Pressebericht  -  POKALWETTBEWERBE  (17. Januar 2018)

Chamerauer Tischtennisjugendteams im Pokal weiter ungeschlagen Nach MÄDCHEN I qualifizieren sich auch JUNGEN I und JUNGEN II für die Bezirkspokalendrunde 2018

Vorjahresfinalist JUNGEN I nach 4:2-Auswärtserfolg beim SV Runding auch 2018 beim Finalturnier der Letzten Vier dabei   –  JUNGEN II ringen im Viertelfinale des Bezirkspokals der Kreispokalsieger den ASV Burglengenfeld knapp mit 4:3 nieder  –  Somit erstmals drei Chamerauer Jugendteams für die Bezirkspokalendrunde qualifiziert


PA Ebner Markus 3a  PA Köstner Daniel 2
An drei wichtigen Punktgewinnen waren die beiden Spitzenspieler Markus Ebner (linkes Bild) und Daniel Köstner (rechtes Bild) beim knappen 4:3-Heimsieg von JUNGEN II gegen den ASV Burglengenfeld im Viertelfinale des Bezirkspokals der Kreispokalsieger. Beide gewannen jeweils ein Einzel, wobei Daniel Köstner zusätzlich noch einen Doppelsieg (mit Felix Tannert) beisteuerte.
 
 
 

Am vergangenen Wochenende (12. bis 14.01.2018) war neben den ersten Punktspielen in der Rückrunde auch ein Pokalspieltag angesetzt. Ausgesprochen erfolgreich verläuft die bisherige Pokalsaison für die Tischtennisabteilung des FC CHAMERAU im Nachwuchsbereich. Während im Bezirkspokalwettbewerb 2017/2018 bei den Mädchen MÄDCHEN I im Viertelfinale ein Freilos zogen und sich somit kampflos für das Finalturnier der Letzten Vier qualifizierten, hatten JUNGEN I auf dem Weg zur Bezirkspokalendrunde, die im Februar 2018 stattfindet, noch eine Hürde zu überstehen. Im Viertelfinale der Jungen gewannen JUNGEN I das „Nachbarduell“ beim SV Runding mit 4:2 und dürfen damit nach der Finalteilnahme im Vorjahr erneut am Finalturnier der Letzten Vier teilnehmen. Ein weiteres „Highlight“ setzten JUNGEN II im Bezirkspokal der Kreispokalsieger. Knapp vier Wochen nach dem Kreispokaltriumph 2017 (4:1-Finalsieg gegen TTC Lam II) setzte sich die „Zweite“ der FC-Jungen im Viertelfinale gegen den ASV Burglengenfeld nach hartem Kampf mit 4:3 und qualifizierte sich dadurch für das Finalturnier des Bezirkspokals der Kreispokalsieger, das ebenfalls am Sonntag, 18.02.2018 über die Bühne gehen wird, wobei der Ort noch nicht bekannt ist.

 
 
 
BEZIRKSPOKAL 2017/2018  -  Jungen    /    Viertelfinale Ergebnis
       SV Runding  -  FC CHAMERAU  
2 : 4

