Pressebericht   -   HERREN/DAMEN   (05. November 2018)

Magere Punktausbeute der Chamerauer Tischtennisteams Ein Unentschieden, zwei Niederlagen

DAMEN I erkämpfen wichtiges 7:7-Unentschieden gegen die DJK SB Landshut II  –  DAMEN II nach 3:7-Auswärtsniederlage gegen den SV Tiefenbach weiter ohne Punktgewinn  –  Siegeszug von HERREN II durch 5:9-Niederlage beim SC Regensburg gestoppt

  

Urban Kerstin 7b
Eine tolle Leistung zeigte Kerstin Urban beim hart erkämpften 7:7-Unentschieden von DAMEN I gegen die DJK SB Landshut II. Ihr gelangen zwei Einzelsiege sowie ein Doppelsieg (mit Alena Zollner) und holte damit drei der sieben Chamerauer Punkte.
 
 
 

Leider nur mit geringem Erfolg gesegnet war das vergangene Wochenende (02./03.11.2018) für die Mannschaften der Tischtennisabteilung des FC Chamerau im Erwachsenenbereich. Denn in den drei Spielen mit FC-Beteiligung standen einem Unentschieden zwei Niederlagen gegenüber. Während HERREN I, HERREN III, HERREN IV und DAMEN III spielfrei hatten, empfingen DAMEN I im dritten Heimspiel der Verbandsliga Südost den Tabellen-Dritten DJK SB Landshut II. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge erkämpfte sich die „Erste“ der FC-Damen gegen die ersatzgeschwächten Gäste ein verdientes 7:7-Unentschieden. Trotz dieses Teilerfolgs ist das Team von Mannschaftsführerin Ilona Schmidt mit 3:7-Punkten unverändert Tabellen-Neunter. Noch nicht angekommen in der neuen Saison sind DAMEN II. Im dritten Saisonspiel der Bezirksoberliga musste die „Zweite“ der FC-Damen beim SV Tiefenbach mit 3:7 auch die dritte Niederlage hinnehmen. Mit 0:6-Punkten ziert das Team von Mannschaftsführerin Margit Marr somit weiter das Tabellenende. Im fünften Saisonspiel der Bezirksliga Gruppe 2 Ost ging die Siegesserie von HERREN II zu Ende. Beim durchwachsen gestarteten SC Regensburg unterlag die „Zweite“ der FC-Herren mit 5:9, wobei vier knappe Fünfsatzniederlagen den Unterschied machten. Auch nach der ersten Saisonniederlage ist das Team von Kapitän Oliver Schulz bei 8:2-Punkten als Tabellen-Zweiter noch auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

 
 
 
VERBANDSLIGA SÜDOST  -  Damen Ergebnis
FC CHAMERAU  -  DJK SB Landshut II
7 : 7
Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gelang der 1. Damenmannschaft des FC CHAMERAU im fünften Saisonspiel der Verbandsliga Südost zumindest wieder ein Teilerfolg. Gegen den Tabellen-Dritten DJK SB Landshut II erkämpfte sich die „Erste“ der FC-Damen am vergangenen Samstag (03.11.2018) ein verdientes 7:7-Unentschieden.
 
