Pressebericht     -     JUGEND   (15. November 2017)

Perfekte Woche für die Chamerauer TT-Jungenteams – Zwei Siege in zwei Spielen

JUNGEN I behalten im „Nachbarderby bei Oberpfalzliga-Aufsteiger SV Runding mit 8:3 die Oberhand  –  „Youngster-Team JUNGEN III gelingt mit knappem 6:4-Heimerfolg über den TSV Blaibach II erster Sieg in der 2. Kreisliga Cham


Heigl Julia 1
Nicht zu schlagen war die überragend aufspielende Julia Heigl beim knappen 6:4-Heimsieg von JUNGEN III gegen den TSV Blaibach II. Sie gewann alle ihre drei Einzel sowie das Doppel (mit Florian Brem) und hatte damit entscheidenden Anteil am Gesamterfolg ihres Teams.
 
 

Auch in der vergangenen Woche (08. bis 11.11.2017) waren nur zwei der vier Nachwuchsteams der Tischtennisabteilung des FC CHAMERAU gefordert, die für eine optimale Punktausbeute sorgten. Denn in den zwei Spielen mit FC-Beteiligung gab es auch zwei Siege. Während MÄDCHEN I und JUNGEN II ein weiteres Mal pausieren durften, stand für JUNGEN I das „Nachbarderby“ in der Oberpfalzliga (1. BZL) bei Aufsteiger SV Runding an. Dank einer wiederum starken Mannschaftsleistung gewann die „Erste“ der FC-Jungen beim SV Runding überzeugend mit 8:3 und mischt damit weiter ganz vorne in der Tabelle mit. Als Tabellen-Dritter (10:2-Punkte) liegt das Team von Mannschaftsführer Reinhard Dang noch in Schlagdistanz zu Tabellenführer KF Oberviechtach (10:0-Punkte). Den ersten Sieg im erst zweiten Saisonspiel der 2. Kreisliga Cham konnte das „Perspektivteam“ JUNGEN III landen. Dank der überragend aufspielenden Nr.1 Julia Heigl rang die „Dritte“ der FC-Jungen den TSV Blaibach II nach hartem Kampf knapp mit 6:4 nieder und machte dadurch in der Tabelle einen Sprung auf Platz 4.

 
 
OBERPFALZLIGA (1. BZL)  -  Jungen Ergebnis
           SV Runding  -  FC CHAMERAU      
3 : 8

Weiter ganz vorne mitmischt die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU in der Oberpfalzliga (1. BZL). Bereits letzten Mittwoch (08.11.2017) war die „Erste“ der FC-Jungen im sechsten Saisonspiel bei Aufsteiger SV Runding zu Gast, wo Daniel Prasch, Reinhard Dang, Roman Haberl und Markus Ebner überzeugend mit 8:3 den vierten Saisonsieg feierten und damit immer noch ungeschlagen sind. Nach den beiden Doppeln zu Beginn waren beide Mannschaften noch auf Augenhöhe, als auf den Dreisatzerfolg von Reinhard Dang/Markus Ebner (12:10,11:9,11:4 gegen K.Singer/V.Singer) die Dreisatzniederlage von Daniel Prasch/Roman Haberl (13:15,9:11,5:11 gegen Bucher/F.Haberl) folgte – 1:1. Doch schon in der „ersten Einzelrunde“ konnten sich JUNGEN I einen 2-Punkte-Vorsprung erspielen. Während Reinhard Dang (3:1 gegen Bucher), Daniel Prasch (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz gegen F.Haberl) und Roman Haberl (3:0 gegen V.Singer) jeweils die Oberhand behielten, musste sich nur Markus Ebner gegen K.Singer mit 1:3 geschlagen geben – 4:2 für Chamerau I. Ähnlich verlief auch die „zweite Einzelrunde“. Das Spitzeneinzel gegen Bucher entschied Daniel Prasch sicher in drei Sätzen (11:7,11:6,11:9) für sich, während Reinhard Dang dem stark aufspielenden F.Haberl knapp in fünf Sätzen (2:3 – 10:12 im Entscheidungssatz) unterlag – 5:3 für Chamerau I. Durch die beiden anschließenden Erfolge von Roman Haberl (3:2 – 12:10 im Entscheidungssatz gegen K.Singer) und Markus Ebner (3:0 gegen V.Singer) bauten die favorisierten Gäste ihren Vorsprung aber entscheidend aus – 7:3 für Chamerau I. Den Schlusspunkt zum 8:3-Sieg des FC Chamerau I setzte Chameraus Nr.1 Daniel Prasch bereits im darauf folgenden Match, als er K.Singer in drei Sätzen (11:7,11:8,12:10) das Nachsehen gab. Mit vier Siegen und zwei Unentschieden ist das Team von Mannschaftsführer Reinhard Dang auch nach sechs Saisonspielen noch ungeschlagen und trifft am kommenden Samstag, 18.11.2017 ab 13 Uhr im Spitzenspiel auf den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer KF Oberviechtach (10:0-Punkte).

