Aktuelles/Termine

 
Samstag, 18.07.2020
ab 19:00 Uhr
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG + NEUWAHLEN
im Gasthaus „Zum Bäckerwirt“
Samstag, 21.09.2019
ab 19:00 Uhr
WEINFEST 2019 (Motto „GRIECHENLAND“)
im Vereinsheimanbau auf der Regeninsel
Sonntag, 01.12.2019
ab 14:30 Uhr
ADVENTSMARKT + Weihnachtsverlosung
auf dem Schulgelände vor der Turnhalle
Freitag, 20.12.2019
ab 19:00 Uhr
WEIHNACHTSFEIER 2019 der 1. und
2. Mannschaft im Gasthaus „Zum Bäckerwirt“

 

 

 


 
 
 
 
 
 
 
-   Pressebericht vom 24. Juli 2020   -
JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG  +  NEUWAHLEN

Reibungslose Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung 2020 Stefan Dendorfer für ein weiteres Jahr Abteilungsleiter der FC-Fußballer

Stefan Dendorfer setzt nach erfolgreichen Vorgesprächen Tätigkeit als Abteilungsleiter fort  –  Markus Dimpflmaier und Christoph Glonner sind die neuen Stellvertretenden Abteilungsleiter  –  Michael Janker neuer Jugendleiter und Technischer Leiter  –  Neu im Vorstandteam sind Schriftführerin Christina Kopp und Kassier Christian Wutz  –  Rückblick auf gute Saison 2019/2020 der Herren- und Jugendmannschaften  –  Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf die Jugendarbeit

 
 
Fb JHV2020 Abteilungsleitung 3
Auf dem Bild:  Die neugewählte Führungsmannschaft des FC CHAMERAU (Fußball) mit Abteilungsleiter Stefan Dendorfer (4.v.re.), den beiden Stellvertretenden Abteilungsleitern Markus Dimpflmaier (3.v.li.) und Christoph Glonner (3.v.re.), Jugendleiter und Technischer Leiter Michael Janker (1.v.re.), Schriftführerin Christina Kopp (4.v.li.) sowie Kassier Christian Wutz (1.v.li.) und Stellvertretender Kassier Patrick Glonner (2.v.li.), denen der 1. Vorsitzende des Hauptvereins Lothar Greisinger (2.v.li.) Glück und Geschick für die neue Amtszeit wünschte.
 
 
 
 
GRUSSWORTE  -  PROTOKOLL DES VORJAHRES  -  KASSENBERICHT
 
Chamerau. Bereits vor Wochenfrist fand am vergangenen Samstag (18.07.2020) unter den geltenden Hygienebeschränkungen im Gasthaus „Zum Bäckerwirt“, dem Vereinslokal der FC-Fussballer die Jahreshauptversammlung 2020 der Fussballabteilung des FC Chamerau mit anschließenden Neuwahlen statt. Dabei konnte Abteilungsleiter Stefan Dendorfer, der seit der Jahreshauptversammlung 2019 nur noch kommissarisch im Amt war, insgesamt 29 Mitglieder begrüßen. Neben allen anwesenden Fußballmitgliedern hieß Stefan Dendorfer ganz besonders den 2. Bürgermeister Christian Glonner, den 1. Vorsitzenden des Hauptvereins Lothar Greisinger sowie die Ehrenmitglieder Karl-Heinz Riederer, Max Neumeier und Willi Baumgartner recht herzlich willkommen. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder gab Abteilungsleiter Stefan Dendorfer kurz einen Überblick über die einzelnen Tagesordnungspunkte. Zunächst folgte die Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung (17.05.2019) durch Schriftführer Michael Janker, ehe im nächsten Tagesordnungspunkt Kassier Patrick Glonner die Versammlung in seinem Kassenbericht über die finanzielle Lage der Abteilung informierte und dabei die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben detailliert aufzählte.

