Pressebericht    -    JUGEND   (20. September 2018)

Toller Start der „Zweiten“ der FC-Jungen in neuem Bezirk Nach 8:5-Heimsieg gleich auf Platz 1

Erfolgreiche „Heimpremierefür JUNGEN II in der Bezirksoberliga durch hart erkämpften 8:5-Sieg gegen den SV Burgweinting  –  Daniel Köstner, Philip Koeppelle und Felix Tannert mit je zwei Einzelsiegen


Koeppelle Philip 3b
Eine sehr starke Leistung zeigte Philip Koeppelle beim knappen 8:5-Heimsieg von JUNGEN II gegen den SV Burgweinting zum Saisonauftakt 2018/2019 in der Bezirksoberliga. Er gewann zwei Einzel sowie auch das Doppel (mit Tobias Zangl).
 
 
 

Am vergangenen Wochenende (14./15.09.2018) begann auch in einigen Jugendligen die Tischtennissaison 2018/2019. Von den fünf Nachwuchsteams der Tischtennisabteilung des FC Chamerau waren aber nur JUNGEN II gleich gefordert, während JUNGEN I, JUNGEN III, MÄDCHEN I und MÄDCHEN II noch in Wartestellung sind. Als Vorjahresmeister der 1. Kreisliga Cham nahm die „Zweite“ der FC-Jungen das Aufstiegsrecht wahr und kämpft im neuen Bezirk Oberpfalz-Süd nun in der Bezirksoberliga um Punkte. Zum Saisonauftakt erwarteten Daniel Köstner, Philip Koeppelle, Felix Tannert und Tobias Zangl in eigener Halle den SV Burgweinting, gegen den man nach zähem Ringen knapp mit 8:5 gewann und etwas überraschend nach dem ersten Spieltag die Tabelle anführt.

 
 
 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Jungen Ergebnis
  FC CHAMERAU II  -  SV Burgweinting    
8 : 5
Ausgesprochen erfolgreich startete die 2. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU bereits in die Tischtennissaison 2018/2019. Während JUNGEN I, JUNGEN III, MÄDCHEN I und MÄDCHEN II erst später in die Saison einsteigen feierte die „Zweite“ der FC-Jungen als Aufsteiger in die Bezirksoberliga einen nahezu perfekten Saisonauftakt und rang in eigener Halle den SV Burgweinting nach knapp zwei Stunden Spielzeit mit 8:5 nieder.
 
Nach den beiden Doppeln zu Beginn stand es unentschieden 1:1. Während sich Daniel Köstner/Felix Tannert gegen Petri/Eickhoff in fünf Sätzen (2:3 – 5:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben mussten, setzten sich Philip Koeppelle/Tobias Zangl gegen Tran/Hackermeier mit 3:0 durch. Ausgeglichen verlief auch die „erste Einzelrunde“. Auf die beiden Siege von Daniel Köstner (3:0 gegen Eickhoff) und Felix Tannert (3:0 gegen Hackermeier) folgten die beiden Niederlagen von Philip Koeppelle (0:3 gegen Petri) und Tobias Zangl (1:3 gegen Tran) – 3:3. Zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ zog zwar Daniel Köstner im Spitzeneinzel gegen Petri glatt in drei Sätzen (6:11,8:11,6:11) den Kürzeren, doch dank der drei Siege von Philip Koeppelle (3:1 gegen Eickhoff), Felix Tannert (3:0 gegen Tran) und Tobias Zangl (3:0 gegen Hackermeier) erspielten sich JUNGEN II einen 2-Punkte-Vorsprung und lagen nun mit 6:4 in Front. Als wenig später Felix Tannert gegen  Burgweintings Spitzenspieler Petri mit 0:3 verlor, war aber wieder für Spannung gesorgt – 6:5 für Chamerau II. Chameraus Nr.1 Daniel Köstner stellte aber schon kurz darauf mit einem sicheren 3:0-Sieg (gegen Tran) den alten Abstand wieder her – 7:5 für Chamerau II. Den umkämpften 8:5-Sieg des FC Chamerau II perfekt machte Philip Koeppelle, der seinen Kontrahenten Hackermeier in drei Sätzen (11:8,11:8,11:7) das Nachsehen gab.
 
