Pressebericht    -    JUGEND   (20. März 2019)

Positive Bilanz der Chamerauer TT-Jugendteams Zwei Siege, eine Niederlage

MÄDCHEN I unterstreichen mit überzeugendem 8:1-Heimsieg über den FC Mertingen ihre ansteigende Form  –  JUNGEN II nach 8:1-Heimsieg gegen den Tabellen-Sechsten TSV Berching weiter im Rennen um Platz 3  –  Unerwartet deutliche 1:9-Heimniederlage von JUNGEN III gegen den Tabellen-Vorletzten SV Tiefenbach II

 
 
Zangl Tobias 4b
Eine sehr starke Leistung bot Tobias Zangl beim klaren 8:1-Heimsieg von JUNGEN II gegen den TSV Berching. Er gewann seine zwei Einzel sowie das Doppel (mit Philip Koeppelle) und blieb dabei in allen seinen drei Matches ungeschlagen.
 
 
 
 

Positiv fiel am vergangenen Wochenende (15./16.03.2019) die Punktspielbilanz der Tischtennisabteilung des FC Chamerau im Nachwuchsbereich aus. Denn in den drei Spielen mit FC-Beteiligung sprangen zwei Siege und eine Niederlage heraus. Während JUNGEN I spielfrei hatten und MÄDCHEN II die Saison bereits letzte Woche beendeten, empfingen MÄDCHEN I im zehnten Saisonspiel der Verbandsoberliga Süd den FC Mertingen. Gegen das neue Tabellen-Schlusslicht FC Mertingen gewann die „Erste“ der FC-Mädchen dank einer sehr starken Mannschaftsleistung auch in der Höhe verdient mit 8:1 und festigte dadurch mit 6:14-Punkten den 6. Tabellenplatz. Wieder bergauf geht es für JUNGEN II in der Bezirksoberliga. Zwar ist das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert mit 19:11-Punkten weiterhin Tabellen-Fünfter, hat aber sogar noch eine kleine Chance auf Platz 3. Dagegen setzten JUNGEN III ihre Negativserie auch im siebten Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 6 Cham fort. Im letzten Saisonheimspiel unterlag die „Dritte“ der FC-Jungen zuhause dem bislang sieglosen Tabellen-Vorletzten SV Tiefenbach II unerwartet deutlich mit 1:9. Trotz dieser deutlichen Niederlage ist das Team von Mannschaftsführer Florian Brem mit 4:10-Punkten unverändert Tabellen-Vierter.

 
 
 
VERBANDSOBERLIGA SÜD  -  Mädchen Ergebnis
FC CHAMERAU  -  FC Mertingen
8 : 1
Weiter im Aufwind befindet sich die 1. Mädchenmannschaft des FC CHAMERAU in der Verbandsoberliga Süd. Im zehnten Saisonspiel erwartete die „Erste“ der FC-Mädchen am vergangenen Samstag (16.03.2019) den FC Mertingen, den man dank einer sehr starken Mannschaftsleistung klar mit 8:1 besiegte und damit den dritten Saisonsieg feierte.
 