Mit dem Ziel es der 1. Mädchenmannschaft des FC gleichzutun, nämlich die Qualifikation für die Bezirkspokalendrunde 2018 zu schaffen, ging die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU die letzte Hürde auf dem Weg zum Finalturnier der Besten Vier an. In einer vorgezogenen Viertelfinalbegegnung des Bezirkspokalwettbewerbs 2017/2018 bei den Jungen war die „Erste“ der FC-Jungen am vergangenen Samstag (13.01.2018) bei Ligakonkurrent SV Runding zu Gast, wo man trotz Bestaufstellung nur knapp mit 4:2 die Oberhand behielt, wobei zwei knappe Fünfsatzsiege den Unterschied zugunsten der favorisierten Gäste aus Chamerau machten. Zum Auftakt musste sich Reinhard Dang dem toll kämpfenden F.Haberl nach 2:0-Satzführung noch in fünf Sätzen (2:3 – 7:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben, während Daniel Prasch im Parallelmatch gegen L.Bucher mit 3:1 erfolgreich war – 1:1. Als wenig später Roman Haberl gegen Singer mit 1:3 das Nachsehen hatten, gerieten JUNGEN I erneut in Rückstand – 2:1 für Runding. Von entscheidender Bedeutung für den weiteren Spielverlauf war das hart umkämpfte Doppel, das Daniel Prasch/Roman Haberl gegen F.Haberl/L.Bucher knapp in fünf Sätzen (3:2 – 12:10 im Entscheidungssatz) für sich entschieden – 2:2. Ebenfalls über die volle Distanz ging das anschließende Spitzeneinzel zwischen Daniel Prasch und F.Haberl, in dem Chameraus „Einser“ nach fünf Sätzen (11:4,11:8,9:11,9:11,11:4) als Sieger hervorging und somit Chamerau I auf die Siegerstraße brachte – 3:2. Den insgesamt hart umkämpften 4:2-Auswärtssieg des FC Chamerau I perfekt machte Reinhard Dang, der seinen Kontrahenten Singer in drei Sätzen (11:6,11:7,11:2) keine Chance ließ. Damit steht der FC Chamerau I als erster Teilnehmer an der Bezirkspokalendrunde 2018 fest, die am Sonntag, 18. Februar 2018 stattfindet, wobei der Ort noch nicht bekannt ist. Um die restlichen drei Turniertickets kämpfen im Viertelfinale der SV Eintracht Seubersdorf (gegen BSC Woffenbach), der DJK SB Regenburg (gegen SV Obertraubling) und der TV Nabburg (gegen TV Glück-Auf Wackersdorf II).

Für JUNGEN I punkteten:  Prasch/R.Haberl, Prasch (2), Dang

 

BEZIRKSPOKAL 2018 der Kreispokalsieger  -  Jungen  /  Viertelfinale
Ergebnis
      FC CHAMERAU II  -  ASV Burglengenfeld  
4 : 3

Als Kreispokalsieger 2017 des Kreises Cham hatte sich die 2. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU für den Bezirkspokal 2018 der Kreispokalsieger qualifiziert. Als Viertelfinalgegner bekam die „Zweite“ der FC-Jungen den ASV Burglengenfeld zugelost, gegen den Markus Ebner, Daniel Köstner und Felix Tannert am vergangenen Sonntag (14.01.2018) Heimrecht hatten. Nichts anbrennen ließ Markus Ebner in seinem Auftakteinzel, als er seinem Kontrahenten Maier mit 3:0 sicher im Griff hatte – 1:0 für Chamerau II. Knapp das Nachsehen hatte Daniel Köstner im Parallelmatch, als er Burglenfelds Spitzenspieler A.Schulz in fünf Sätzen (2:3 – 7:11 im Entscheidungssatz) unterlag – 1:1. Einen wichtigen Sieg landete Felix Tannert im darauf folgenden Match, als er M.Schulz mit 3:1 bezwang – 2:1 für Chamerau II. Als wenig später Daniel Köstner/Felix Tannert das Doppel gegen A.Schulz/Maier klar in drei Sätzen (11:4,11:1,11:7) für sich entschieden, sahen JUNGEN II bei einer 3:1-Führung schon wie die sicheren Sieger aus. Doch die beiden Viersatzniederlagen von Markus Ebner (gegen A.Schulz) und Felix Tannert (gegen Maier) bescherten den Gästen aus Burglengenfeld den 3:3-Ausgleich, so dass die Entscheidung erst im siebten und letzten Match fiel. Dank einer sehr starken Leistung ließ Daniel Köstner keine Zweifel über den Sieger aufkommen und sicherte dem FC Chamerau II mit einem glatten Dreisatzerfolg (11:2,11:7,11:2 gegen M.Schulz) den knappen 4:3-Heimsieg über den ASV Burglengenfeld. Durch diesen Sieg schaffte die 2. Jungenmannschaft des FC Chamerau auch die Qualifikation für das Finalturnier der Letzten Vier des Bezirkspokalwettbewerbs 2018 der Kreispokalsieger, das ebenfalls am Sonntag, 18. Februar 2018 stattfindet. Als weiterer Teilnehmer steht bereits der SC Sinzing fest, während der FC Deining II (gegen SV Hahnbach) und der SV Neusorg (gegen DJK Weiden) um die restlichen beiden Turniertickets kämpfen.