Für JUNGEN I punkteten:  Dang/M.Ebner, Prasch (3), Dang, Haberl (2), M.Ebner

 

2. KREISLIGA CHAM  -  Jungen Ergebnis
      FC CHAMERAU III  -  TSV Blaibach II   
6 : 4

Nach fast einmonatiger Punktspielpause war die 3. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU am vergangenen Samstag (11.11.2017) erst zum zweiten Mal in dieser Saison im Einsatz. Bei der „Heimspielpremiere“ in der 2. Kreisliga Cham gelang der „Dritten“ der FC-Jungen dank der überragend aufspielenden Julia Heigl (drei Einzelsiege, ein Doppelsieg) gegen den TSV Blaibach II knapp mit 6:4 der erste Saisonsieg. Enorm wichtig für die Gastgeber war zu Beginn das gewonnene Doppel von Julia Heigl/Florian Brem, die gegen Nazet/Droste mit 3:0 siegten – 1:0 für Chamerau III. Auch im Einzel legten JUNGEN III gut los und bauten ihren Vorsprung durch Siege von Jonas Christoph (3:0 gegen Mühlbauer), Julia Heigl (3:2 nach 0:2-Satzrückstand gegen Droste) und Florian Brem (3:0 gegen Kerner) sowie der Niederlage von Florian Brem (0:3 gegen Nazet) auf 4:1 aus. Keine Chance ließ Julia Heigl im Spitzeneinzel ihrer Kontrahentin Nazet, der sie glatt mit 3:0 das Nachsehen gab – 5:1 für Chamerau III. baute Chamerau I seinen Vorsprung weiter aus, als den drei Siegen von Daniel Prasch (3:0 gegen S.Kapol), Reinhard Dang (3:0 gegen Hügel) und Roman Haberl (3:0 gegen Mayer) nur die Niederlage von Markus Ebner (0:3 gegen Schwager) gegenüberstand – 5:1. Doch plötzlich holte Blaibach II Punkt um Punkt auf und kam bis auf 5:4 heran. Im alles entscheidenden letzten Einzel behielt aber Chameraus Nr.1 Julia Heigl kühlen Kopf und sicherte dem FC Chamerau III mit einem ungefährdeten Dreisatzerfolg (11:1,11:7,11:3 gegen Mühlbauer) den knappen 6:4-Heimsieg gegen den TSV Blaibach II. Durch den ersten Saisonsieg machte das „Youngster-Team“ des FC Chamerau einen großen Sprung und ist nun mit 2:2-Punkten Tabellen-Vierter.

Für JUNGEN III punkteten:  J.Heigl/Brem, J.Heigl (3), Brem, J.Christoph

 

 

 

 

Pressebericht    -    HERREN/DAMEN   (13. November 2017)

Gute Woche für die Chamerauer Tischtennisteams – Nur eine Niederlage in vier Spielen

HERREN I bleiben durch hart erkämpften 9:7-Auswärtssieg bei SF Bruck 96 an Tabellenführer TSV Nittenau dran  –  HERREN II entfernen sich mit 9:2-Heimsieg gegen den TV Nabburg II von den Abstiegsplätzen  –  DAMEN II beenden Vorrunde in der 2. Bezirksliga Süd nach 4:8 gegen den FSV Berngau als Tabellen-Vorletzter  –  HERREN IV trotz 8:8-Unentschieden beim SV Grafenwiesen weiter an der Tabellenspitze der 2. Kreisliga Cham


Strobl Christoph 3
Einen Glanztag erwischte Chameraus Spitzenspieler Christoph Strobl, der beim knappen 9:7-Auswärtssieg von HERREN I gegen die SF Bruck 96 ungeschlagen blieb. Er gewann seine zwei Einzel sowie auch beide Doppel (jeweils mit Wolfram Lippert) und gab dabei in seinen vier Matches nur zwei Sätze ab.
 