MANNSCHAFTSBERICHTE
 
Anschließend standen die Mannschaftsberichte sämtlicher Fussballteams mit Chamerauer Beteiligung auf dem Programm. Den Anfang machte Michael Janker, der als komissarischer Jugendleiter über den ersten Saisonabschnitt der Saison 2019/2020 im Nachwuchsbereich berichtete. Derzeit sind rund 80 Kinder auf sieben Jugendmannschaften aufgeteilt, davon 65 aus dem eigenen Nachwuchs. Der Rest enstammt von Vereinen wie dem ASV Cham und dem FC Chammünster, mit denen man eine Spielgemeinschaft einging. In der zurückliegenden Spielzeit standen zwar ausreichend Jugendtrainer zur Verfügung, jedoch würden sich die Verantwortlichen diesbezüglich über weitere Unterstützung freuen. Bei seinem Rückblick über die Nachwuchsteams in sportlicher Hinsicht begann Michael Janker zunächst mit den Bambinis. Hier konnten Andreas Mayer und Jürgen Höcherl als Trainer gewonnen werden, die einmal wöchentlich Fussballtraining für zirka begeisterte 15 Kinder anbieten. Die FC-Bambinitruppe war bislang nur im Trainingsbetrieb und bestritt lediglich einige Freundschaftsspiele. Außerdem nahmen die Schützlinge von Andreas Mayer/Jürgen Höcherl am ROSENKRANZ-KIDS-CUP 2020 in Neukirchen b.hl.Blut, einem Hallenturnier teil, das man sogar gewinnen konnte. Die F-Junioren, die von Helmut Schreckinger und Alex Peintinger trainiert werden, wurden in der Spielklasse U9 (F-JUN) CHA Q-SÜD, einer Fair-Play-Liga ungeschlagener Erster. Desweiteren holten die F-Junioren des FC Chamerau beim MAX-SCHIERER-WEIHNACHTSCUP 2019 in Cham, einem Hallenturnier, mit einem 2:0-Finalsieg über den TSV Sattelpeilnstein den Turniersieg. Eine gute Saison spielten auch die E-Junioren, für die als Trainer Stefan Neumeier und Alex Irrgang in der Verantwortung standen. Mit 25:16-Toren und 12 Punkten schloss man den ersten Saisonabschnitt in der Spielklasse U11 (E-JUN) CHA/SAD Q-OST auf Platz 5 ab. Auch an einem Hallenturnier nahmen die E-Junioren des FC Chamerau teil. Beim LANDRATSCUP 2019 in Cham belegte man nach zwei Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage den fünften Platz. Am erfolgreichsten waren die D1-Junioren im ersten Saisonabschnitt. Mit 51:29-Toren und 22 Punkten landeten die Schützlinge des Trainertrios Daniel Baumgartner/Heinrich Achatz/Christian Früchtl in der Spielklasse U13 (D-JUN) CHA/SAD Q-OST auf einem starken 4. Platz. Deutlich schwerer taten sich dagegen die D2-Junioren in der Spielklasse U13 (D-JUN) CHA/SAD Q-KF. Die Truppe des Trainerduos Michael Janker/Heinrich Achatz schloss den ersten Saisonabschnitt mit 16:37-Toren und 3 Punkten leider nur auf Platz 7 unter sieben Mannschaften ab. Eine gute erste Saisonhälfte spielten dagegen die C-Junioren in der Spielklasse U15 (C-JUN) CHA/SAD Q-OST. Mit 15:28-Toren und 9 Punkten ging das Team der Trainer Mario Irrgang/Thomas Träger als Tabellenfünfter in die Winterpause. Gut aus der Affäre zogen sich die B-Junioren in der relativ starken Spielklasse U17 (B-JUN) CHA/SAD Q-OST, wo für die Schützlinge der Trainer Manfred Ebner/Hans Schmaderer nach sieben Spielen bei 25:30-Toren und 7 Punkten der 6. Tabellenplatz zu Buche stand. Mitte Februar nahmen die B-Junioren der SG Chamerau am STEININGER-JUNIOREN-HALLENCUP 2020 teil, wo man einen achtbaren 5. Platz belegte. Der geplante Saisonwiederbeginn im Frühjahr 2020 ist ja dem Ausbruch der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ebenso wie der INSELKICKER-CUP 2020. Da in Sachen Spielgemeinschaft die bisherigen Partner ASV Cham und FC Chammünster zu wenig Spieler bereitstellen können, werden in den nächsten Wochen Gespräche mit dem 1. FC Miltach und dem TSV Blaibach stattfinden. Abschließend bedankte sich Michael Janker bei allen Jugendtrainern, der Abteilungsleitung, dem Hauptverein, den Schiedsrichtern, den Platzwarten, dem Verkaufsteam bei Heimspielen sowie den Eltern und Zuschauern für ihre Unterstützung jeglicher Art.
 