Da im einzigen Parallelspiel des ersten Spieltags der TSV Berching den SV Eintracht Seubersdorf noch etwas knapper mit 8:6 besiegte, führt das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert nach dem ersten Saisonspiel vorübergehend die Tabelle der Bezirksoberliga an.
Für JUNGEN II punkteten:  Koeppelle/T.Zangl, Köstner (2), Koeppelle (2), Tannert (2), T.Zangl                     

 

 

 

 

Pressebericht    -    DAMEN   (18. September 2018)

„Erste“ der FC-Damen mit Traumstart in neuer Liga Nach 8:2-Heimsieg gleich an der Tabellenspitze

DAMEN I gewinnen erstes Saisonspiel in der Verbandsliga Südost gegen die TG Landshut unerwartet deutlich mit 8:2  –  Gastgeberinnen stellten Nervenstärke mit drei Fünfsatzerfolgen unter Beweis

 

Schmidt Ilona 3b
Einen glänzenden Einstand feierte die stark aufspielende Ilona Schmidt beim 8:2-Heimsieg von DAMEN I gegen die TG Landshut zum Saisonauftakt 2018/2019 in der Verbandsliga Südost. Sie gewann alle ihre zwei Einzel sowie auch das Doppel (mit Anna-Lena Holzner).
 
 
 

Am vergangenen Wochenende (14./15.09.2018) fiel bereits in einigen Ligen der Startschuss für die Tischtennissaison 2018/2019. Im Erwachsenenbereich waren von den sieben Mannschaften der Tischtennisabteilung des FC Chamerau davon nur DAMEN I berührt, während HERREN I, HERREN II, HERREN III, HERREN IV, DAMEN II und DAMEN III noch auf ihren ersten Einsatz warten müssen. Im Zuge der Ligenreform in Bayern wurde der FC Chamerau dem Bezirk Oberpfalz-Süd zugeteilt, wo die „Erste“ der FC-Damen sogar in die Verbandsliga Südost aufrückte. Dabei überraschten die personell leicht veränderten FC-Damen die TG Landshut im ersten Saisonspiel mit einem 8:2-Heimsieg, wobei man aber drei entscheidende Duelle knapp in fünf Sätzen gewinnen konnte. Sehr stark zeigte sich vor allem die Nr.1 des Teams Alena Zollner und die neue Mannschaftsführerin Ilona Schmidt, die in all ihren drei Matches sogar ungeschlagen blieb. Mit diesem klaren Erfolg eroberte die Schmidt-Truppe gleich die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag.

 
 
 
VERBANDSLIGA SÜDOST  -  Damen Ergebnis
       FC CHAMERAU  -  TG Landshut           
8 : 2
Als erstes FC-Erwachsenenteam startete die 1. Damenmannschaft des FC CHAMERAU bereits in die Tischtennissaison 2018/2019. Nach der Ligenreform in Bayern kämpft die „Erste“ der FC-Damen in dieser Saison nun sogar in der Verbandsliga Südost um Punkte. Zum Saisonauftakt gewannen Alena Zollner, Kerstin Urban, Ilona Schmidt und Anna-Lena Holzner gegen die TG Landshut unerwartet deutlich mit 8:2 und feierten so einen Traumstart in die neue Saison.
 
Nach den beiden Doppeln zu Beginn stand es unentschieden 1:1. Zu Beginn der „ersten Einzelrunde“ setzte sich Alena Zollner gegen Haller klar mit 3:0 durch, während Kerstin Urban gegen Landshuts Topspielerin Liu mit 0:3 das Nachsehen hatte – 2:2. Von entscheidender Bedeutung für den weiteren Spielverlauf waren dann die beiden Siege auf den hinteren Positionen von Ilona Schmidt (3:0 gegen Edbauer) und Anna-Lena Holzner (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz gegen Berger), wodurch sich DAMEN I einen 4:2-Vorsprung erspielten. Eine Glanzleistung bot wenig später Alena Zollner zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“, als sie im Spitzeneinzel Liu knapp in fünf Sätzen (11:9,5:11,11:7,8:11,11:9) niederrang und so auf 5:2 für Chamerau I erhöhte. Schon für die Vorentscheidung sorgte Kerstin Urban, die Landshuts Nr.2 in drei Sätzen (11:8,11:8,11:7) sicher im Griff hatte – 6:2 für Chamerau I. Enorm kampfstark zeigte sich Ilona Schmidt in ihrem zweiten Einzel, das sie gegen Berger nach zweimaligem Satzrückstand in fünf Sätzen (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz) für sich entschied – 7:2 für Chamerau I. Der Schlusspunkt zum klaren 8:2-Sieg des FC Chamerau I blieb Anna-Lena Holzner vorbehalten, die Edbauer in drei Sätzen (11:8,11:4,13:11) das Nachsehen gab.
 
