Pressebericht    -    1. MANNSCHAFT    (12. November 2019)

FC Chamerau setzt Siegesserie in der Rückrunde fort Verdienter 4:1-Heimsieg gegen den Tabellen-Neunten SV Grafenwiesen

Nach durchwachsenem Beginn insgesamt gute Leistung des FC im letzten Heimspiel des Jahres  –  Gastgeber profitierten erst in der Endphase von früher Gelb-Roter Karte (22.) gegen den SV Grafenwiesen  –  Ex-Stammakteur Andreas Mayer mit drei Toren der „Mann des Tages“  –  Trotz numerischer Überzahl stand der Sieg Chameraus langezeit auf wackligen Beinen  –  Hintereder-Team trotzdem weiterhin Tabellen-Siebter

 
      
Fb 1920 Grafenwiesen Heim1 Fb 1920 Grafenwiesen Heim2 Fb 1920 Grafenwiesen Heim3
9
Fb 1920 Grafenwiesen Heim4 Fb 1920 Grafenwiesen Heim5 Fb 1920 Grafenwiesen Heim6 Fb 1920 Grafenwiesen Heim10
  
 
KREISKLASSE OST (CHA/SAD)
FC CHAMERAU   -  
 SV Grafenwiesen 
4 : 1 (1 : 0)
SR:  Rolf Dahmer (1. FC KATZBACH)                                     
Zuschauer:          80
Eine makellose Bilanz weist der Tabellen-Siebte FC Chamerau bisher in der Rückrunde der KREISKLASSE OST auf. Nach den beiden Siegen in den Nachbarduellen bei der SG Schloßberg 09 (2:0) und gegen den 1. FC Raindorf (1:0) hatte man in der letzten Woche spielfrei. Am vergangenen Sonntag (10.11.2019) empfing das Team von FC-Spielertrainer Thomas Hintereder im letzten Heimspiel des Jahres 2019 den Tabellen-Neunten SV Grafenwiesen, gegen den man mit 4:1 (1:0) den dritten Sieg im dritten Rückrundenspiel feierte.
 
In der ersten Halbzeit sahen die knapp 80 Zuschauer ein ausgesprochen kampfbetontes Spiel, wobei Grafenwiesen in den ersten 20 Minuten das torgefährlichere Team war. Die Sachlage änderte sich, als SR Rolf Dahmer (1. FC Katzbach) in der 22. Minute SVG-Akteur D.Irlbeck wegen wiederholten Foulspiels mit „Gelb-Rot“ vorzeitig zum Duschen schickte. Die Überzahl konnte Gastgeber FC Chamerau schon bald ausnutzen. Denn nach einer Ecke von Josef Staudner in der 23. Minute stieg Andreas Mayer unbedrängt am 5-Meter-Raum zum Kopfball hoch und nickte aus kurzer Entfernung zur 1:0-Führung für den FC Chamerau ein. Doch praktisch im Gegenzug (24.) hatte die Grafenwiesen die Riesenchance zum Ausgleich, doch der auf FC-TW Markus Baumgartner zulaufende SVG-Akteur vergab in aussichtsreicher Position kläglich. Nur zwei Minuten später (26.) hatte Grafenwiesen erneut eine Großchance, bei der FC-Abwehrspieler Thomas Nachreiner in letzter Sekunde sein Bein dazwischen hielt. Ab der 30. Minute sahen die Zuschauer dann wieder ausgeglichenes Spiel ohne große Höhepunkte und das obwohl Chamerau einen Mann mehr auf dem Platz hatte. In den Schlussminuten der ersten Spielhälfte gab zwar Chamerau den Ton an, jedoch mangelte es an der Passgenauigkeit, um sich zwingende Torchancen zu erspielen. So ging der FC Chamerau mit einem knappen 1:0-Vorsprung in die Halbzeitpause.
 
Deutlich besser präsentierte sich der FC Chamerau vor allem in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit. Schon in der 47. Minute scheiterte Andreas Mayer mit einem platzierten Flachschuss an SVG-Keeper M.Brandl. In der 52. Minute traf Leon Irrgang nach tollem Zuspiel von Daniel Kopp leider nur die Querlatte des Grafenwiesener Tores. In der 60. Minute hatte dann Chamerau etwas Glück, als FC-TW Markus Baumgartner bei einer tollen Konterchance der Gäste den Ball nicht festhalten konnte und der anschließende Nachschuss eines SVG-Akteurs klar übers Tor ging. Die Entscheidung ließ aber noch bis zum Anbruch der Schlussviertelstunde auf sich warten. Als Leon Irrgang in der 74. Minute Strafraumnähe einen Zweikampf gewann und zu Daniel Kopp weiterpasste, blieb dieser zunächst an der gegnerischen Abwehr hängen. Im Nachsetzen kam Thomas Hintereder nochmal an den Ball, dessen herrliche Vorarbeit Andreas Mayer zum 2:0 für den FC Chamerau verwertete. Nur zwei Minuten später (76.) hatte Daniel Kopp nach Zuspiel von Leon Irrgang die große Chance zum 3:0, wurde aber noch rechtzeitig von einem gegnerischen Abwehrspieler abgeblockt. Die endgültige Entscheidung fiel in der 81. Minute, als Thomas Hintereder nach toller Vorarbeit von Leon Irrgang mit einem tollen Schuss auf 3:0 für den FC Chamerau erhöhte. Doch zwei Minuten später (83.), als Chameraus Hintermannschaft kurz nicht aufpasste, gelang S.Mühlbauer der 3:1-Anschlusstreffer für den SV Grafenwiesen. Trotzdem geriet der dritte Sieg in Folge für den FC Chamerau nicht mehr in Gefahr. Kurz vor Schluss (87.) legte der überragend aufspielende Andreas Mayer nach einem Eckball von Josef Staudner per Kopf sogar noch sein drittes Tor zum 4:1-Endstand nach.
 