Betreffend der AH-Mannschaft ergriff Abteilungsleiter Stefan Dendorfer kurz das Wort. Er bedauert sehr, dass sich die AH-Mannschaft, die den Unterbau der 2. Mannschaft gewährleisten soll, leider immer noch nur im Trainingsbetrieb befindet und keine Spiele bestreitet. Anschließend wurde Thomas Hintereder, dem Trainer der 1. Mannschaft das Wort erteilt. Mit dem Ziel besser abzuschneiden als in der Vorsaison, ging die „Erste“ in die Saison 2019/2020. Nach Platz 2 beim 10. KARL-RIEDERER-GEDÄCHTNISTURNIER sowie einer unerwartet guten Sommervorbereitung mit fünf Siegen und zwei Niederlagen erwischte das Hintereder-Team einen guten Start in neue Spielzeit der KREISKLASSE OST. Gleich das erste Heimspiel gegen die SG Schloßberg 09 konnte man überzeugend mit 2:0 gewinnen. Insgesamt spielte die Hintereder-Truppe eine ausgeglichen gute Runde, bei der in 16 Saisonspielen sieben Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen heraussprangen. Saisonhöhepunkt war dabei der klare 7:1-Heimsieg über den Tabellenletzten SV Rittsteig. Mit 32:32-Toren und 23 Toren ging man als Tabellensiebter in der Winterpause und hat weiterhin Tuchfühlung zu Rang 5. Die besten Torschützen waren dabei Daniel Kopp (7) vor Sami Barta und Thomas Hintereder (je 5 Tore) sowie Leon Irrgang und Christian Weber (je 4 Tore). Anfang März 2020 konnte man im Rahmen der Wintervorbereitung zum dreitägigen Trainingslager nach Waldkirchen aufbrechen, woran sich 19 Spieler beteiligten. Doch kurz nach der Rückkehr fand die Wintervorbereitung 2020 coronabedingt ein jähes Ende. In seinen Schlussworten gab Thomas Hintereder noch einen kurzen Ausblick auf die nächsten Wochen. Seit etwa zwei Wochen kann wieder in kleinen Trainingsgruppen trainiert werden. Es wurden auch bereits fünf Testspiele im August vereinbart, die aber nur stattfinden können, wenn die Bayerische Staatsregierung Grünes Licht für Spiele im Amateurbereich gibt. Außerdem sind demnächst einige Aktivitäten außerhalb des Fußballplatzes wie eine Kanufahrt, ein Dartturnier und ein Triathlon geplant. Zum Schluss bedankte sich Thomas Hintereder bei der Abteilungsleitung für das in ihm gesetzte Vertrauen und die Unterstützung, die stets erhalten hat.
 
Es folgte dann noch der Bericht der 2. Mannschaft durch Martin Dendorfer, der Trainer und Kapitän der Mannschaft war. In der Saison 2019/2020 hatte die „Zweite“ in der Spielklasse B-KLASSE GRUPPE 3 oft mit Personalnot zu kämpfen und konnte häufig nur mit neun Spielern antreten, was seit dieser Saison problemlos möglich ist. Nach 13 Saisonspielen belegte das Dendorfer-Team bei 31:40 und 18 Punkten den 8. Tabellenplatz. Erfolgreichster Torschütze der FC-Reserve war Stefan Dendorfer (9 Tore) vor Dennis Irrgang (7 Tore) und Kaeomanee „Dau“ Saranyu (6 Tore). Martin Dendorfer bedankte sich in erster Linie bei allen Spielern, die ausgeholfen haben, wies aber auf die Gefahr hin, dass der Kader der 2. Mannschaft in den nächsten Jahren noch dünner zu werden droht. In seinen Schlussworten bedankte sich Martin Dendorfer bei der Abteilungsleitung für Hilfe und Unterstützung jeglicher Art.
 