Schon nach den beiden Doppeln lagen MÄDCHEN I auf Siegeskurs, als sowohl Nadine Heigl/Sabrina Ebner (3:0 gegen Maneth/Stöckl) als auch Julia Heigl/Magdalena Gall (3:0 gegen Scharbert/Bissinger) glatt in drei Sätzen die Oberhand behielten – 2:0 für Chamerau I. Auch nach der „erste Einzelrunde“ waren die Gastgeberinnen noch unbesiegt. Während Nadine Heigl ihrer Kontrahentin Stöckl mit 3:0 keine Chance ließ, rang Julia Heigl Mertingens Nr.1 Maneth in fünf Sätzen (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz) nieder – 4:0 für Chamerau I. Nur einen kleinen Hänger erlaubte sich Sabrina Ebner beim 3:1-Sieg gegen Bissinger, ehe Magdalena Gall mit einem sicheren 3:0-Sieg gegen Scharbert gar auf 6:0 für Chamerau I erhöhte. Eine überragende Leistung bot anschließend Nadine Heigl zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ im Spitzeneinzel gegen Maneth, die sie in drei Sätzen (11:6,11:7,11:9) bezwang – 7:0 für Chamerau I. Die einzige Niederlage der FC-Mädchen musste Julia Heigl einstecken, die Mertingens Nr.2 Stöckl trotz überragenden Beginns in fünf Sätzen (11:0,8:11,11:9,8:11,7:11) unterlag – 7:1 für Chamerau I. Den auch in der Höhe verdienten 8:1-Sieg des FC Chamerau I perfekt machte Sabrina Ebner, die sich gegen Scharbert in vier Sätzen (11:8,11:6,9:11,11:8) durchsetzte.
 
Durch den zweiten Sieg in Folge festigte das Team von Mannschaftsführerin Sabrina Ebner mit 6:14-Punkten den 6. Tabellenplatz und hat somit beste Chancen auf den Klassenerhalt.
Für MÄDCHEN I punkteten:  N.Heigl/S.Ebner, J.Heigl/Gall, N.Heigl (2), J.Heigl, S.Ebner (2), Gall
 
 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Jungen Ergebnis
FC CHAMERAU II  -  TSV Berching
8 : 1
Weiterhin im vorderen Tabellendrittel der Bezirksoberliga mischt die 2. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU mit. Am vergangenen Samstag (16.03.2019) empfing die „Zweite“ der FC-Jungen im 15. Saisonspiel den Tabellen-Sechsten TSV Berching, den man nach der 5:8-Niederlage in der Vorrunde dieses Mal unerwartet deutlich mit 8:1 förmlich aus der Halle schoss.
 
Schon nach den beiden Doppeln zu Beginn lagen JUNGEN II durch Siege von Daniel Köstner/Felix Tannert (3:0 gegen Trommer/Leidl) und Philip Koeppelle/Tobias Zangl (3:2 – 11:6 im Entscheidungssatz gegen Simon/Macher) mit 2:0 in Front. In der „ersten Einzelrunde“ bauten die Gastgeber ihren Vorsprung weiter aus, als den drei Siegen von Daniel Köstner (3:1 gegen Macher), Philip Koeppelle (3:0 gegen Simon) und Tobias Zangl (3:1 gegen Leidl) nur die knappe Niederlage von Felix Tannert (2:3 – 8:11 im Entscheidungssatz gegen Trommer) gegenüber stand – 5:1 für Chamerau II. Seine starke Form unterstrich Daniel Köstner auch zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“, als er das Spitzeneinzel gegen Simon in drei engen Sätzen (11:9,11:7,11:8) für sich entschied – 6:1 für Chamerau II. Deutlich mehr strecken musste sich Philip Koeppelle, der´sich im Parallelmatch gegen Macher nach 1:2-Satzrückstand in fünf Sätzen (10:12,11:9,7:11,11:4,11:8) durchsetzte und damit für die frühe Voentscheidung sorgte – 7:1 für Chamerau II. Bereits im darauf folgenden Match sorgte Tobias Zangl für den Schlusspunkt zum klaren 8:1-Heimsieg des FC Chamerau II, als er seine Kontrahentin Trommer in vier hart umkämpften Sätzen (8:11,11:9,13:11,11:9) niederrang.
 