 

Am vergangenen Wochenende (10./11.11.2017) waren insgesamt vier Mannschaften der Tischtennisabteilung des FC CHAMERAU im Erwachsenenbereich im Einsatz, die eine knapp positive Bilanz erzielten. Denn in den vier Spielen mit FC-Beteiligung gab es zwei Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage. Während HERREN III, DAMEN I und DAMEN III ein weiteres Mal pausieren durften, mussten HERREN I im fünften Saisonspiel der 2. Bezirksliga Nord beim nicht zu unterschätzenden Aufsteiger SF Bruck 96 ran, wo die „Erste“ der FC-Herren trotz eines zwischenzeitlichen 7:3-Vorsprungs am Ende nur denkbar knapp mit 9:7 die Oberhand behielt. Überragender Spieler in den Reihen Chameraus war dabei Christoph Strobl, der mit je zwei Einzel- und Doppelsiegen vierfach punktete. Trotz dieses Erfolges wurde das Team von Kapitän Tobias Schmatz in der Tabelle vom punktgleichen SC Eschenbach auf Platz 3 verdrängt, hat aber weiter nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer TSV Nittenau. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt landeten HERREN II im fünften Saisonspiel der 3. Bezirksliga Ost. In eigener Halle gewann die „Zweite“ der FC-Herren gegen den TV Nabburg II überzeugend mit 9:2. Durch diesen Sieg verbesserte sich das Team von Kapitän Mario Schönberger in der Tabelle auf Rang 7 und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Bereits zu Ende gegangen ist die Vorrunde für DAMEN II in der 2. Bezirksliga Süd. Im letzten Vorrundenspiel unterlag die „Zweite“ der FC-Damen zuhause dem Tabellen-Vierten FSV Berngau mit 4:8. Somit wird das Team von Mannschaftsführerin Margit Marr als Tabellen-Vorletzter in die Rückrunde gehen und wohl bis zum Schluss um den Ligaverbleib kämpfen müssen. Den ersten Punktverlust im vierten Saisonspiel der 2. Kreisliga Cham mussten HERREN IV durch ein 8:8-Unentschieden beim Tabellen-Dritten SV Grafenwiesen hinnehmen. Dennoch führt das Team von Kapitän Lothar Greisinger weiter die Tabelle vor dem TSV Strahlfeld an.

 
 