Dabei erwischten DAMEN I einen nahezu perfekten Start. Denn nach den beiden Doppeln zu Beginn führte Chamerau I durch Siege von Ilona Schmidt/Anna-Lena Holzner (3:2 – 15:13 im Entscheidungssatz gegen Wassermann/Scheunemann) und Alena Zollner/Kerstin Urban (3:0 gegen Schmidt/Kellner-Jacobza) mit 2:0. Doch schon in der „ersten Einzelrunde“ machten die favorisierten Gäste aus Landshut den Rückstand wett, als auf den einzigen Sieg von Ilona Schmidt (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz gegen Scheunemann) die drei Niederlagen von Alena Zollner (0:3 gegen Wassermann), Kerstin Urban (1:3 gegen Ir.Schmidt) und Anna-Lena Holzner (0:3 gegen Kellner-Jacobza) folgten – 3:3. In der „zweiten Einzelrunde“ erarbeitete sich Chamerau I durch Siege von Alena Zollner (3:0 gegen Ir.Schmidt) und Kerstin Urban (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Wassermann) zunächst wieder einen 2-Punkte-Vorsprung zum 5:3, den die DJK SB Landshut II postwendend durch die beiden Niederlagen von Ilona Schmidt (1:3 gegen Kellner-Jacobza) und Anna-Lena Holzner (0:3 gegen Scheunemann) wieder ausglich – 5:5. Somit blieb es spannend bis zuletzt. Zu Beginn der entscheidenden „letzten Einzelrunde“ unterlag zunächst Ilona Schmidt ihrer Namenskollegin Ir.Schmidt glatt mit 0:3, ehe Alena Zollner dank einer kämpferischen Glanzleistung ihre Kontrahentin Kellner-Jacobza in fünf Sätzen (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz) niederrang – 6:6. Eine tolle Leistung bot Kerstin Urban auch in ihrem dritten Einzel, das sie gegen Scheunemann mit 3:1 für sich entschied und somit Chamerau I wieder mit 7:6 in Führung brachte. Im letzten Match des Abends war für Anna-Lena Holzner gegen Landshuts favorisierte Nr.2 Wassermann alles drin, der sie sich aber trotz guter Leistung in vier Sätzen (9:11,11:9,6:11,10:12) geschlagen geben musste. Damit trennten sich beide Mannschaften mit einem insgesamt leistungsgerechten 7:7-Unentschieden, was für Aufsteiger FC Chamerau I noch ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sein kann.
 
Trotz dieses Punktgewinns belegt das Team von Mannschaftsführerin Ilona Schmidt in der Tabelle mit 3:7-Punkten weiterhin Rang 9.
Für DAMEN I punkteten:  Schmidt/A.-L.Holzner, Zollner/Urban, Zollner (2), Urban (2), Schmidt

 

 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Damen Ergebnis
  SV Tiefenbach  -  FC CHAMERAU II   
7 : 3
Noch nicht angekommen in der neuen Saison ist die 2. Damenmannschaft des FC CHAMERAU. Am vergangenen Samstag (03.11.2018) verlor die die „Zweite“ der FC-Damen im dritten Saisonspiel der Bezirksoberliga beim SV Tiefenbach mit 3:7 und wartet damit weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis in der noch jungen Saison 2018/2019.
 
Im Auftaktdoppel hatten Margit Marr/Christina Purschke gegen Sus.Becher/San.Becher mit 1:3 das Nachsehen – 1:0 für Tiefenbach. In der „erste Einzelrunde“ schafften DAMEN II sogar den Ausgleich, als den beiden Siegen von Eva Reith (3:0 gegen Stöckerl) und Margit Marr (3:2 – 12:10 im Entscheidungssatz gegen Sa.Becher) nur die Niederlage von Alexandra Altmann (0:3 gegen Sus.Becher) gegenüberstand – 2:2. Doch in der „zweiten Einzelrunde“ geriet Chamerau II durch Niederlagen von Christina Purschke (1:3 gegen Sa.Becher), Margit Marr (0:3 gegen Sus.Becher) und Christina Purschke (1:3 gegen Stöckerl) entscheidend mit 2:5 ins Hintertreffen. Als zu Beginn der entscheidenden „letzten Einzelrunde“ Alexandra Altmann gegen San.Becher in drei Sätzen (5:11,6:11,9:11) den Kürzeren zog, war der Sieg der Gastgeberinnen bereits in „trockenen Tüchern“ – 6:2 für Tiefenbach. Dennoch wurden auch die letzten beiden Einzel noch ausgespielt. Mit einem glatten 3:0-Sieg gegen Stöckerl beschönigte Margit Marr das Ergebnis noch zum 3:6, ehe die klare Dreisatzniederlage von Eva Reith (2:11,2:11,2:11 gegen Sus.Becher) den Schlusspunkt der 3:7-Niederlage des FC Chamerau II beim SV Tiefenbach bedeutete.
 
