und R.Biendl (77.) vergrößerten die Gäste ihren Vorsprung auf 7:3, ehe Thomas Hintereder mit einem Freistoßtreffer in der 85. Minute das Ergebnis noch zum 4:7 beschönigte, was dann auch den Endstand bedeutete.

 
 

 

 

 

 

Archiv

2017/2018
2016/2017
2015/2016