Zwar belegt das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert trotz des neunten Sieges im 15. Saisonspiel mit 19:11-Punkten unverändert Rang 5, hat aber sogar noch eine kleine Chance, die Saison auf Platz 3 abzuschließen.
Für JUNGEN II punkteten:  Köstner/Tannert, Koeppelle/T.Zangl, Köstner (2), Koeppelle (2), T.Zangl (2)
 
 
BEZIRKSKLASSE A GRUPPE 6 CHAM  -  Jungen Ergebnis
FC CHAMERAU III  -  SV Tiefenbach II
1 : 9
Wiederum kein Glück hatte die 3. Jungenmannschaft des FC CHAMERAU im siebten Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 6 Cham. Am vergangenen Samstag (16.03.2019) verlor die „Dritte“ der FC-Jungen in eigener Halle das „Kellerduell“ gegen den bislang sieglosen Tabellen-Vorletzten SV Tiefenbach II klar mit 1:9, wurde dabei aber völlig unter Wert geschlagen. Denn Tiefenbach II konnte alle vier Fünfsatzduelle für sich entscheiden.
 
Schon im Doppel zu Beginn klebte Florian Brem/Lukas Zangl buchstäblich das Pech am Schläger, als sie sich gegen Betz/Zilk in fünf Sätzen (2:3 – 9:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben mussten – 1:0 für Tiefenbach II. Knapp das Nachsehen hatte Florian Brem auch im Auftaktmatch der „ersten Einzelrunde“ gegen Zilk, der er denkbar knapp in fünf Sätzen (2:3 – 9:11 im Entscheidungssatz) unterlag – 2:0 für Tiefenbach II. Jeweils klar den Kürzeren zogen danach Lukas Zangl (0:3 gegen Betz) und Sebastian Janker (0:3 gegen Zilk) – 4:0 für Tiefenbach II. Nahe dran an einem Erfolg war kurz darauf Lukas Zangl, der gegen Ringlstetter nach gutem Beginn mit 1:3 das Nachsehen hatte – 5:0 für Tiefenbach II. Als wenig später Florian Brem das Spitzeneinzel gegen Betz in vier Sätzen (5:11,11:5,3:11,4:11) verlor, gab es am Sieg des wie aus einem Guss aufspielenden SV Tiefenbach II nichts mehr zu rütteln, dennoch wurden auch die letzten vier Einzel noch ausgespielt. Erneut das nötige „Quäntchen Glück“ fehlte Sebastian Janker in seinem zweiten Einzel gegen Ringelstetter, dem er sich trotz 2:0-Satzführung noch in fünf Sätzen (11:7,11:7,9:11,11:13,7:11) geschlagen geben musste – 7:0 für Tiefenbach II. Für den längst verdienten „Ehrenpunkt“ sorgte Lukas Zangl, der Tiefenbachs Nr.2 Zilk mit 3:1 besiegte – 7:1 für Tiefenbach II. Beinahe eine Überraschung wäre Sebastian Janker in seinem dritten und letzten Einzel gelungen, als er Tiefenbachs Spitzenspielerin Betz in vier engen Sätzen (11:13,11:4,12:14,9:11) unterlag – 8:1 für Tiefenbach II. Gut ins Bild passte auch die abschließende Niederlage von Florian Brem gegen Ringelstetter, dem er trotz 2:1-Satzführung in fünf Sätzen (11:8,11:13,11:8,6:11,6:11) unterlag, wonach die 1:9-Niederlage des FC Chamerau III besiegelt war.
 
Trotz der mittlerweilen vierten Niederlage in Folge ist das Team von Mannschaftsführer Florian Brem mit 4:10-Punkten weiterhin Tabellen-Vierter, liegt aber jetzt nur noch einen Punkt vor dem Tabellen-Vorletzten SV Tiefenbach II (3:9-Punkte).
Für JUNGEN III punktete:  L.Zangl
 

 

 

 

 

Pressebericht   -   HERREN/DAMEN   (18. März 2019)

Topbilanz der FC-Erwachsenenteams am Wochenende Vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

HERREN I bestehen „Härtetestdurch 9:5-Auswärtssieg bei heimstarkem Tabellen-Dritten DJK SV Sulzbürg  –  Denkbar knappe 7:9-Auswärtsniederlage von HERREN II im „Regentalderby beim FC Miltach II   –  DAMEN II gewinnen „Kellerduellbeim SV Kelheimwinzer klar mit 8:2  –  HERREN III holen 8:8-Unentschieden beim SV Neukirchen b.hl.Blut, jeweils klare Heimsiege für HERREN IV und DAMEN III