Auch nach dem dritten Saisonspiel steht das Team von Mannschaftsführerin Margit Marr noch ohne Punktgewinn da und ziert mit 0:6-Punkten weiterhin das Tabellende der Bezirksoberliga.
Für DAMEN II punkteten:  Marr (2), Reith

 

 
BEZIRKSLIGA GRUPPE 2 OST  -  Herren Ergebnis
SC Regensburg  -  FC CHAMERAU II 
9 : 5
Nach vier Siegen in den ersten vier Spielen wurde die Siegesserie der 2. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im fünften Saisonspiel der Bezirksliga Gruppe 2 Ost jäh gestoppt. Beim neuen Tabellen-Vierten SC Regensburg unterlag die „Zweite“ der FC-Herren am vergangenen Freitag (02.11.2018) in einer hart umkämpften Auseinandersetzung mit 5:9, wobei vier knappe Fünfsatzniederlagen den Ausschlag für die Niederlage gaben.
 
Nach den Auftaktdoppeln lagen HERREN II mit 1:2 zurück, als auf den Sieg von Johannes Bergbauer/Tobias Schmatz (3:1 gegen Offenbeck/Gebhardt) die jeweils knappen Niederlagen von Thomas Heigl/Hans-Jürgen Rappert (2:3 – 12:14 im Entscheidunssatz gegen Stadler/Barthold) und Oliver Schulz/Wolfgang Klingseisen (2:3 – 7:11 im Entscheidungssatz gegen Birkholz/Gabler) folgten. In der „ersten Einzelrunde“ wuchs der Rückstand der Gäste weiter an, als sich Johannes Bergbauer (2:3 – 11:13 im Entscheidungssatz gegen Offenbeck), Thomas Heigl (0:3 gegen Stadler) und Hans-Jürgen Rappert (0:3 gegen Barthold) jeweils geschlagen geben mussten – 5:1 für Regensburg. Für etwas Hoffnung auf Chamerauer Seite sorgten Tobias Schmatz (3:0 gegen Birkholz) und Oliver Schulz (3:2 – 11:9 im Entscheidungssatz gegen Gebhardt), während Wolfgang Klingseisen gegen Gabler nach 2:0-Satzführung noch in fünf Sätzen (2:3 – 8:11 im Entscheidungssatz) das Nachsehen hatte – 6:3 für Regensburg. Jeweils ausgeglichen verlief in der „zweiten Einzelrunde“ das vordere und mittlere Paarkreuz. Den beiden Siegen von Johannes Bergbauer (3:1 gegen Stadler) und Hans-Jürgen Rappert (3:0 gegen Birkholz) standen die beiden Niederlagen von Thomas Heigl (1:3 gegen Offenbeck) und Tobias Schmatz (1:3 gegen Barthold) gegenüber – 8:5 für Regensburg. Um noch die Wende herbeizuführen, hätte Chamerau II im hinteren Paarkreuz beide Einzel für sich entscheiden müssen, doch bereits nach der Dreisatzniederlage von Oliver Schulz (11:13,11:13,3:11 gegen Gabler) war die 5:9-Auswärtsniederlage des FC Chamerau II besiegelt.
 
Trotz der ersten Saisonniederlage ist das Team von Kapitän Oliver Schulz als Tabellen-Zweiter (8:2-Punkte) weiter auf Tuchfühlung zu Platz 1, den weiterhin der TB/ASV Regenstauf III (10:2-Punkte) belegt.
Für HERREN II punkteten:  Bergbauer/T.Schmatz, Bergbauer, T.Schmatz, Rappert, Schulz
 
 

 

 

 

Pressebericht  -  POKALWETTBEWERBE  (01. November 2018)

Frühes Aus für ersatzgeschwächte „Erste“ der FC-Herren im Pokal 1:4 gegen den FC Maxhütte-Haidhof