2. BEZIRKSLIGA NORD  -  Herren Ergebnis
          SF Bruck 96  -  FC CHAMERAU       
7 : 9

Erst zum zweiten Mal auswärts antreten musste die 1. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im fünften Saisonspiel der 2. Bezirksliga Nord. Am vergangenen Samstag (11.11.2017) war die „Erste“ der FC-Herren beim nicht zu unterschätzenden Aufsteiger SF Bruck 96 zu Gast, wo man trotz eines zwischenzeitlichen 7:3-Vorsprung in einer hart umkämpften Auseinandersetzung nach gut vierstündiger Spielzeit am Ende nur denkbar knapp mit 9:7 die Oberhand behielt. Nach den Auftaktdoppeln lagen HERREN I durch Siege von Johannes Bergbauer/Tobias Schmatz (3:2 -11:6 im Entscheidungssatz gegen Zajc/Donhauser) und Christoph Strobl/Wolfram Lippert (3:0 gegen Lange/Neft) sowie der Niederlage von Stefan Kurnoth/Christian Greisinger (1:3 gegen Meier/Regner) mit 2:1 vorne. Bereits in der „ersten Einzelrunde“ konnten die favorisierten Gäste ihren Vorsprung ausbauen. Die Grundlage dafür legten im Spitzenpaarkreuz Wolfram Lippert (3:1 gegen Zajc) und Christoph Strobl (3:1 gegen Lange), die mit zwei Viersatzerfolgen auf 4:1 für Chamerau I erhöhten. Ausgeglichen verlief im Anschluss jeweils das mittlere und hintere Paarkreuz. Während Johannes Bergbauer (3:1 gegen Meier) und Christian Greisinger (3:0 gegen Neft) siegreich waren, mussten sich Stefan Kurnoth (2:3 -10:12 im Entscheidungssatz gegen Donhauser) und Tobias Schmatz (1:3 gegen Regner) geschlagen geben – 6:3 für Chamerau I. Als zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ Christoph Strobl mit einer tollen Leistung seinen Kontrahenten Zajc mit 3:1 bezwang und dadurch auf 7:3 für Chamerau I erhöhte, schien „die Messe gelesen zu sein“. Doch plötzlich bliesen die SF Bruck 96 zur großen Aufholjagd. Auf die denkbar knappe Fünfsatzniederlage von Wolfram Lippert (2:3 – 10:12 im Entscheidungssatz gegen Lange) folgte die 1:3-Niederlage von Johannes Bergbauer (gegen Donhauser) und eine weitere knappe Niederlage von Stefan Kurnoth, der auch sein zweites Einzel gegen Meier ausgesprochen knapp in fünf Sätzen (2:3 -10:12 im Entscheidungssatz) verlor, so dass Bruck den Anschluss zum 6:7 schaffte und plötzlich alles wieder offen war. Als dann Christian Greisinger in seinem zweiten Einzel Brucks ehemaliger Nr.1 Regner mit 1:3 unterlag, hatte Bruck den Ausgleich zum 7:7 geschafft. Doch im Parallelmatch behielt Tobias Schmatz die Nerven und rang Neft in fünf Sätzen (3:2 – 11:3 im Entscheidungssatz), so dass Chamerau I mit einer 8:7-Führung ins abschließende Doppel gehen konnte. Im Abschlussdoppel ließ Chameraus „Einser-Doppel“ Christoph Strobl/Wolfram Lippert gegen Zajc/Donhauser kaum Zweifel über den Sieger aufkommen und sicherten dem FC Chamerau I mit einem relativ sicheren Dreisatzerfolg (11:6,12:10,11:6) den knappen 9:7-Auswärtssieg, wodurch das Team von Kapitän Tobias Schmatz als Tabellen-Dritter (8:2-Punkte) weiter an Tabellenführer TSV Nittenau (9:1-Punkte) dranbleibt.

Für HERREN I punkteten:  C.Strobl/Lippert (2), Bergbauer/T.Schmatz, C.Strobl (2), Lippert, Bergbauer, C.Greisinger, T.Schmatz

 

3. BEZIRKSLIGA OST  -  Herren Ergebnis
       FC CHAMERAU II  -  TV Nabburg II  
9 : 2

Einen wichtigen Heimsieg landete die 2. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im fünften Saisonspiel der 3. Bezirksliga Ost. Am vergangenen Samstag (11.11.2017) gewann „Zweite“ der FC-Herren gegen einen der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den TV Nabburg II überzeugend mit 9:2. Die Basis zum klaren Sieg legten HERREN II bereits in den Eröffnungsdoppeln, die man alle drei gewann. Durch Siege von Florian Piendl/Mario Schönberger (3:0 gegen Flierl/Kemptner), Marcus Peintinger/Johann Robl (3:1 gegen Linke/Ruhland) und Thomas Heigl/Hans Holzner (3:1 gegen Eckl/Schopper) führte Chamerau II schnell mit 3:0. Auch in die „erste Einzelrunde“ startete Chamerau II optimal und zog durch die beiden Erfolge im Spitzenpaarkreuz von Florian Piendl (3:0 gegen Eckl) und Marcus Peintinger (3:1 gegen Linke) auf 5:0 davon, ehe Thomas Heigl (1:3 gegen Kemptner) die erste Niederlage der Hausherren einstecken musste – 5:1 für Chamerau II. Jeweils die Oberhand behielten Mario Schönberger (3:0 gegen Flierl) und Hans Holzner (3:1 gegen Ruhland), während Johann Robl gegen Schopper mit 1:3 den Kürzeren zog – 7:2 für Chamerau II. Als zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ der sehr sicher agierende Florian Piendl das Spitzeneinzel gegen Linke glatt in drei Sätzen (11:6,13:11,11:8) für sich entschied, war die Entscheidung zugunsten der Gastgeber früh gefallen – 8:2 für Chamerau II. Der Schlusspunkt zum 9:2-Sieg des FC Chamerau II bliebt dem ebenfalls stark aufspielenden Marcus Peintinger vorbehalten, der Eckl in drei engen Sätzen (13:11,11:9,14:12) besiegte. Durch den zweiten Saisonsieg rückte das Team von Kapitän Mario Schönberger mit 4:6-Punkten auf Platz 7 vor und hat nun wieder Anschluss zum Tabellenmittelfeld.