Trotz des dritten „Dreiers“ in Folge ist der FC Chamerau mit 32:30-Toren und 23 Punkten unverändert Tabellen-Siebter, hat aber bereits 13 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Selbst der Rückstand zum Tabellen-Fünften SG Blaibach/Lederdorn (36:26-Tore, 27 Punkte) beträgt bei einem Spiel weniger lediglich vier Punkte. Im letzten Spiel vor der Winterpause ist die Hintereder-Truppe am Sonntag, 17.11.2019 ab 14:15 Uhr beim Tabellen-Dritten FSV Pösing (36:19-Tore , 31 Punkte) zu Gast.
 

 

     
    

 

Pressebericht    -    2. MANNSCHAFT    (12. November 2019)

FC-Reserve kommt im letzten Heimspiel des Jahres „unter die Räder“ Klare 1:7-Niederlage gegen den Tabellen-Letzten SV Grafenwiesen II

 
 
B-KLASSE-GRUPPE 3 (CHA/SAD)
FC CHAMERAU II   -  
 SV Grafenwiesen II 
1 : 7 (0 : 2)
SR:  Gerhard Rank (FC RÄNKAM)                                        
Zuschauer:         10

Eine unerwartet deutliche Niederlage musste die Reserve des FC Chamerau im letzten Heimspiel  des Jahres hinnehmen. Am vergangenen Sonntag (10.11.2019) kam das Team von FC -Spielertrainer Martin Dendorfer im 13. Saisonspiel der B-KLASSE-GRUPPE 3 gegen den bislang sieglosen Tabellen-Letzten SV Grafenwiesen II mit 1:7 (0:2) „unter die Räder“ und blieb damit zum zweiten Mal in Folge ohne Punkte. Einziger Torschütze für die „Zweite“ des FC war Stefan Dendorfer.

Durch diese Niederlage fiel der FC Chamerau II in der Tabelle um einen Rang zurück und belegt mit 31:40-Toren und 18 Punkten den 8. Platz. Im letzten Spiel vor der Winterpause tritt die Dendorfer-Truppe am Sonntag, 17.11.2019 ab 12:30 Uhr beim Tabellen-Fünften FSV Pösing II (48:38-Tore, 22 Punkte) an.
 
 

   


 

 

 
 SAISON 2019/2020 -
Alle Spielberichte im Überblick
 
 Spieltag 1. MANNSCHAFT 2. MANNSCHAFT
1 SG Schloßberg 09 (H) SG Schloßberg 09 II (H)
2 1. FC Raindorf (A) 1. FC Raindorf II (A)
3 spielfrei spielfrei
4 SV Grafenwiesen (A) SV Grafenwiesen II (A)
5 FSV Pösing (H) FSV Pösing II (H)
6 Stachesrieder SV (A) SG Stachesried II/Neukir. b.hl.Blut II (A)
7 SV Rittsteig (H) SV Rittsteig II (H)
8 TSV Pemfling (H) SG Pemfling II/Katzbach II (H)
9 1. FC Bad Kötzting II (A) - / -
10 SG Lohberg I/Lam II (H) SG Lohberg II/Lam III (H)
11 SG Blaibach/Lederdorn (A) SG Blaibach/Lederdorn II (A)
12 SC Arrach-Haibühl (H) SC Arrach-Haibühl II (H)
13 FC Altrandsberg (H) SG Altrandsberg II/Miltach III (H)
14 SG Schloßberg 09 (A) SG Schloßberg 09 II (A)
15 1. FC Raindorf (H) 1. FC Raindorf II (H)
16 spielfrei spielfrei
17 SV Grafenwiesen (H) SV Grafenwiesen II (H)
18 FSV Pösing (A) FSV Pösing II (A)
19 Stachesrieder SV (H) SG Stachesried II/Neukir. b.hl.Blut II (H)
20 SV Rittsteig (A) SV Rittsteig II (A)
21 TSV Pemfling (A) SG Pemfling/Katzbach II (A)
22 1. FC Bad Kötzting II (H) - / -
23 SG Lohberg/Lam II (A) SG Lohberg II/Lam III (A)
24 SG Blaibach/Lederdorn (H) SG Blaibach/Lederdorn II (H)
25 SC Arrach-Haibühl (A) SC Arrach-Haibühl II (A)
26 FC Altrandsberg (A) SG Altrandsberg II/Miltach III (A)

 

 

 

 

 

Pressearchiv

 

Saison 2019/2020
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(1. Saisonabschnitt)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(2. Saisonabschnitt)
 
Saison 2018/2019
 
Saison 2017/2018
 

 

 

FC CHAMERAU