 
 
Weiß Martina 3b
Nicht zu schlagen war die überragend aufspielende Martina Weiß beim wichtigen 8:2-Auswärtssieg von DAMEN II gegen den SV Kelheimwinzer. Sie gewann alle ihre drei Einzel sowie das Doppel (mit Eva Reith) und gab dabei in ihren vier Matches nur einen Satz ab.
 
 
 
 
 

Nur schwer zu schlagen war die Tischtennisabteilung des FC Chamerau am vergangenen Wochenende (15./16.03.2019) im Erwachsenenbereich. Denn in den sechs  Spielen mit FC-Beteiligung standen vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage zu Buche. Während DAMEN I als einziges FC-Team spielfrei hatte, mussten HERREN I im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde in der Bezirksoberliga beim Tabellen-Dritten DJK SV Sulzbürg antreten, wo die „Erste“ der FC-Herren nach 2:4-Rückstand am Ende noch sicher mit 9:5 gewann und so den 13. Sieg im 13. Spiel landete. Dank dieses Erfolgs verteidgte das Team von Kapitän Marcus Peintinger mit 26:0-Punkten in souveräner Manier die Tabellenspitze vor dem TSV Siegenburg (26:2-Punkte). Eine unerwartete Niederlage mussten HERREN II trotz Bestbesetzung im 15. Saisonspiel der Bezirksliga Gruppe 2 Ost hinnehmen. Beim abstiegsgefährdeten Tabellen-Neunten FC Miltach II unterlag die „Zweite“ der FC-Herren denkbar knapp mit 7:9. Durch diese Niederlage büßte das Team von Kapitän Oliver Schulz in der Tabelle zwei Plätze ein und belegt nun Rang 5. Wieder gute Chancen auf den Klassenerhalt haben DAMEN II in der Bezirksoberliga. Denn das „Kellerduell“ beim SV Kelheimwinzer gewann die „Zweite“ der FC-Damen klar mit 8:2 und verbesserte sich so mit 5:15-Punkten erstmals auf Nichtabstiegsplatz 6. Wieder im Rennen um die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost sind DAMEN III. Durch den ungefährdeten 9:1-Heimsieg gegen das sieglose Tabellen-Schlusslicht SV Runding zog das Team von Mannschaftsführerin Julia Pöschl mit dem Tabellen-Zweiten 1. FC Rötz II nach Punkten gleich. Einen verdienten Punktgewinn feierten HERREN III im 14. Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 4 Cham. Beim Tabellen-Fünften SV Neukirchen b.hl.Blut holte die „Dritte“ der FC-Herren nach 4:6- und 5:7-Rückstand immerhin noch ein 8:8-Unentschieden. Durch diesen Teilerfolg sicherte sich das Team von Kapitän Martin Rädlinger als Tabellen-Sechster (12:16-Punkte) endgültig den Klassenerhalt. Einen Kantersieg landeten HERREN IV im 13. Saisonspiel der Bezirksklasse B Gruppe 6 Cham. Gegen das stark ersatzgeschwächte Tabellen-Schlusslicht DJK Treffelstein siegte die „Vierte“ der FC-Herren ohne große Probleme mit 9:0 und festigte dadurch den 6. Tabellenplatz.

 
 
 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Herren Ergebnis
DJK SV Sulzbürg  -  FC CHAMERAU
5 : 9
Vor dem ersten echten Prüfstein in der Rückrunde der Bezirksoberliga stand die 1. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU am vergangenen Freitag (15.03.2019). Nach drei Heimspielen in Folge stand für die „Erste“ der FC-Herren das schwere Auswärtsspiel beim Tabellen-Dritten DJK SV Sulzbürg an, wo man trotz eines zwischenzeitlichen 2:4-Rückstandes am Ende noch sicher mit 9:5 den 13. Sieg im 13. Saisonspiel einfuhr.
 