Dank des klarsten Sieges am ersten Spieltag setzte sich das Team von Mannschaftsführerin Ilona Schmidt gleich an die Tabellenspitze vor dem TV Feldkirchen II (8:5 gegen SV Niederbergkirchen) und der DJK SB Landshut II (8:5 gegen SV Ohu-Ahrain).
Für DAMEN I punkteten:  Schmidt/A.-L.Holzner, Zollner (2), Urban, Schmidt (2), A.-L.Holzner (2)                     

 

 

 

 

Pressebericht  -  POKALWETTBEWERBE  (23. Juni 2018)

Erstmals zwei FC-Jugendteams bei der Bayerischen Pokalmeisterschaft am Start MÄDCHEN I als Vierter sogar gleichauf mit Rang 2, JUNGEN I landen nach Niederlage im B-Finale auf Platz 6

Stark aufspielende MÄDCHEN I beenden Bayernpokal-Endrunde trotz gleicher Punktzahl hinter Zweitplatziertem SV Helfendorf und Drittplatziertem Spvgg Langenneufnach auf „undankbarem4. Platz  –  JUNGEN I unterlagen nach verpasster Endrunde der Besten Vier im Spiel um Platz 5 dem TTC Langweid mit 1:4

 
   
Bayernpokal2018 Siegerehrung 1
Ausgezeichnet schlugen sich MÄDCHEN I und JUNGEN I bei der Bayerischen Pokalmeisterschaft 2018 der Jugend in Altenkunstadt. Während die 1. Mädchenmannschaft des FC in der Besetzung Nadine Heigl (2.v.li.), Sabrina Ebner (4.v.li.) und Julia Heigl (2.v.re.) als Vierte nur knapp einen Podestplatz verfehlten, belegte die 1. Jungenmannschaft des FC in der Besetzung Daniel Prasch (1.v.li.), Roman Haberl (3.v.li.), Reinhard Dang (3.v.re.), Markus Ebner (1.v.re.) einen guten 6. Rang und bekamen bei der Siegerehrung jeweils einen Pokal und eine Urkunde überreicht.
 
 
PA Prasch Daniel 6c  Heigl Nadine 4a
Linkes Bild:  Erfolgreichster Punktesammler im Team von JUNGEN I bei der Bayernpokalendrunde 2018 der Jugend in Altenkunstadt war der stark aufspielende Daniel Prasch, der insgesamt fünf Einzel sowie ein Doppel (mit Reinhard Dang) gewann.
 
Rechtes Bild:  Äußerst stark trumpfte auch Nadine Heigl bei der Bayernpokalendrunde 2018 der Jugend in Altenkunstadt auf. Sie holte für das Team von MÄDCHEN I mit sechs Einzelsiegen und drei Doppesiegen (jeweils mit Sabrina Ebner) die meisten Punkte.
 