Für JUNGEN II punkteten:  Köstner/Tannert, M.Ebner, Köstner, Tannert

 

 

 

 

Pressebericht    -    DAMEN   (15. Januar 2018)

Wichtiger Sieg zum Rückrundenauftakt „Erste“ der FC-Damen schlägt den ASV Fronberg mit 8:2

DAMEN I nach klarem 8:2-Heimsieg über Tabellen-Schlusslicht ASV Fronberg nun mit besten Chancen auf den Klassenerhalt  –  Durch fünften Saisonsieg bereits sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz für die Zollner-Truppe


PA Urban Kerstin 5a  PA Holzner AnnaLena 4a
In toller Form zeigten sich die beiden Spielerinnen auf den Positionen 3 und 4 Kerstin Urban (linkes Bild) und Anna-Lena Holzner (rechtes Bild) beim überzeugenden 8:2-Heimsieg von DAMEN I gegen den ASV Fronberg. Beide gewannen jeweils ihre zwei Einzel, wobei Anna-Lena Holzner zusätzlich noch das Doppel (mit Alena Zollner) gewann.
 
 

Am vergangenen Wochenende (12./13.01.2018) fiel in einigen Ligen bereits der Startschuss für die Rückrunde der Tischtennissaison 2017/2018. Von den sieben Mannschaften der Tischtennisabteilung des FC CHAMERAU im Erwachsenenbereich war aber mit DAMEN I nur ein FC-Team bereits wieder gefordert. Während HERREN I, HERREN II, HERREN III, HERREN IV, DAMEN II und DAMEN III sich noch mindestens eine Woche ausruhen konnten, erwartete die „Erste“ der FC-Damen zum Rückrundenauftakt in der Oberpfalzliga (1. BZL) in eigener Halle den Tabellen-Letzten ASV Fronberg. Gegen die stark abstiegsgefährdeten Gäste lieferten DAMEN I einer ihrer besten Saisonleistungen ab und gewannen absolut überzeugend mit 8:2. Durch den fünften Sieg im zehnten Saisonspiel glich das Team von Mannschaftsführerin Alena Zollner ihr Punktekonto nun sogar aus und weist als Tabellen-Sechster 10:10-Punkte auf. Somit kann Aufsteiger FC Chamerau I die nächsten Spiele mit großem Selbstvertrauen angehen, da man mit sieben beziehungsweise acht Punkten Vorsprung ein dickes Polster auf die Abstiegsplätze hat.

 
 
 
OBERPFALZLIGA (1. BZL)  -  Damen Ergebnis
        FC CHAMERAU  -  ASV Fronberg     
8 : 2

