Pressebericht   -   1. MANNSCHAFT    (25. Oktober 2022)

SG Chamerau/Chammünster ohne Chance im „Spitzenspiel“ – Klares 2:5 gegen Tabellenführer 1. FC Raindorf

Chamerau/Chammünster hielt in erster Halbzeit zunächst gut mit, ehe Raindorf ab 20. Minute die Zügel anzog und vor der Halbzeitpause schon mit 3:0 führte  –  Raindorf stand defensiv ausgesprochen sicher, so dass Lukas Bezdek & Co. kaum zu großen Torchancen kam  –  In zweiter Halbzeit legte Raindorf schnell das 4:0 und 5:0 nach, bis Leon Irrgang (78.) und Michael Riederer (83.) noch etwas „Ergebniskometik“ betrieben  –  Schlegl-Truppe trotz erster Niederlage seit dem vierten Spieltag weiterhin Tabellendritter


 
 
Fb2223 Raindorf Heim3  Fb2223 Raindorf Heim5
 
Fb2223 Raindorf Heim1  Fb2223 Raindorf Heim4  Fb2223 Raindorf Heim2
KREISKLASSE OST (CHA/SAD)
SG CHAMERAU/
CHAMMÜNSTER
 - 
  1. FC Raindorf  
2 : 5 (0 : 3)
SR: Johann Weingärtner (1. SG REGENTAL)                         
Zuschauer:                                      150
Nach neun ungeschlagenen Spielen musste die SG Chamerau/Chammünster am zweiten Rückrundenspieltag der KREISKLASSE OST wieder eine Niederlage einstecken. Trotz einer keineswegs schwachen, aber auch nicht überragenden Vorstellung ging  das Team von Trainer Klaus Schlegl am vergangenen Sonntag (23.10.2022) im „Spitzenspiel“ vor zirka 120 Zuschauern gegen den souveränen Spitzenreiter 1. FC Raindorf mit 2:5 (0:3) als klarer Verlierer vom Platz.
 
In der ersten Halbzeit erwischte Raindorf den klar besseren Start und setzte die SG Chamerau/Chammünster von Beginn an unter Druck. Doch an SG-TW Moritz Schoplocher war zunächst kein Vorbeikommen. In der 13. Minute tauchte Chamerau/Chammünster erstmals gefährlich vorm Raindorfer Tor, als Lukas Bezdek nach Zuspiel von Michael Riederer an FCR-Keeper V.Bouzek scheiterte. In der 15. Minute verhinderte SG-TW Moritz Schoplocher mit einer Glanztat das drohende 0:1, als er einen tollen Weitschuss eines FCR-Akteurs gerade noch so um den Pfosten lenkte. Doch sechs Minuten später (21.) unterlief Sebastian Daiminger im Strafraum ein folgenschweres Foul an einem FCR-Akteur, so dass SR Johann Weingärtner (1. SG Regental) nichts anderes blieb als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte N.Nuszpán sicher zur 1:0-Führung für den 1. FC Raindorf. Nur sieben Minuten später (28.) erhöhte Z.Toth nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der Hausherren auf 2:0 für den 1. FC Raindorf. Nach zirka einer halben Stunde kam Chamerau/Chammünster wieder besser ins Spiel und hatte durch Leon Irrgang (33.) und Lukas Bezdek (37.) selbst auch zwei gute Tormöglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Ganz im Gegensatz zum 1. FC Raindorf, der im Stile einer Spitzenmannschaft in der 39. Minute durch F.Folger das 3:0 nachlegte, das dann auch den Halbzeitstand bedeutete.
 