HERREN I nach 1:4-Heimniederlage gegen den FC Maxhütte-Haidhof bereits im Achtelfinale des Bezirkspokals 2018/2019 gescheitert  –  Maxhütte-Haidhof trat sogar nur mit zwei Spielern an


 

Auch am vergangenen Wochenende (26./27.10.2018) war neben zahlreichen Ligaspielen wieder ein Pokalspieltag angesetzt. Nachdem Ausscheiden von JUNGEN II im Halbfinale des Bezirkspokals der Bezirksligisten hatten JUNGEN III den Sprung ins Halbfinale des Bezirkspokals der Bezirksklassisten geschafft. Als drittes FC-Team waren nun HERREN I gefordert, die es im Achtelfinale des Bezirkspokals der Bezirksligisten mit dem FC Maxhütte-Haidhof zu tun bekam. Mit dem „Not-Team“ Marcus Peintinger, Johannes Bergbauer und Alena Zollner musste sich die „Erste“ der FC-Herren dem FC Maxhütte-Haidhof aber klar mit 1:4 geschlagen geben und das, obwohl die Gäste nur mit zwei Spielern antraten. Somit sind mit DAMEN I, JUNGEN I, JUNGEN III, MÄDCHEN I und MÄDCHEN II noch fünf FC-Teams in den Pokalwettbewerben 2018/2019 im Rennen.

 
 
 
BEZIRKSPOKAL 2018/2019 (BZL)  -  Achtelfinale  /  Herren Ergebnis
FC CHAMERAU  -  FC Maxhütte-Haidhof
1 : 4
Als eine von acht Mannschaften musste die 1. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU die Auftaktrunde des Bezirkspokals der Bezirksligisten spielen. Während die TSG Laaber, der SC Regensburg, der SV Sarching und der SC Sinzing ein Freilos zogen und schon im Viertelfinale stehen, bekam es die „Erste“ der FC-Herren im Achtelfinale des Bezirkspokals 2018/2019 (BZL) mit Ligakonkurrent FC Maxhütte-Haidhof zu tun. Doch im Gegensatz zum Ligaspiel (9:5) konnten HERREN I nur mit einem „Not-Team“ (Marcus Peintinger, Johannes Bergbauer, Alena Zollner) antreten und verloren so nicht mal überraschend mit 1:4, obwohl die Gäste aus dem Landkreis Schwandorf nur mit zwei Spielern antraten.
 
Im Auftaktmatch hatte Johannes Bergbauer trotz einer Leistungssteigerung ab dem dritten Satz gegen Himmelhuber mit 1:3 das Nachsehen – 1:0 für Maxhütte-Haidhof. Keine Chance hatte anschließend Alena Zollner beim 0:3 gegen die Nr.1 der Gäste Pirzer – 2:0 für Maxhütte-Haidhof. Doch der kampflos-Sieg von Marcus Peintinger ließ Chamerau I wieder hoffen – 2:1 für Maxhütte-Haidhof. Hohe Bedeutung hatte dann das Doppel, in dem sich Marcus Peintinger/Johannes Bergbauer gegen Pirzer/Himmelhuber in vier Sätzen (15:17,11:5,6:11,8:11) geschlagen geben mussten – 3:1 für Maxhütte-Haidhof. Die wenig später folgende Dreisatzniederlage von Johannes Bergbauer (7:11,6:11,6:11 gegen Pirzer) bescherte dem FC Maxhütte-Haidhof den 4:1-Auswärtssieg beim FC Chamerau I und den damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale des Bezirkspokals der Bezirksligisten bei den Herren.
Für HERREN I punktete:  kampflos

 

 

 

 

Pressebericht    -    JUGEND   (31. Oktober 2018)

Überragende Woche für die Chamerauer TT-Jungenteams Drei Siege in drei Spielen

Klarer 8:1-Heimsieg von JUNGEN I bei der „Heimpremierein der Verbandsliga Südost gegen den TSV Grafenau  –  JUNGEN II festigen mit 8:2-Heimerfolg gegen den TSV Kareth-Lappersdorf den 3.Tabellenplatz in der Bezirksoberliga    JUNGEN III starten mit knappen 6:4-Auswärtssieg bei der DJK Arnschwang in die Saison

 

Dang Reinhard 8b
Sehr stark spielte Reinhard Dang beim klaren 8:1-Heimsieg von JUNGEN I gegen den TSV Grafenau auf. Er gewann seine zwei Einzel sowie das Doppel (mit Markus Ebner) und blieb dabei in allen drei Matches ohne Satzverlust.
 