 
TÄTIGKEITSBERICHT DER VORSTANDSCHAFT
 
Im nächsten Tagesordnungspunkt, dem Tätigkeitsbericht der Vorstandschaft berichtete Abteilungsleiter Stefan Dendorfer zunächst über den geplanten Re-Start des Spielbetriebs. Sollten die Corona-Infektionszahlen niedrig bleiben und die Bayerische Staatsregierung ihr Ok geben, ist vom BFV der 06.09.2020 als Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorgesehen. Gespielt werden sollen aber lediglich vier Spieltage, da danach der neugeschaffene Ligapokal gestartet werden soll, der dem Gesamtsieger einen zusätzlichen Aufstiegsplatz beziehungsweise die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation garantiert. Im Jahr 2019 hat die Fußballabteilung wieder zahlreiche interne Veranstaltungen durchgeführt und auch an externen teilgenommen. Höhepunkte waren Ende Juni 2019 das 10. KARL-RIEDERER-GEDÄCHTNISTURNIER sowie Mitte Juli 2019 der 4. INSELKICKER-CUP. Wichtige Veranstaltungen für die Fußballabteilung waren im September 2019 wieder das tradtionelle Weinfest und die Weihnachtsverlosung im Rahmen des Chamerauer Adventsmarktes. Mittlerweile fest etabliert im Terminkalender hat sich auch die feierliche Weihnachtsfeier, die seit Dezember 2013 die Nikolausfeier abgelöst hat. Weitere gesellschaftliche Höhepunkte waren die Teilnahme an den Dorfmeisterschaften der Eisstockabteilung sowie an der Gemeindemeisterschaft der Tischtennisabteilung. Außerdem standen diverse Sitzungen (Abteilungs-, Jugend-, Verbands- und Ausschusssitzungen) an. Anschließend berichtete Stefan Dendorfer über die Arbeitseinsätze auf der Sportanlage und im Vereinsheim. Außerdem wurden mehrere Mannschaften mit neunen Trikotsätzen ausgestattet. Ob die für das Jahr 2020 geplanten Veranstaltungen stattfinden können, ist bislang sehr fraglich. Einen ganz besonderen Dank richtete anschließend Stefan Dendorfer an alle Sponsoren, insbesondere an die Firma Kappenberger & Braun (K+B), an das Gasthaus „Zum Bäckerwirt“, Bürotechnik Baumgartner und die Bau GmbH Schönberger. Sein Dank galt auch der Gemeinde Chamerau, der Vorstandschaft des Hauptvereins, den Abteilungskollegen, allen Trainern und Betreuern, dem Pressevertreter, den Platzwarten, dem Verkaufsteam, den Platzkassieren und der Gebäudereinigung. Abschließend wünschte Abteilungsleiter Stefan Dendorfer im Hinblick auf die Neuwahlen der Versammlung noch einen guten Verlauf.
 