 
 
 
Am vergangenen Wochenende (16./17.06.2018) fanden im oberfränkischen Altenkunstadt die Titelkämpfe um den Bayernpokal 2018 auf Bezirksebene der Jugend statt, für das sich nach einjähriger Abwesenheit dieses Mal mit JUNGEN I und MÄDCHEN I erstmals in der Vereinsgeschichte gleich zwei Chamerauer Nachwuchsteams qualifiziert hatten. Bei der Jungenkonkurrenz waren acht Teams am Start, so dass der jeweils Gruppen-Erste und Gruppen-Zweite ins Halbfinale der Besten Vier einzog, während es für den Dritt- und Viertplatzierten jeder Gruppe in der Platzierungsrunde um die Plätze 5 bis 8 ging. Bei der Mädchenkonkurrenz spielte das 6er-Starterfeld im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die Plätze 1 bis 6. JUNGEN I schlossen die Vorrunde in Gruppe B mit 2:4-Punkten als Dritter ab und spielten damit am darauf folgenden Tag um die Plätze 5 bis 8. Nach einem knappen 4:3-Sieg im Halbfinale über den TTC Bruckberg II mussten sich Daniel Prasch, Reinhard Dang, Roman Haberl und Markus Ebner im Spiel um Platz 5 dem TTC Langweid mit 1:4 geschlagen geben und wurden damit guter Sechster. Einen richtig starken Eindruck hinterließen MÄDCHEN I, die gleich im ersten Turnierspiel einen 4:1-Sieg gegen den TSV Unterlauter II feierten. Zwar folgte danach eine glatte 0:4-Niederlage gegen die Spvgg Langenneufnach, doch das dritte Spiel am ersten Tag gegen den SV Osterdorf entschieden die FC-Mädels dann wieder mit 4:1 für sich. Am zweiten Tag unterlagen Nadine Heigl, Sabrina Ebner und Julia Heigl zunächst dem überlegenen Bayernpokalsieger 2018 RV Viktoria Wombach mit 0:4, ehe man im abschließenden Turnierspiel den SV Helfendorf knapp mit 4:3 niederrang. Trotz der drei Siege und zwei Niederlagen blieb dem Team von Mannschaftsführerin Sabrina Ebner aber am Ende nur der „undankbare“ 4.Platz hinter den jeweils punktgleichen SV Helfendorf und Spvgg Langenneufnach.
 
 
 

BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen  (Bezirksebene)

BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen    /    Vorrunde, 1. Gruppenspiel
Ergebnis
         FC CHAMERAU  TTV Altenkunstadt        
4 : 1

Die Auslosung ergab, dass es die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU am Samstag (16.06.2018) in Vorrundengruppe B mit Gastgeber TTV Altenkunstadt (Oberfranken), SV Heimstetten (Oberbayern) und dem SV Kirchberg im Wald (Niederbayern) zu tun bekommt. Im ersten Gruppenspiel kam es für die „Erste“ der FC-Jungen zum Aufeinandertreffen mit dem TTV Altenkunstadt, der sich trotz Heimvorteils als leichtester Gegner entpuppte. Für einen nahezu perfekten Start ins Turnier sorgte Chameraus „Einser“ Daniel Prasch, der Birkner klar in drei Sätzen (11:7,11:4,11:6) in die Schranken wies – 1:0 für Chamerau I. Anschließend kämpfte Reinhard Dang seinen Kontrahenten Rommel knapp in fünf Sätzen (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz) nieder, ehe Roman Haberl mit einem 3:1-Sieg (gegen Zink) schon die frühe Vorentscheidung herbeiführte – 3:0 für Chamerau I. Den Schlusspunkt zum glatten 4:0-Erfolg des FC Chamerau setzten Daniel Prasch/Reinhard Dang im darauf folgenden Doppel, die Rommel/Birkner in einem engen Viersatzmatch (12:14,11:6,11:9,13:11) das Nachsehen gaben.

Für JUNGEN I punkteten:  Prasch/Dang, Prasch, Dang, Haberl
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen    /    Vorrunde, 2. Gruppenspiel
Ergebnis
         FC CHAMERAU  SV Heimstetten        
1 : 4