Für HERREN II punkteten:  Piendl/Schönberger, Peintinger/Robl, T.Heigl/H.Holzner, Piendl (2), Peintinger (2), Schönberger, H.Holzner

 

2. BEZIRKSLIGA SÜD  -  Damen Ergebnis
          FC CHAMERAU II  -  FSV Berngau    
4 : 8

Bereits das letzte Vorrundenspiel bestritt die 2. Damenmannschaft des FC CHAMERAU am vergangenen Samstag (11.11.2017). Dabei empfing die „Zweite“ der FC-Damen im sechsten Saisonspiel den Tabellen-Vierten FSV Berngau, dem man sich unerwartet deutlich mit 4:8 geschlagen geben musste. Schon nach den beiden Doppeln zu Beginn gerieten DAMEN II durch Niederlagen von Ilona Schmidt/Christina Purschke (0:3 gegen Feyler/Iberl) und Margit Marr/Eva Reith (1:3 gegen Prem/Blomenhofer) richtungsweisend mit 0:2 in Rückstand. Doch in der „ersten Einzelrunde“ schafften die Gastgeberinnen überraschend den Ausgleich, als den drei Siegen von Eva Reith (3:1 gegen Feyler), Ilona Schmidt (3:0 gegen Blomenhofer) und Christina Purschke (3:2 – 11:5 im Entscheidungssatz gegen Iberl) nur die Niederlage von Margit Marr (0:3 gegen Prem) gegenüberstand – 3:3. Genau umgekehrt verlief aber die „zweite Einzelrunde“, als nur Christina Purschke (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Blomenhofer) punkten konnte, während Margit Marr (1:3 gegen Feyler), Eva Reith (0:3 gegen Prem) und Ilona Schmidt (1:3 gegen Iberl) jeweils das Nachsehen hatten – 6:4 für Berngau. Um das Blatt wenden zu können hätten die Gastgeberinnen in der entscheidenden „letzten Einzelrunde“ mindestens drei Siege gebraucht, doch schon die 0:3-Niederlage von Ilona Schmidt gegen Berngaus Spitzenspielerin Feyler ließ die Chamerauer Hoffnungen auf einen Punktgewinn auf ein Minimum sinken – 7:4 für Berngau. Die abschließende Dreisatzniederlage von Margit Marr (5:11,10:12,2:11 gegen Iberl) besiegelte die 4:8-Niederlage des FC Chamerau II, der damit als Tabellen-Vorletzter in die Winterpause gehen wird und wohl bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen muss.

Für DAMEN II punkteten:  Reith, Schmidt, C.Purschke (2)

 