 
GRUSSWORTE  -  1. VORSITZENDER DES HAUPTVEREINS
 
Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde dem 1. Vorsitzenden des Hauptvereins Lothar Greisinger das Wort erteilt. Er bedankte sich in seinen Grußworten für die Einladung, lobte einerseits den großen Zusammenhalt in der Abteilung, mahnte aber auch zur Vorsicht, die Coronaregeln einzuhalten. Lothar Greisinger lobte die Fußballabteilung vor allem dafür, das verstärkt auf junge Spieler gesetzt wird. Denn zu Saisonbeginn wurden mit Markus Baumgartner, Sami Barta, Leon Irrgang und Fabian Kopp gleich vier ehemalige Jugendspieler in den Erwachsenenbereich integriert, die sich schnell zu Stammkräften entwickelten. Lothar Greisinger sicherte der Fussballabteilung zu, dass Zuschüsse von Hauptvereinsseite weiterhin gewährt werden, da die FC-Fussballer dafür bekannt sind, nur sinnvolle Investitionen zu tätigen. Den Worten des 1. Vorsitzenden des Hauptvereins Lothar Greisinger schloss sich auch der 2. Bürgermeister Christian Glonner an, der sich bei seinen Grußworten ebenfalls für die Einladung ganz herzlich bedankte. Er sagte der Fußballabteilung des FC Chamerau jegliche Unterstützung im Namen der Gemeinde Chamerau zu. Christian Glonner zeigte sich ganz besonders erfreut über die Tatsache, dass sich die 1. Mannschaft gegenüber der Vorsaison weiter steigern konnte und sich knapp eineinhalb Jahre nach dem Aufstieg in die Kreisklasse Ost bereits fest etabliert hat. Er wünschte allen Fussballmannschaften des FC Chamerau für die Zukunft den bestmöglichen sportlichen Erfolg, um den Spaß an dieser tollen Sportart zu erhalten. Abschließend wünschte Christian Glonner ebenso wie zuvor bereits Lothar Greisinger der Versammlung noch einen guten Verlauf und Viel Glück bei den Neuwahlen.
 
 
NEUWAHLEN
 
Im wichtigsten Punkt der Tagesordnung standen die Neuwahlen für die Abteilungsleitung an, die ausgesprochen zügig über die Bühne gingen. Den Wahlausschuss bildeten Christian Glonner, Lothar Greisinger, Max Neumeier und Karl-Heinz-Riederer, wobei Christian Glonner zum Wahlleiter bestimmt wurde. Nach der einstimmigen Entlastung der alten Abteilungsleitung durch die Versammlung per Handzeichen konnten die Neuwahlen beginnen. Einstimmig zum Abteilungsleiter gewählt wurde Stefan Dendorfer, der noch vor einem Jahr abtreten wollte, sich aber nun entschloss für ein weiteres Jahr zu kandidieren. Zur Wahl der jeweils gleichberechtigten Stellvertretenden Abteilungsleiter wurden Markus Dimpflmaier und Christoph Glonner vorgeschlagen, die beide einstimmig gewählt wurden. Ebenso wurde Michael Janker ohne Gegenstimme zum Jugendleiter und Technischen Leiter gewählt. Außerdem ist Michael Janker als Werbeauftragter weiterhin für die Gestaltung der Stadionzeitung zuständig. Als neue Schriftführerin wurde Christina Kopp vorgeschlagen, die einstimmig gewählt wurde. Neuer Kassier der Fußballabetilung ist Christian Wutz, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Dessen Stellvertreter Patrick Glonner erhielt auch alle Stimmen. Weiter im Amt bleiben Pressewart Stefan Riederer, Platzwart Karl-Heinz Riederer und Platzkassierin Rosa Aumeier. Nach Beendigung der Neuwahlen wünschte Wahlleiter Christian Glonner dem neuen Führungsteam der FC-Fussballabteilung in der Zukunft eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit sowie ein glückliches Händchen bei wichtigen Entscheidungen.
 
 
GRUSSWORTE  DES 1. ABTEILUNGSLEITERS
 
Anschließend wurde dem neu gewählten Abteilungsleiter Stefan Dendorfer das Wort erteilt, der sich bei den anwesenden Fussballmitgliedern für das entgegen gebrachte Vertrauen recht herzlich bedankte und auf eine gute Zusammenarbeit mit seinen Kollegen aus der Führungsmannschaft der Fussballabteilung des FC Chamerau erhofft.
 
 
WÜNSCHE UND ANTRÄGE  -  TERMINE
 
Als es im letzten Tagesordnungspunkt, den Wünschen und Anträgen keine Wortmeldungen gab, wünschte Abteilungsleiter Stefan Dendorfer allen anwesenden Fussballmitgliedern Alles Gute für die Zukunft, Gesundheit und wies die neue gewählten Mitglieder der Abteilungsvorstandschaft schon darauf hin, dass es demnächst eine wichtige Abteilungssitzung geben wird. Kurz danach erklärte Abteilungsleiter Stefan Dendorfer die Jahreshauptversammlung 2020 gegen 21:30 Uhr für beendet.

 

 

 


 
 

 

Archiv