Im zweiten Gruppenspiel wartete auf die „Erste“ der FC-Jungen der oberbayerische Vertreter SV Heimstetten, der zum Auftakt dem favorisierten SV Kirchberg im Wald klar mit 1:4 unterlag. Dabei brachte Reinhard Dang die FC-Jungen mit einem knappen Fünfsatzerfolg (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Merrath) zunächst mit 1:0 in Führung. Allerdings folgten dann zwei jeweils glatte Dreisatzniederlagen von Daniel Prasch (8:11,8:11,6:11 gegen Hegels) und Markus Ebner (6:11,5:11,3:11 gegen Mehlhorn) – 2:1 für Heimstetten. Als wenig später auch das Doppel von Daniel Prasch/Reinhard Dang gegen Merrath/Hegels mit 0:3 verloren ging, konnte man schon von einer Vorentscheidung sprechen – 3:1 für Heimstetten. Fast nochmal für Hoffnung auf Chamerauer Seite hätte dann Daniel Prasch gesorgt, der sich in seinem zweiten Einzel trotz sehr starker Leistung seinem Kontrahenten Merrath in vier Sätzen (7:11,14:12,9:11,9:11) geschlagen geben musste, wonach die 1:4-Niederlage des FC Chamerau I besiegelt war.

Für JUNGEN I punktete:  Dang
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen    /    Vorrunde, 3. Gruppenspiel
Ergebnis
         FC CHAMERAU  SV Kirchberg im Wald      
1 : 4

Zum Abschluss der Vorrunde traf die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU ausgerechnet auf Geheimfavorit SV Kirchberg im Wald, dem nach zwei glatten Sieg bereits eine knappe Niederlage zum Erreichen des Halbfinales genügte. Für einen erneut tollen Start sorgte Daniel Prasch, der Stadler mit 3:1 bezwang – 1:0 für Chamerau I. Anschließend zogen Reinhard Dang (0:3 gegen Schober) und Roman Haberl (0:3 gegen Weber) jeweils klar den Kürzeren – 2:1 für Kirchberg im Wald.Als wenig später Daniel Prasch/Reinhard Dang im richtungsweisenden Doppel gegen Weber/Schober in fünf Sätzen (2:3 – 4:11 im Entscheidungssatz) das Nachsehen hatten, wuchs der Rückstand Chameraus auf 1:3 an. Nach der abschließenden Viersatzniederlage von Daniel Prasch (5:11,8:11,11:8,8:11 gegen Schober) gab es am 4:1-Sieg des souveränen Gruppensiegers SV Kirchberg im Wald nichts mehr zu rütteln, während es für den Oberpfalz-Vertreter FC Chamerau als Vorrundendritter im Halbfinale um die Plätze 5 bis 8 weiterging.

Für JUNGEN I punktete:  Prasch
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen    /    Platzierungsrunde, Halbfinale
Ergebnis
          FC CHAMERAU  TTC Bruckberg II       
4 : 3

Als Gruppendritter der Gruppe B wartete auf die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU am Sonntag (17.06.2018) im Halbfinale der Platzierungsrunde der Gruppenvierte der Gruppe A TTC Bruckberg II (Mittelfranken), der in seinen drei Gruppenspielen sieglos blieb. Für einen wiederum optimalen Start der FC-Jungen sorgte Spitzenspieler Daniel Prasch, der Wegner sicher mit 3:0 im Griff hatte – 1:0 für Chamerau I. Kampfstärke bewies anschließend Reinhard Dang, der sich gegen Wagner knapp in fünf Sätzen (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz) durchsetzte und somit auf 2:0 für Chamerau I erhöhte. Doch es wurde wieder spannend, als zwei Niederlagen in Folge von Markus Ebner (0:3 gegen Karg) und Reinhard Dang/Markus Ebner (1:3 gegen Wegner/Wagner) dem TTC Bruckberg II den 2:2-Ausgelich bescherten. Ein mental äußerst anstrengendes Match lieferte sich danach Daniel Prasch mit seinem Kontrahenten Wagner, dem er nach 1:2-Satzrückstand am Ende im fünften Satz mit 11:0 keine Chance mehr ließ – 3:2 für Chamerau I. Aufgrund der 0:3-Niederlage von Markus Ebner (gegen Wegner) fiel die Entscheidung trotzdem erst im siebten Match – 3:3. Im entscheidenden letzten Match behielt Reinhard Dang kühlen Kopf und sicherte dem FC Chamerau I mit einem ungefährdeten Dreisatzerfolg (11:6,11:6,11:4 gegen Karg) den knappen 4:3-Sieg über den TTC Bruckberg II, durch den das Team von Mannschaftsführer Reinhard Dang das „sogenannte B-Finale“, das Spiel um Platz 5 erreichte.