 
 

Kaum besser hätte das vergangene Wochenende (26./27.10.2018) für die Mannschaften der Tischtennisabteilung des FC Chamerau im Nachwuchsbereich verlaufen können. Denn in den drei Spielen mit FC-Beteiligung gab es auch drei Siege. Während MÄDCHEN I und MÄDCHEN II als einzige FC-Teams pausieren durften, erwarteten JUNGEN I im ersten Heimspiel der Verbandsliga Südost den TSV Grafenau, gegen den die „Erste“ der FC-Jungen überzeugend mit 8:1 gewann und damit den zweiten Sieg in Folge feierte. Mit 4:2-Punkten ist das Team von Mannschaftsführer Reinhard Dang nun guter Tabellen-Dritter. Eine tolle Leistung boten JUNGEN II auch im fünften Saisonspiel der Bezirksoberliga. Gegen den Tabellen-Sechsten TSV Kareth-Lappersdorf siegte die „Zweite“ der FC-Jungen überraschend klar mit 8:2 und zog als Tabellen-Dritter mit dem Tabellen-Zweiten SV Burgweinting (8:2-Punkte) gleich. Als vorletztes FC-Team starteten nun auch JUNGEN III in die Saison 2018/2019. Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse A Gruppe 6 Cham gewann die „Dritte“ der FC-Jungen bei der DJK Arnschwang nach hartem Kampf denkbar knapp mit 6:4 und führt nach dem ersten Spiel sogar die Tabelle an.

 
 
 
VERBANDSLIGA SÜDOST  -  Jungen Ergebnis
FC CHAMERAU  -  TSV Grafenau
8 : 1
Eine ganz starke Leistung lieferte die 1. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU bei der „Heimpremiere“ in der Verbandsliga Südost ab. Im dritten Saisonspiel erwartete die „Erste“ der FC-Jungen am vergangenen Samstag (27.10.2018) den TSV Grafenau, den man unerwartet deutlich mit 8:1 in die Schranken wies und damit den zweiten Sieg in Folge landete.
 
Nach den beiden Doppeln zu Beginn stand es noch unentschieden 1:1. Während sich Daniel Prasch/Roman Haberl gegen Haberer/K.Reimeier in fünf Sätzen (2:3 – 8:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben, behielten Reinhard Dang/Markus Ebner gegen Wenig/R.Reimeier mit 3:0 die Oberhand. Doch schon in der „ersten Einzelrunde“ setzten sich JUNGEN I deutlich ab, als Reinhard Dang (3:0 gegen K.Reimeier), Daniel Prasch (3:1 gegen Haberer), Roman Haberl (3:0 gegen R.Reimeier) und Markus Ebner (3:0 gegen Wenig) ihre Auftakteinzel jeweils ohne große Probleme gewannen – 5:1 für Chamerau I. Seine überragende Tagesform bestätigte Reinhard Dang, als er zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ im Spitzeneinzel Grafenaus Nr.1 Haberer in drei Sätzen (11:8,11:7,11:8) bezwang – 6:1 für Chamerau I. Ebenfalls keine Blöße gab sich im Parallelmatch Daniel Prasch, der sich gegen K.Reimeier ebenfalls in drei Sätzen (11:9,11:7,12:10) durchsetzte und damit für die frühe Vorentscheidung sorgte – 7:1 für Chamerau I. Der Schlusspunkt zum klaren 8:1-Sieg des FC Chamerau I blieb Roman Haberl überlassen, der Wenig in drei Sätzen (11:7,11:8,11:7) das Nachsehen gab.
 