Zum Rückrundenauftakt in der Oberpfalzliga empfing die 1. Damenmannschaft des FC CHAMERAU am vergangenen Freitag (12.01.2018) den erst einmal siegreichen Tabellen-Letzten ASV Fronberg, gegen den man vor gut einem Monat knapp mit 8:6 die Oberhand behalten hatte. Doch dieses Mal trat die „Erste“ der FC-Damen in absoluter Bestbesetzung an und gewann dank einer sehr starken Mannschaftsleistung absolut verdient mit 8:2. Nach den beiden Doppeln zu Beginn stand des noch unentschieden 1:1. Während Alena Zollner/Anna-Lena Holzner ihre Kontrahentinnen Hetzenecker/Metz klar mit 3:0 beherrschten, unterlagen Martina Weiß/Kerstin Urban dem „Einser-Doppel“ der Gäste Zenger/Schuster knapp in vier Sätzen (9:11,11:1,9:11,12:14). Doch schon die „erste Einzelrunde“ ging klar an die Chamerauerinnen. Nach dem sicheren 3:0-Sieg von Alena Zollner (gegen Schuster) in ihrem Auftakteinzel, setzte sich Martina Weiß gegen Fronbergs Spitzenspielerin Zenger in fünf Sätzen (3:2 – 11:6 im Entscheidungssatz) durch – 3:1 für Chamerau I. Angesteckt von den tollen Darbietungen ihrer Mannschaftskolleginnen ließ auch Kerstin Urban ihrer Gegnerin Metz beim 3:0 kaum eine Chance – 4:1 für Chamerau I. Starke Nerven bewies anschließend Anna-Lena Holzner, die Hetzenecker nach 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz) niederkämpfte – 5:1 für Chamerau I. Äußerst knapp aber dennoch schon nach drei Sätzen (11:9,14:12,11:9) ging Alena Zollner zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ im Spitzeneinzel gegen Zenger als Siegerin hervor und erhöhte dadurch vorentscheidend auf 6:1. Nur als „Schönheitsfehler“ entpuppte sich die wenig später folgende 1:3-Niederlage von Martina Weiß gegen Schuster – 6:2 für Chamerau I. Ihre tolle Form unterstrich Kerstin Urban auch in ihrem zweiten Einzel, als sie Hetzenecker trotz verlorenem ersten Satz ingesamt noch relativ ungefährdet in vier Sätzen (7:11,11:7,11:7,11:5) das Nachsehen gab – 7:2 für Chamerau I. Der Schlusspunkt zum überzeugenden 8:2-Heimsieg des FC Chamerau blieb Anna-Lena Holzner überlassen, die ihre Kontrahentin Metz in einem wahren „Fünfsatzthriller“ (10:12,11:8,11:7,10:12,12:10) niederrang.

Für DAMEN I punkteten:  Zollner/A.-L.Holzner, Zollner (2), Weiß, Urban (2), A.-L.Holzner (2)

 

 

 

 

Pressebericht     -     JUGEND   (13. Dezember 2017)

Niederlage zum Vorrundenabschluss für die Chamerauer TT-Youngsters „Dritte“ der FC-Jungen verpasst möglichen Punktgewinn

Denkbar knappe 4:6-Heimniederlage von JUNGEN III im Nachholspiel gegen den TTC Hohenwarth  –  „Perspektivteam“ des FC nach der Vorrunde auf Rang 6 mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz 4

 

Am vergangenen Wochenende (08./09.12.2017) war die Tischtennisabteilung des FC CHAMERAU am Spielbetrieb im Nachwuchsbereich nur noch spärlich beteiligt. Während MÄDCHEN I, JUNGEN I und JUNGEN II die Vorrunde bereits in der Vorwoche abschlossen, hatten nur noch JUNGEN III ein Nachholspiel auszutragen. Im letzten Spiel der Vorrunde in der 2. Kreisliga Cham erwartete die „Dritte“ der FC-Jungen in eigener Halle den TTC Hohenwarth, der nur mit zwei Spielern antreten konnte. Dennoch musste sich das „Perspektivteams“ des FC  dem vorher nur einmal siegreichen TTC Hohenwarth denkbar knapp mit 4:6 geschlagen geben, wobei die äußerst enge Viersatzniederlage von Jonas Christoph gegen S.Pritzl den Unterschied machte. Trotz Rang 6 nach der Vorrunde können aber die FC-Jugendtrainer Christian Greisinger, Tobias Schmatz, Florian Piendl und Johannes Bergbauer mit den Leistungen des „Perspektivteams“ absolut zufrieden sein, da diese Mannschaft nach dem Meistertitel 2016/2017 in der 1. Kreisliga Cham bei den Bambinis behutsam aufgebaut werden soll.