2. KREISLIGA CHAM  -  Herren Ergebnis
     SV Grafenwiesen  -  FC CHAMERAU IV  
8 : 8

Zum ersten Mal nicht gewinnen konnte die 4. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU am vergangenen Freitag (10.11.2017). Im vierten Saisonspiel der 2. Kreisliga Chama musste sich die „Vierte“ der FC-Herren zwar mit einem 8:8-Unentschieden beim Tabellen-Dritten SV Grafenwiesen begnügen, dennoch steht das Team von Kapitän Lothar Greisinger mit 7:1-Punkten weiterhin an der Tabellenspitze. Dank eines Traumstarts führten HERREN IV nach den Auftaktdoppeln durch Siege von Mario Irrgang/Sigi Brey (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz gegen M.Huber/Mühlbauer), Martin Rädlinger/Peter Fleckenstein (3:1 gegen Brossler/S.Köppl) und Lothar Greisinger/Stefan Riederer (3:1 gegen Weber/P.Köppl) schon klar mit 3:0. Doch schon in der „ersten Einzelrunde“ kam Grafenwiesen auf 4:5 heran, als nur Mario Irrgang (3:0 gegen Weber) und Peter Fleckenstein (3:0 gegen P.Köppl) Siege einfahren konnten. In der „zweiten Einzelrunde“ geriet Chamerau IV dann sogar mit 6:7 in Rückstand, ehe Peter Fleckenstein (3:1 gegen S.Köppl) und Stefan Riederer (3:2 – 11:5 im Entscheidungssatz gegen P.Köppl) mit zwei Siegen im hinteren Paarkreuz die Gäste wieder in Führung brachten – 8:7 für Chamerau IV. Auch das abschließende Doppel war von Spannung kaum zu überzubieten, als Martin Rädlinger/Peter Fleckenstein gegen M.Huber/Mühlbauer einen 0:2-Satzrückstand wettmachten, ehe sie sich doch in fünf Sätzen (2:3 – 6:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben mussten. Somit trennten sich beide Mannschaften letztendlich mit einem insgesamt leistungsgerechten 8:8-Unentschieden.

Für HERREN IV punkteten:  Rädlinger/Fleckenstein, Irrgang/S.Brey, L.Greisinger/Riederer, Irrgang (2), Fleckenstein (2), Riederer

 

 

 

 

Pressebericht  -  POKALWETTBEWERBE  (02. November 2017)

Zwei Teams des FC Chamerau im Kreispokal 2017 weiter dabei HERREN III und JUNGEN II kämpfen um den Einzug ins Endspiel Spielen

HERREN III feiern mit 4:0-Viertelfinalsieg gegen TV Waldmünchen gelungene Revanche für die knappe Niederlage in der Liga  –  JUNGEN II ziehen durch ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg beim SV Runding III im Schongang ins Halbfinale ein


Holzner Hans 1    Klingseisen Wolfgang 1a
Sehr stark spielten Hans Holzner (linkes Bild) und Wolfgang Klingseisen (rechtes Bild) beim unerwartet glatten 4:0-Sieg von HERREN III gegen den TV Waldmünchen im Viertelfinale des Kreispokalwettbewerbs 2017 auf. Beide gewann jeweils ein Einzel, während Hans Holzner zusätzlich auch das Doppel (mit Wolfgang Brey) gewann.
 
 

Neben zahlreichen Punktspielen war in der vergangenen Woche am Sonntag (29.10.2017) auch wieder ein Pokalspieltag angesetzt. Während im Bezirkspokalwettbewerb alle fünf FC-Teams HERREN I, DAMEN I, DAMEN III, JUNGEN I und MÄDCHEN I noch dabei sind, hatten sich mit HERREN III, HERREN IV und JUNGEN II auch alle gemeldeten Chamerauer Mannschaften für das Viertelfinale qualifiziert. In der Runde der Letzten Acht hatten HERREN III erneut Heimrecht und schalteten den TV Waldmünchen mit einem überraschend klaren 4:0-Heimerfolg aus, nachdem die „Dritte“ der FC-Herren zwei Tage zuvor im Punktspiel bei den „Trenckstädtern“ noch knapp mit 7:9 verloren hatte. Im Halbfinale wartet auf das Team von Kapitän Wolfgang Brey der 1. Kreisligaaufsteiger TTC Lam II. Als erstes FC-Team ausgeschieden sind dagegen HERREN IV, die zur Viertelfinalbegegnung gegen den TTC Lam nicht antreten konnten. Ebenfalls den Sprung ins Halbfinale des Kreispokalwettbewerbs 2017 schafften dagegen JUNGEN II, die auswärts beim SV Runding III klar mit 4:0 die Oberhand behielten. In der Vorschlussrunde wartet auf das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert aber mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter der 1. Kreisliga Cham TTC Lam der Topfavorit auf den Kreispokalsieg.