Nach den drei Auftaktdoppeln hatten HERREN I knapp mit 2:1 die Nase vorne. Während Marcus Peintinger/Christian Greisinger gegen Szitai/Bauer klar mit 0:3 den Kürzeren zogen, behielten Christoph Strobl/Wolfram Lippert (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen S.Koller/Großmann) und Florian Piendl/Stefan Kurnoth (3:1 gegen D.Koller/Dengel) jeweils die Oberhand. Doch in der„ersten Einzelrunde“ lief zunächst alles für die stark auftrumpfenden Gastgeber. Im Spitzenpaarkreuz hatte Wolfram Lippert gegen Sulzbürgs Nr.1 Szitai mit 1:3 das Nachsehen und auch Christoph Strobl musste sich D.Koller in fünf Sätzen (2:3 – 2:11 im Entscheidungssatz) geschlagen geben – 3:2 für Sulzbürg. Als im mittleren Paarkreuz Christian Greisinger gegen Bauer mit 1:3 unterlag, wuchs der Rückstand des Spitzenreiters sogar auf 2:4, doch sowohl Marcus Peintinger (3:2 – 11:3 im Entscheidungssatz gegen D.Koller) als auch Stefan Kurnoth (3:2 – 11:6 im Entscheidungssatz) gewannen ihre Matches nach jeweiligem 0:2-Satzrückstand noch in fünf Sätzen und sorgten dadurch für den 4:4-Ausgleich. Starke Nerven bewies anschließend auch Florian Piendl, der Dengel in drei engen Sätzen (15:13,11:9,11:6) in die Schranken, so dass Chamerau I bei „Halbzeit“ mit 5:4 wieder in Front lag. Ausgeglichen verlief der Start in die „zweite Einzelrunde“. Während Christoph Strobl trotz sehr guter Leistung Sulzbürgs überragender Nr.1 Szitai in vier Sätzen (6:11,7:11,12:10,10:12) unterlag, bewies auch Wolfram Lippert gegen S.Koller tolle Moral, als er sich nach 0:2-Satzrückstand noch in fünf Sätzen (8:11,8:11,12:10,11:5,11:6) durchsetzte – 6:5 für Chamerau I. Die Vorentscheidung zugunsten der FC-Herren fiel im mittleren Paarkreuz, wo Marcus Peintinger (3:1 gegen Bauer) und Christian Greisinger (3:1 gegen D.Koller) mit zwei Viersatzerfolgen auf 8:5 für Chamerau I erhöhten. Den Schlusspunkt zum verdienten 9:5-Auswärtssieg des FC Chamerau I setzte der weiterhin ungeschlagene Florian Piendl, der Großmann in vier Sätzen (11:8,12:10,12:14,11:7) das Nachsehen gab.
 
Durch diesen Sieg verteidigte das Team von Kapitän Marcus Peintinger in eindrucksvoller Manier die Tabellenführung und ist damit bestens gerüstet für das Spitzenspiel in zwei Wochen am Freitag, 29.03.2019 beim Tabellen-Zweiten TSV Siegenburg.
Für HERREN I punkteten:  C.Strobl/Lippert, Piendl/Kurnoth, Lippert, Peintinger (2), C.Greisinger, Piendl (2), Kurnoth
 
 
BEZIRKSLIGA GRUPPE 2 OST  -  Herren Ergebnis
FC Miltach II  -  FC CHAMERAU II
9 : 7
Die zweite Niederlage in Folge gab es für die 2. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im 15. Saisonspiel der Bezirksliga Gruppe 2 Ost. Dabei konnte die „Zweite“ der FC-Herren am vergangenen Freitag (15.03.2019) zum „Regentalderby“ beim Tabellen-Neunten FC Miltach II erstmals wieder in Bestbesetzung antreten, musste sich den kampstarken Gastgebern aber dennoch knapp mit 7:9 geschlagen geben.
 