 
 
2. KREISLIGA CHAM  -  Jungen Ergebnis
      FC CHAMERAU III  -  TTC Hohenwarth  
4 : 6

Noch ein Nachholspiel auszutragen hatte die 3. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU, die im letzten Spiel der Vorrunde in der 2. Kreisliga Cham am vergangenen Samstag (09.12.2017) den bislang nur einmal siegreichen Tabellen-Vorletzten TTC Hohenwarth empfing. Trotz einer guten Mannschaftsleistung musste sich die „Dritte“ der FC-Jungen dem nur mit zwei Spielern angetretenen TTC Hohenwarth knapp mit 4:6 geschlagen geben. Von richtungsweisender Bedeutung war das Doppel zu Beginn, in dem Julian Hitzler/Jonas Christoph beim 0:3 gegen Loderbauer/S.Pritzl klar auf verlorenem Posten waren – 1:0 für Hohenwarth. Nervenstark agierte anschließend Julian Hitzler in seinem Auftakteinzel, als er S.Pritzl in drei engen Sätzen (12:10,12:10,11:9) bezwang – 1:1. Als aber dann sowohl Jonas Christoph (0:3 gegen Loderbauer) als auch Julian Christoph (0:3 gegen S.Pritzl) den Kürzeren das Nachsehen hatten, gerieten JUNGEN III mit 1:3 in Rückstand. Die Gastgeber konnten anschließend durch zwei kampflos-Siege, denen bis dato nur die 0:3-Niederlage von Julian Hitzler (0:3 gegen Loderbauer) gegenüberstand, den Anschluss zum 3:4 herstellen. Somit durften die Schützlinge der FC-Jugendtrainer Christian Greisinger, Tobias Schmatz, Florian Piendl und Johannes Bergbauer wieder auf einen Punktgewinn hoffen. Im wohl entscheidenden Match unterlag aber Jonas Christoph gegen S.Pritzl äußerst knapp in vier Sätzen (7:11,11:8,10:12,10:12), wodurch Hohenwarth wieder auf zwei Punkte davonzog – 5:3. Zwar gewann das „Perspektivteam“ des FC noch ein Match kampflos, doch im letzten Match des Nachmittags unterlag Julian Christoph seinem favorisierten Kontrahenten Loderbauer klar in drei Sätzen (3:11,6:11,2:11), wonach der knappe 6:4-Auswärtssieg des TTC Hohenwarth perfekt war. Trotz dieser Niederlage spielte die relativ unerfahrene Mannschaft des FC Chamerau III eine gute Vorrunde in der 2. Kreisliga Cham und geht als Tabellen-Sechster (3:9-Punkte) in die kurze Winterpause.

Für JUNGEN II punkteten:  Hitzler, kampflos (3)

 

 


 

 

Pressearchiv

 
Saison 2017/2018
    HERREN / DAMEN                 JUGEND                           POKAL              
Pressebericht vom 19.09.2017 Pressebericht vom 28.09.2017
Pressebericht vom 12.10.2017
Pressebericht vom 26.09.2017 Pressebericht vom 04.10.2017
Pressebericht vom 19.10.2017
 Pressebericht vom 02.10.2017 Pressebericht vom 11.10.2017  Pressebericht vom 02.11.2017 
 Pressebericht vom 09.10.2017  Pressebericht vom 18.10.2017  Pressebericht vom 23.11.2017
 Pressebericht vom 16.10.2017 Pressebericht vom 25.10.2017 Pressebericht vom 30.11.2017
 Pressebericht vom 23.10.2017  Pressebericht vom 01.11.2017 Pressebericht vom 14.12.2017
 Pressebericht vom 30.10.2017  Pressebericht vom 15.11.2017  
Pressebericht vom 06.11.2017 Pressebericht vom 22.11.2017  
Pressebericht vom 13.11.2017  Pressebericht vom 29.11.2017  
Pressebericht vom 20.11.2017  Pressebericht vom 06.12.2017  
Pressebericht vom 27.11.2017    
Pressebericht vom 05.12.2017    
Pressebericht vom 11.12.2017    
 
 
Saison 2016/2017
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - POKALWETTBEWERBE