Durch den zweiten Sieg in Folge verbesserte sich das Team von Mannschaftsführer Reinhard Dang mit 4:2-Punkten auf den 3. Tabellenplatz und liegt nach Pluspunkten sogar gleichauf mit den beiden Topteams SV Kirchberg im Wald und MTV Ingolstadt (beide 4:0-Punkte).
Für JUNGEN I punkteten:  Dang/M.Ebner, Dang (2), Prasch (2), Haberl (2), M.Ebner

 

 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Jungen Ergebnis
FC CHAMERAU II  -  TSV Kareth-Lappersdorf
8 : 2
Eine Klassevorstellung lieferte die 2. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU im fünften Saisonspiel der Bezirksoberliga ab. Am vergangenen Samstag (27.10.2018) empfing die „Zweite“ der FC-Jungen den nicht zu unterschätzenden Tabellen-Sechsten TSV Kareth-Lappersdorf, gegen den man unerwartet deutlich mit 8:2 gewann und so den vierten Sieg im fünften Spiel feierte.
Schon nach den beiden Doppeln zu Beginn führten JUNGEN II durch Siege von Daniel Köstner/Felix Tannert (3:2 – 12:10 im Entscheidungssatz gegen Lang/Behrend) und Philip Koeppelle/Tobias Zangl (3:0 gegen Schmid/Lunzer) optimalerweise mit 2:0. Auch die „ersten Einzelrunde“ ging an die Gastgeber, als den drei Siegen von Daniel Köstner (3:0 gegen Lunzer) nur die Niederlage von Tobias Zangl (0:3 gegen Schmid) gegenüberstand – 5:1 für Chamerau II. Zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ ging Daniel Köstner im Spitzeneinzel gegen Lang nach fünf Sätzen (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz) als knapper Sieger hervor – 6:1 für Chamerau II. Für die frühe Vorentscheidung zugunsten Chameraus sorgte Philip Koeppelle, der im Parallelmatch seinen Kontrahenten Behrend mit 3:1 besiegte – 7:1. Zwar konnte Kareth-Lappersdorf durch die 0:3-Niederlage von Felix Tannert gegen Schmid nochmal auf 7:2 verkürzen, was sich aber nur als „Ergebniskosmetik“ herausstellte. Denn kurz machte Tobias Zangl mit einem Dreisatzerfolg (11:9,11:9,11:6 gegen Lunzer) den klaren 8:2-Heimsieg des FC Chamerau II perfekt.
 
Durch den vierten Sieg im fünften Spiel untermauerte das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert mit 8:2-Punkten den 3. Tabellenplatz und liegt nun sogar gleichauf mit dem Tabellen-Zweiten SV Burgweinting.
Für JUNGEN II punkteten:  Köstner/Tannert, Koeppelle/T.Zangl, Köstner (2), Koeppelle (2), Tannert, T.Zangl

 

 
BEZIRKSKLASSE A GRUPPE 6 CHAM  -  Jungen Ergebnis
DJK Arnschwang  -  FC CHAMERAU III
4 : 6
Als vorletztes FC-Team begann nun auch für die 3. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU die Saison 2018/2019. Im ersten Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 6 Cham war die „Dritte“ der FC-Jungen am vergangenen Samstag (27.10.2018) bei der DJK Arnschwang zu Gast, wo man nach hartem Kampf denkbar knapp mit 6:4 gewann und so einen Start nach Maß in die neue Saison hinlegte.
 