Nach den Eröffnungsdoppeln lagen HERREN II mit 1:2 zurück. Während sich Johannes Bergbauer/Tobias Schmatz gegen A.Baumgartner/Aumeier mit 3:1 durchsetzten, hatten Thomas Heigl/Hans-Jürgen Rappert (0:3 gegen Bindl/B.Vogl) und Oliver Schulz/Wolfgang Klingseisen (2:3 – 8:11 im Entscheidungssatz gegen Amberger/Nelz) jeweils das Nachsehen. In der „ersten Einzelrunde“ zog Miltach II dann sogar auf 4:1 davon, als sich im Spitzenpaarkreuz sowohl Tobias Schmatz (0:3 gegen Bindl) als auch Johannes Bergbauer (1:3 gegen B.Vogl) geschlagen geben mussten. Doch Chamerau II schaffte durch die beiden Siege im mittleren Paarkreuz von Hans-Jürgen Rappert (3:1 gegen A.Baumgartner) und Thomas Heigl (3:0 gegen Amberger) den Anschluss zum 3:4. Dank der beiden Siege im hinteren Paarkreuz von Wolfgang Klingseisen (3:1 gegen Nelz) und Oliver Schulz (3:0 gegen Aumeier) ging Chamerau II nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand nun sogar erstmals mit 5:4 in Führung. Doch auch in der „zweiten Einzelrunde“ erwischte Miltach II den besseren Start und erspielte sich nach Niederlagen von Johannes Bergbauer (1:3 gegen Bindl), Tobias Schmatz (0:3 gegen B.Vogl) und Thomas Heigl (1:3 gegen A.Baumgartner) einen 2-Punkte-Vorsprung – 7:5. Wieder für etwas Hoffnung auf Chamerauer Seite sorgte „Routinier“ Hans-Jürgen Rappert, der Amberger mit 3:0 sicher im Griff hatte – 7:6 für Miltach II. Im hinteren Paarkreuz unterlag Oliver Schulz dem Ex-Rundinger Nelz mit 1:3, ehe kurz darauf Wolfgang Klingseisen gegen Aumeier mit 3:1 gewann und somit das entscheidende Abschlussdoppel erzwang – 8:7 für Miltach II. Im Abschlussdoppel fehlte Johannes Bergbauer/Tobias Schmatz gegen Bindl/B.Vogl in den entscheidenden Situationen das nötige „Quäntchen Glück“ und mussten sich so in drei engen Sätzen (10:12,10:12,10:12) geschlagen geben, was dem abstiegsgefährdeten FC Miltach II den überraschenden 9:7-Heimsieg über den bisherigen Tabellen-Dritten FC Chamerau II bescherte.
 
Zwar büßte das Team von Kapitän Oliver Schulz durch diese Niederlage in der Tabelle zwei Plätze ein, belegt aber mit 18:12-Punkten weiterhin einen guten 5. Rang.
Für HERREN II punkteten:  Bergbauer/T.Schmatz, T.Heigl, Rappert (2), O.Schulz, Klingseisen (2)
 
 
BEZIRKSOBERLIGA  -  Damen Ergebnis
SV Kelheimwinzer  -  FC CHAMERAU II
2 : 8
Die wohl beste Saisonleistung lieferte die 2. Damenmannschaft des FC CHAMERAU ausgerechnet am vergangenen Freitag (16.03.2019) im „Kellerduell“ der Bezirksoberliga ab. Beim bisherigen Tabellen-Vorletzten SV Kelheimwinzer gewann die Bestaufstellung angetretene „Zweite“ der FC-Damen überzeugend mit 8:2 und verbesserte sich dadurch erstmals in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz.
 