Für JUNGEN I punkteten:  Prasch (2), Dang (2)
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Jungen    /    Spiel um Platz 5
Ergebnis
            FC CHAMERAU  TTC Langweid            
1 : 4

Im Spiel um Platz 5 traf die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU auf den Vorrundendritten der Gruppe A TTC Langweid (Schwaben), der durch die 3:4-Niederlage gegen den TSV Bad Königshofen nur denkbar knapp die Endrunde der Besten Vier verpasste. Zum Auftakt unterlag Reinhard Dang gegen Gschlößl mit 0:3, während Daniel Prasch mit einem souveränen 3.0-Sieg (gegen Thiebau) postwendend für den 1:1-Ausgleich sorgte. Doch durch die Dreisatzniederlage von Roman Haberl (3:11,10:12,9:11 gegen Riedle) gerieten die FC-Jungen erneut in Rückstand – 2:1 für Langweid. Ebenfalls mit 0:3 mussten sich danach Reinhard Dang/Markus Ebner im Doppel gegen Gschlößl/Riedle geschlagen geben, so dass die Entscheidung schon früh gefallen war – 3:1 für Langweid. Als kurz darauf Daniel Prasch im Spitzeneinzel gegen Gschlößl ebenfalls in drei Sätzen (3:11,10:12,5:11) das Nachsehen hatte, stand der verdiente 4:1-Sieg des TTC Langweid fest, der damit das Turnier auf Platz 5 beendete, wähernd der FC Chamerau I einen guten 6. Rang belegte.

Für JUNGEN I punktete:  Prasch
 
 
 

 

BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen  (Bezirksebene)

BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen    /    1. Turnierspiel
Ergebnis
         FC CHAMERAU  TSV Unterlauter II        
4 : 1

Bei der Mädchenkonkurrenz waren sechs Teams am Start, so dass im Modus „Jeder gegen Jeden“ der neue Bayernpokalchampion (Bezirksebene) und die weiteren Platzierungen ermittelt wurden. In ihrer Auftaktbegegnung bekam es die 1. Mädchenmannschaft des FC CHAMERAU mit dem TSV Unterlauter II (Oberfranken) zu tun. Dabei sorgte Nadine Heigl mit einem glatten 3:0-Sieg (gegen Reiter) für einen optimalen Start der FC-Mädchen – 1:0 für Chamerau I. Anschließend musste sich Sabrina Ebner gegen Görs mit 1:3 geschlagen geben, ehe Julia Heigl mit einem Fünfsatzerfolg (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz gegen Meyer) die Oberpfälzerinnen erneut mit 2:1 in Führung brachte. Den schon entscheidenden Matchgewinn auf dem Weg zum ersten Sieg feierten Nadine Heigl/Sabrina Ebner im darauf folgenden Doppel, als sie ihre Kontrahentinnen Meyer/Görs mit 3:0 keine Chance ließen – 3:1 für Chamerau I. Der Schlusspunkt zum überzeugenden 4:1-Sieg des FC Chamerau I blieb der überragend aufspielenden Nadine Heigl vorbehalten, die Görs nach knappen erstem Satz letztlich sicher in drei Sätzen (13:11,11:5,11:5) das Nachsehen gab.

Für MÄDCHEN I punkteten:  N.Heigl/S.Ebner, N.Heigl (2), J.Heigl
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen    /    2. Turnierspiel
Ergebnis
       FC CHAMERAU  Spvgg Langenneufnach     
0 : 4

Wenig Gück hatte die „Erste“ der FC-Mädchen dagegen im zweiten Turnierspiel am Samstag (16.06.2018) gegen den schwäbischen Vertreter Spvgg Langenneufnach. Denn nach den beiden Fünfsatzniederlagen zu Beginn von Nadine Heigl (2:3 – 2:11 im Entscheidungssatz gegen Jochum) und Sabrina Ebner (2:3 – 8:11 im Entscheidungssatz gegen Strack) standen MÄDCHEN I bereits mit dem Rücken zur Wand – 2:0 für Langenneufnach. Als kurz darauf Julia Heigl gegen Ertel mit 0:3 verlor, war die Entscheidung früh gefallen – 3:0 für Langenneufnach. Wenig später besiegelte das verlorene Doppel von Nadine Heigl/Sabrina Ebner (1:11,4:11,11:5,4:11 gegen Jochum/Ertel) die klare 0:4-Niederlage des FC Chamerau I.