Dabei erwischten JUNGEN III einen klassischen Fehlstart. Denn nach dem verlorenen Doppel von Florian Brem/Leni Heigl (0:3 gegen Pfeffer/Schreiner) musste sich Leni Heigl auch in ihrem Auftakteinzel gegen Pfeffer glatt mit 0:3 geschlagen geben – 2:0 für Arnschwang. Doch die Gäste aus Chamerau kämpften sich zurück ins Spiel und schafften nach Siegen von Florian Brem (3:0 gegen Schreiner) und Leni Heigl (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz gegen Mühlbauer) den Ausgleich zum 2:2. Zwar unterlag Lukas Zangl anschließend gegen Schreiner mit 1:3, doch durch drei Siege in Folge von Florian Brem (3:0 gegen Pfeffer), Lukas Zangl (3:0 gegen Mühlbauer) und Leni Heigl (3:2 – 11:4 im Entscheidungssatz gegen Schreiner) erspielten sich Chamerau III sogar einen 2-Punkte-Vorsprung – 5:3. Schon frühzeitig den Gästesieg sicherstellte der überragend aufspielende Florian Brem, der auch sein drittes Einzel gegen Mühlbauer mit 3:0 gewann -6:3 für Chamerau III. Obwohl es am Sieg Chameraus nichts mehr zu rütteln gab, wurde auch das letzte Einzel noch ausgespielt. Hier unterlag Lukas Zangl Arnschwangs Nr.1 Pfeffer in drei Sätzen (11:13,5:11,4:11), was aber nichts mehr daran änderte, das der FC Chamerau III mit einem knappen 6:4-Auswärtssieg beide Punkte aus Arnschwang mitnahm.
Für JUNGEN III punkteten:  Brem (3), L.Heigl (2), L.Zangl

 

 

 


 

 

Pressearchiv

 
Saison 2017/2018
    HERREN / DAMEN                 JUGEND                           POKAL              
Pressebericht vom 19.09.2017 Pressebericht vom 28.09.2017
Pressebericht vom 12.10.2017
Pressebericht vom 26.09.2017 Pressebericht vom 04.10.2017
Pressebericht vom 19.10.2017
 Pressebericht vom 02.10.2017 Pressebericht vom 11.10.2017  Pressebericht vom 02.11.2017 
 Pressebericht vom 09.10.2017  Pressebericht vom 18.10.2017  Pressebericht vom 23.11.2017
 Pressebericht vom 16.10.2017 Pressebericht vom 25.10.2017 Pressebericht vom 30.11.2017
 Pressebericht vom 23.10.2017  Pressebericht vom 01.11.2017 Pressebericht vom 14.12.2017
 Pressebericht vom 30.10.2017  Pressebericht vom 15.11.2017 Pressebericht vom 18.01.2018
Pressebericht vom 06.11.2017 Pressebericht vom 22.11.2017 Pressebericht vom 08.02.2018
Pressebericht vom 13.11.2017  Pressebericht vom 29.11.2017 Pressebericht vom 22.02.2018
Pressebericht vom 20.11.2017  Pressebericht vom 06.12.2017  Pressebericht vom 01.03.2018
Pressebericht vom 27.11.2017  Pressebericht vom 13.12.2017  Pressebericht vom 23.06.2018
Pressebericht vom 05.12.2017  Pressebericht vom 24.01.2018  
Pressebericht vom 11.12.2017  Pressebericht vom 31.01.2018  
Pressebericht vom 15.01.2018  Pressebericht vom 07.02.2018  
Pressebericht vom 22.01.2018  Pressebericht vom 14.02.2018  
Pressebericht vom 29.01.2018  Pressebericht vom 21.02.2018  
Pressebericht vom 05.02.2018  Pressebericht vom 28.02.2018  
Pressebericht vom 12.02.2018  Pressebericht vom 07.03.2018  
Pressebericht vom 19.02.2018  Pressebericht vom 14.03.2018  
Pressebericht vom 26.02.2018  Pressebericht vom 21.03.2018  
Pressebericht vom 05.03.2018  Pressebericht vom 28.03.2018  
Pressebericht vom 12.03.2018    
Pressebericht vom 19.03.2018    
Pressebericht vom 26.03.2018    
Pressebericht vom 02.04.2018    
Pressebericht vom 09.04.2018    
Pressebericht vom 16.04.2018    
 
 
Saison 2016/2017
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - POKALWETTBEWERBE