In der zweiten Halbzeit ließ es Raindorf zunächst ruhiger angehen, während Chamerau/Chammünster zwar gefällig nach vorne spielte, jedoch kaum nennenswerte Offensivaktionen hatte. In der 55. Minute hatte Chamerau/Chammünster noch großes Glück, als der völlig freistehende FCR-Angreifer J.Naus nach einer scharfen Flanke an den 5-Meter-Raum aus kurzer Entfernung das Tor knapp verfehlte. Doch in der 60. Minute „netzte“ J.Naus nach tollem Spielzug der Gäste zum 4:0 für den 1. FC Raindorf ein. Als F.Folger in der 71. Minute gar auf 5:0 für den 1. FC Raindorf erhöhte, drohte dem Schlegl-Team ein ähnliches Debakel wie im Hinspiel beim 0:8. Es kam anders, denn kurz nach Anbruch der Schlussviertelstunde verkürzte Leon Irrgang nach Vorlage von Lukas Bezdek mit seinem 13. Saisontreffer auf 1:5 für die SG Chamerau/Chammünster. Nur fünf Minuten später (83.) traf Michael Riederer nach Vorarbeit von Leon Irrgang zum 2:5 für die SG Chamerau/Chammünster und nährte die Hoffnungen der Gastgeber sogar auf ein noch knapperes Ergebnis. Zumal kurz darauf FCR-Akteur P.Vintr wegen taktischen Foulspiels in der 84. Minute von SR Johann Weingärtner (1. SG Regental) mit einer zehnminütigen Zeitstrafe vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. In den letzten fünf Minuten versuchte Chamerau/Chammünster zwar noch alles, um ein weiteres Tor zu erzielen, kam aber nicht mehr zum Torerfolg. So musste sich die SG Chamerau/Chammünster dem designierten Meister 1. FC Raindorf am Ende mit 2:5 (0:3) geschlagen geben.
 
Trotz der deutlichen Niederlage ist die SG Chamerau/Chammünster mit 38:31-Toren und 27 Punkten weiterhin guter Tabellendritter. Allerdings wuchs der Rückstand auf den Tabellenzweiten SG Schloßberg 09 (39:16-Tore, 32 Punkte) auf fünf Punkte an.
 
 
 
 
 
     
    
 
Pressebericht   -   2. MANNSCHAFT    (25. Oktober 2022)

„Zweite“ der SG Chammünster/Chamerau kehrt in Erfolgsspur zurück – Verdienter 4:2-Heimsieg gegen den Tabellenelften 1. FC Raindorf II

 
 
 
 
B-KLASSE-GRUPPE 3 (CHA/SAD)
SG CHAMMÜNSTER/
CHAMERAU II
 - 
 1. FC Raindorf II 
4 : 2 (3 : 1)

SR:  Ernst Sonnberger (SV GLEISSENBERG-LIXENRIED)   

Zuschauer:         60

Nach der deutlichen 1:6-Abfuhr in der Vorwoche bei Tabellenführer SG Katzbach/Pemfling II kehrte die SG Chammünster/Chamerau II am zweiten Rückrundenspieltag der B-KLASSE-GRUPPE 3 in die Erfolgsspur zurück. Am vergangenen Sonntag (23.10.2022) feierte das Team des SG-Trainerduos Thomas Schlegl/Fabian Pusl auf der Regeninsel in Chamerau vor gut 60 Zuschauern gegen den 1. FC Raindorf II einen verdienten 4:2 (3:1)-Heimsieg.

 

In der ersten Halbzeit geriet Chammünster/Chamerau II nach behäbigem Beginn bereits in der 4. Minute durch M.Schönberger mit 0:1 in Rückstand. Die Gastgeber schüttelten sich danach kurz und bekamen ab der 10. Minute immer mehr Oberwasser. Die zwei Topchancen von Dominik Schmaderer (12.) und Michael Lingl (15.) konnte FCR-Keeper G.Nagy noch parieren, doch drei Minuten später (18.) traf Markus Holzer nach mustergültiger Vorarbeit von Michael Lingl zum verdienten 1:1-Ausgleich für die SG Chammünster/Chamerau II. Nur weitere vier Minuten später (22.) brachte Markus Holzer die SG Chammünster/Chamerau II nach Zuspiel vom Dominik Schmaderer mit 2:1 in Führung. In der 26. Minute konnte FCR-Schlussmann G.Nagy einen 20-Meter-Schuss von Christian Schwarzfischer nicht festhalten, so dass Dominik Schmaderer aus kurzer Entfernung zum 3:1 für die SG Chammünster/Chamerau II abstauben konnte. Auch in den letzten zehn Minuten vor der Halbzeitpause hatte Chammünster/Chamerau II die Gäste aus Raindorf gut im Griff und hätte noch das ein oder andere Tor nachlegen können. Erneut eine gute Leistung zeigte der selten geprüfte SG-ETW Martin Dendorfer, der Stammkeeper Maurits Bruijnen hervorragend vertrat. So ging die SG Chammünster/Chamerau II mit einer scheinbar beruhigenden 3:1-Führung in die Halbzeitpause.