 
BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen    /    3. Turnierspiel
Ergebnis
             FC CHAMERAU  SV Osterdorf          
4 : 1

Zum Abschluss des ersten Turniertages in Altenkunstadt traf die 1. Mädchenmannschaft des FC CHAMERAU auf den SV Osterdorf (Mittelfranken), der seine ersten zwei Begegnungen gegen Turnierfavorit RV Viktoria Wombach und gegen den SV Helfendorf jeweils glatt mit 0:4 verlor. Zwar musste sich Sabrina Ebner zu Beginn gegen S.Halbmeyer nach zwischenzeitlicher 2:1-Satzführung noch in fünf Sätzen (2:3 – 9:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben, doch Nadine Heigl (3:0 gegen T.Halbmeyer) und Julia Heigl (3:0 gegen Hüttinger) drehten den Spieß um und brachten die FC-Mädchen auf die Siegerstraße – 2:1 für Chamerau I. Eine Glanzleistung lieferten Nadine Heigl/Sabrina Ebner im darauf folgenden Doppel ab, als sie ihre Kontrahentinnen T.Halbmeyer/S.Halbmeyer klar in drei Sätzen (11:4,11:4,11:7) besiegten – 3:1 für Chamerau I. Den relativ sicheren 4:1-Sieg des FC Chamerau I perfekt machte Chameraus Nr.1 Nadine Heigl, die S.Halbmeyer in drei Sätzen (11:9,11:4,11:1) bezwang. Damit blieben MÄDCHEN I nach dem ersten Tag im Rennen um die Plätze 2 und 3, während Rang 1 schon außer Reichweite war.

Für MÄDCHEN I punkteten:  N.Heigl/S.Ebner, N.Heigl (2), J.Heigl
 
 
BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen    /    4. Turnierspiel
Ergebnis
           FC CHAMERAU  RV Viktoria Wombach      
0 : 4

Einen Rückschlag musste die 1. Mädchenmannschaft des FC CHAMERAU im ersten Spiel des zweiten Turniertages am Sonntag (17.06.2018) einstecken, als man dem absoluten Topfavoriten RV Viktoria Wombach (Unterfranken) klar mit 0:4 unterlag. Dabei zeigte das Team von Mannschaftsführerin Sabrina Ebner trotz der klaren Niederlage eine gute Leistung. Im Auftaktmatch hatte Nadine Heigl gegen Ott in einem engen Viersatzmatch (11:9,8:11,8:11,11:13) das Nachsehen, während Julia Heigl gegen Deichert mit 0:3 klar den Kürzeren zog – 2:0 für Wombach. Nahe dran an einem Erfolg war dagegen Sabrina Ebner, die gegen Amberg knapp in vier Sätzen (13:11,14:16,8:11,9:11) unterlag – 3:0 für Wombach. Als sich kurz darauf Nadine Heigl/Sabrina Ebner im Doppel gegen Ott/Deichert mit 0:3 geschlagen geben musste, stand die 0:4-Niederlage des FC Chamerau I fest.

 
BAYERNPOKAL 2018  -  Mädchen    /    5. Turnierspiel
Ergebnis
            FC CHAMERAU  SV Helfendorf            
4 : 3