 
 
KREISPOKAL 2017  -  Herren  /  Viertelfinale Ergebnis
   FC CHAMERAU III  -  TV Waldmünchen 
4 : 0

Nach dem kampflos-Sieg im Achtelfinale gegen den TTC Hohenwarth hatte die 3. Herrenmannschaft auch im Viertefinale des Kreispokals 2017 Heimrecht. Am vergangenen Sonntag (29.10.2017) empfing die „Dritte“ der FC-Herren in eigener Halle den Ligakonkurrenten TV Waldmünchen, den man überraschend mit 4:0 besiegte, nachdem man zwei Tage zuvor am Freitag (27.10.2017) im Punktspiel noch knapp mit 7:9 unterlegen war. Für einen optimalen Auftakt seitens der Gastgeber sorgte Hans Holzner, der im Eröffungseinzel A.Hübner glatt mit 3:0 bezwang – 1:0 für Chamerau III. Dank toller Aufholjagd erhöhte anschließend Wolfgang Brey auf 2:0 für Chamerau III, als er U.Weidner nach 0:2-Satzrückstand noch in fünf Sätzen (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz) besiegte. Als kurz darauf auch Wolfgang Klingseisen gegen Rückerl mit 3:0 die Oberhand behielt, war die Begegnung früh entschieden – 3:0 für Chamerau III. Den 4:0-Sieg des FC Chamerau III sicher stellten Wolfgang Brey/Hans Holzner, die das Doppel gegen A.Hübner/U.Weidner trotz jeweils enger Sätze bereits nach drei Durchgängen (11:9,11:9,11:8) für sich entschieden. Damit geht es für das Team von Kapitän Wolfgang Brey im Halbfinale am Sonntag, 19.11.2017 um 10 Uhr beim TTC Lam II um den Einzug ins Kreispokalendspiel 2017.

Für HERREN III punkteten:  W.Brey/H.Holzner, H.Holzner, W.Brey, Klingseisen

 

KREISPOKAL 2017  -  Herren  /  Viertelfinale Ergebnis
             FC CHAMERAU IV  -  TTC Lam          
0 : 4*

Als erstes FC-Team gescheitert in den Pokalwettbewerben 2017/2018 ist die 4. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU. Allerdings konnte die „Vierte“ der FC-Herren zu ihrer Viertelfinalbegegnung am vergangenen Sonntag (29.10.2017) gegen den klar favorisierten 1. Kreisligsten TTC Lam nicht antreten.

 

KREISPOKAL 2017  -  Jungen  /  Viertelfinale Ergebnis
      SV Runding III  -  FC CHAMERAU II 
0 : 4

Ein Durchmarsch ins Halbfinale des Kreispokals 2017 gelang der 2. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU. Nach dem 4:0-Sieg im Achtelfinale gegen die DJK Arnschwang gewann die „Zweite“ der FC-Jungen am vergangenen Sonntag (29.10.2017) auch ihr Viertelfinalduell beim 4. Kreisligisten SV Runding III souverän mit 4:0, der allerdings mit nur zwei Spielern antrat. Dank eines guten Starts führten die klar favorisierten Gäste aus Chamerau nach den ersten beiden Einzeln durch Siege von Felix Tannert (3:1 gegen Klein) und Daniel Köstner (3:0 gegen T.Plötz) sowie dem kampflos-Sieg von Philip Koeppelle schon klar mit 3:0. Den 4:0-Sieg des FC Chamerau II perfekt machten Daniel Köstner/Philip Koeppelle bereits im anschließenden Doppel, die ihre Kontrahenten Klein/T.Plötz in drei Sätzen (11:8,11:7,11:6) in die Schranken wiesen. Deutlich schwerer dürfte es für das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert im Halbfinale werden, wenn es am Sonntag, 19.11.2017 ab 10 Uhr beim 1. Kreisliga-Spitzenreiter TTC Lam um den Einzug ins Kreispokalfinale 2017 geht.

Für JUNGEN II punkteten:   Köstner/Koeppelle, Köstner, Tannert, kampflos

 

 


 

 

Pressearchiv

Saison 2016/2017
Presseberichte - Herren/Damen
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - Herren/Damen
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - Herren/Damen
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - Herren/Damen
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - Jugend
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - Jugend
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - Pokalwettbewerbe
Saison 2015/2016
Presseberichte - Herren/Damen
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - Herren/Damen
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - Herren/Damen
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - Herren/Damen
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - Jugend
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - Jugend
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - Pokalwettbewerbe
Saison 2014/2015
(Rückrunde/Teil 1) 
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - Jugend
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - Jugend
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - Pokalwettbewerbe