 
Zu Wiederbeginn in der zweiten Halbzeit schickten beide Trainer zunächst dieselbe Mannschaft aufs Feld, doch Raindorf II war nun das engagiertere Team. Die Hintermannschaft Chammünster/Chamerau II präsentierte sich aber weiterhin zweikampfstark und konnte gute Torchancen der Gäste rechtzeitig unterbinden. Das SG-Sturmtrio Markus Holzer, Dominik Schmaderer und Michael Lingl war vor allem bei schnellen Kontern der Gastgeber stets gefährlich, konnten aber FCR-TW G.Nagy nicht mehr überwinden. Als in der 87. Minute A.Haberl nach einem Abwehrfehler der SG Chammünster/Chamerau II der 3:2-Anschlusstreffer für den 1. FC Raindorf II gelang, wurde es kurz vor Schluss nochmal spannend. In der Schlussminute traf der eingewechselte SG-Spielertrainer Thomas Schlegl nach Zuspiel des ebenfalls eingewechselten Niko Steinhauser zum entscheidenden 4:2 für die SG Chammünster/Chamerau II. Kurz darauf pfiff SR Ernst Sonnberger (SV Gleissenberg-Lixenried) das Spiel ab.
 
Durch den sechsten Sieg im 14. Saisonspiel stellte die SG Chammünster/Chamerau II wieder den Anschluss zu den Top5 der Tabelle her. Mit 34:35-Toren und 20 Punkten belegt die Schlegl/Pusl-Truppe derzeit Rang 7 unter 13 Mannschaften.
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 SAISON 2022/2023 -
Alle Spielberichte im Überblick
 
 Spieltag 1. MANNSCHAFT 2. MANNSCHAFT
1 SG Pemfling/Katzbach (H) SG Katzbach/Pemfling II (H)
2 1. FC Raindorf (A) 1. FC Raindorf II (A)
3 spielfrei spielfrei
4 SV Bernried (A) SV Bernried II (A)
5 SG Schloßberg 09 (H) SG Schloßberg 09 II (H)
6 SV Thenried (A) SV Thenried II (A)
7 SV Gleißenberg-Lixenr. (H) SG Gleißenberg-Lixenr./Ränkam II (H)
8 SV Wilting (A) SV Wilting II (A)
9 SC Arrach-Haibühl (H) SC Arrach-Haibühl II (H)
10 SG Lohberg I/Lam II (H) SG Lam III/Lohberg II (H)
11 Stachesrieder SV (H) SG Stachesried II/Neukir. b.hl.Blut II (H)
12 SG Blaibach/Lederdorn (A) SG Lederdorn/Blaibach II (A)
13 FC Altrandsberg (H) SG Altrandsberg II/Miltach III (H)
14
SG Pemfling/Katzbach (A) SG Katzbach/Pemfling II (A)
15 1. FC Raindorf (H) 1. FC Raindorf II (H)
16 spielfrei spielfrei
17 SV Bernried (H) SG Bernried II (H)
18 SG Schloßberg 09 (A) SG Schloßberg 09 II (A)
19 SV Thenried (H) SV Thenried II (H)
20 SV Gleißenberg-Lixenr. (A) SV Gleißenberg-Lixenr. II (A)
21 SV Wilting (H) SV Wilting II (H)
22 SC Arrach-Haibühl (A) SC Arrach-Haibühl II (A)
23 SG Lohberg I/Lam II (A) SG Lohberg II/Lam III (A)
24 Stachesrieder SV (A) SG Stachesried II/Neukir. b.hl. Blut II (A)
25 SG Blaibach/Lederdorn (H) SG Lederdorn/Blaibach II (H)
26 FC Altrandsberg (A) SG Altrandsberg II/Miltach III (A)
 
 
 
 
 

 
 
 

Pressearchiv

 
Saison 2021/2022
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(1. Saisonabschnitt)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - 1./2. MANNSCHAFT
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(2. Saisonabschnitt)
 
Saison 2019/2021
 
Saison 2019/2020
 
Saison 2018/2019
 
Saison 2017/2018
 
 
 
 

FC CHAMERAU