Im letzten Turnierspiel des Bayernpokalwettbewerbs 2018 wartete auf die 1. Mädchenmannschaft des FC CHAMERAU der bisherige Tabellen-Zweite SV Helfendorf (Oberbayern), der sich nur dem RV Viktoria Wombach (1:4) geschlagen geben musste. Obwohl für MÄDCHEN I Rang 2 theoretisch kaum noch möglich war, wuchsen Nadine Heigl, Sabrina Ebner und Julia Heigl im letzten Spiel des Turniers förmlich über sich hinaus. Zwar erwischte Helfendorf den besseren Start, als Julia Heigl gegen Jost klar mit 0:3 verlor, doch ihre Schwester Nadine Heigl sorgte mit einem klaren 3:0-Erfolg (gegen J.Hartmann) postwendend für den Ausgleich – 1:1. Anschließend folgte eine unglückliche Viersatzniederlage von Sabrina Ebner (11:13,11:4,9:11,11:13 gegen A.Hartmann), durch die Helfendorf erneut vorlegte – 2:1. Einen enorm wichtigen Sieg landete dann das Duo Nadine Heigl/Sabrina Ebner, die das Doppel gegen Jost/J.Hartmann mit 3:1 für sich entschieden – 2:2. Durch das klar verlorene Spitzeneinzel von Nadine Heigl (6:11,4:11,3:11 gegen Jost) gerieten Sabrina Ebner & Co. erneut mit 2:3 ins Hintertreffen, ehe Julia Heigl mit einem hart erkämpften Fünfsatzerfolg (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz gegen A.Hartmann) das alles entscheidende siebte Match erzwang – 3:3. Im letzten Einzel behielt Mannschaftsführerin Sabrina Ebner kühlen Kopf und sicherte ihrem Team mit einem überzeugenden Viersatzerfolg (11:4,11:5,11:13,11:6) den etwas überraschenden, aber völlig verdienten 4:3-Sieg über den SV Helfendorf, dem späteren Turnier-Zweiten. Trotz dieses abschließenden Sieges reichte es für den FC Chamerau I letztlich nur zum „undankbaren“ 4. Platz, was aber dennoch ein toller Erfolg ist.

Für MÄDCHEN I punkteten:  N.Heigl/S.Ebner, N.Heigl, J.Heigl, S.Ebner
 

 

 


 

 

Pressearchiv

 
Saison 2017/2018
    HERREN / DAMEN                 JUGEND                           POKAL              
Pressebericht vom 19.09.2017 Pressebericht vom 28.09.2017
Pressebericht vom 12.10.2017
Pressebericht vom 26.09.2017 Pressebericht vom 04.10.2017
Pressebericht vom 19.10.2017
 Pressebericht vom 02.10.2017 Pressebericht vom 11.10.2017  Pressebericht vom 02.11.2017 
 Pressebericht vom 09.10.2017  Pressebericht vom 18.10.2017  Pressebericht vom 23.11.2017
 Pressebericht vom 16.10.2017 Pressebericht vom 25.10.2017 Pressebericht vom 30.11.2017
 Pressebericht vom 23.10.2017  Pressebericht vom 01.11.2017 Pressebericht vom 14.12.2017
 Pressebericht vom 30.10.2017  Pressebericht vom 15.11.2017 Pressebericht vom 18.01.2018
Pressebericht vom 06.11.2017 Pressebericht vom 22.11.2017 Pressebericht vom 08.02.2018
Pressebericht vom 13.11.2017  Pressebericht vom 29.11.2017 Pressebericht vom 22.02.2018
Pressebericht vom 20.11.2017  Pressebericht vom 06.12.2017  Pressebericht vom 01.03.2018
Pressebericht vom 27.11.2017  Pressebericht vom 13.12.2017  
Pressebericht vom 05.12.2017  Pressebericht vom 24.01.2018  
Pressebericht vom 11.12.2017  Pressebericht vom 31.01.2018  
Pressebericht vom 15.01.2018  Pressebericht vom 07.02.2018  
Pressebericht vom 22.01.2018  Pressebericht vom 14.02.2018  
Pressebericht vom 29.01.2018  Pressebericht vom 21.02.2018  
Pressebericht vom 05.02.2018  Pressebericht vom 28.02.2018  
Pressebericht vom 12.02.2018  Pressebericht vom 07.03.2018  
Pressebericht vom 19.02.2018  Pressebericht vom 14.03.2018  
Pressebericht vom 26.02.2018  Pressebericht vom 21.03.2018  
Pressebericht vom 05.03.2018  Pressebericht vom 28.03.2018  
Pressebericht vom 12.03.2018    
Pressebericht vom 19.03.2018    
Pressebericht vom 26.03.2018    
Pressebericht vom 02.04.2018    
Pressebericht vom 09.04.2018    
Pressebericht vom 16.04.2018    
 
 
Saison 2016/2017
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - POKALWETTBEWERBE