Für einen optimalen Start von DAMEN II sorgten Martina Weiß/Eva Reith, die das Doppel zu Beginn gegen Stark/Westermeier mit 3:0 für sich entschieden – 1:0. Auch die „erste Einzelrunde“ ging klar an die Gäste aus Chamerau. Tolle Moral bewies zunächst Eva Reith, die Stark nach 0:2-Satzrückstand in fünf Sätzen (14:16,5:11,11:5,11:9,11:8) niederrang – 2:0 für Chamerau II. Jeweils in vier Sätzen die Oberhand behielten danach Martina Weiß (3:1 gegen Westermeier) und Eva Reith (3:1 gegen Brückl) – 4:0 für Chamerau II. Zu Beginn der „zweiten Einzelrunde“ musste Margit Marr durch das 1:3 gegen Westermeier die erste Niederlage der FC-Damen einstecken – 4:1 für Chamerau II. Doch die überragend aufspielende Nr.1 Martina Weiß stellte mit einem glatten 3:0-Sieg im Spitzeneinzel gegen Stark den 4-Punkte-Abstand postwendend wieder her – 5:1 für Chamerau II. Den Sieg Chameraus frühzeitig klar machte Margit Marr, die ihr zweites Einzel gegen Brückl mit 3:1 gewann – 6:1. Trotzdem wurden auch die letzten drei Einzel noch ausgespielt. Die „letzte Einzelrunde“ eröffnete Eva Reith mit einem sicheren 3:0-Sieg gegen Westermeier, während Martina Weiß ihre starke Leistung mit einem Dreisatzerfolg (11:7,11:8,11:8 gegen Brückl), ihrem vierten Matchgewinn an diesem Abend krönte – 8:1 für Chamerau II. Abschließend musste sich Margit Marr gegen Kelheimwinzers Nr.1 Stark in drei Sätzen (5:11,7:11,3:11) beugen, was aber am deutlichen 8:2-Auswärtssieg des FC Chamerau II nichts mehr änderte.
 
Durch diesen wichtigen Auswärtssieg im Duell mit dem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt schaffte das Team von Mannschaftsführerin Margit Marr mit 5:15-Punkten den erstmaligen Sprung auf Nichtabstiegsplatz 6 und hat bei noch zwei Heimspielen auch gute Chancen, die Saison auf Platz 5 abzuschließen.
Für DAMEN II punkteten:  Weiß/Reith, Weiß (3), Reith (3), Marr
 
 
BEZIRKSKLASSE A GRUPPE 2 OST  -  Damen Ergebnis
FC CHAMERAU III  -  SV Runding
9 : 1
Weiter ohne Verlustpunkt ist die 3. Damenmannschaft des FC CHAMERAU in der Rückrunde der Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost. Am vergangenen Freitag (15.03.2019) empfing die „Dritte“ der FC-Damen zuhause das sieglose Tabellen-Schlusslicht SV Runding, gegen den man klar mit 9:1 den siebten Sieg im neunten Saisonspiel feierte.
 
Nach den beiden Doppeln zu Beginn stand es aber überraschend unentschieden 1:1. Während Christina Purschke/Sabine Altmann beim 3:0-Sieg gegen C.Gall/Nelz nichts anbrennen ließen, hatten Anna Kirschenbauer/Julia Pöschl gegen Dummer/S.Haberl in fünf Sätzen (2:3 – 3:11 im Entscheidungssatz) das Nachsehen. Doch schon in der „ersten Einzelrunde“ sorgten die favorisierten Gastgeberinnen für klare Verhältnisse. Nach jeweils sicheren Siegen von Christina Purschke (3:0 gegen Dummer), Sabine Altmann (3:0 gegen C.Gall), Anna Kirschenbauer (3:0 gegen Haberl) und Julia Pöschl (3:0 gegen Nelz) hatte sich Chamerau III mit vier Punkten abgesetzt – 5:1. Den Sieg von DAMEN III frühzeitig klar machte Christina Purschke, die C.Gall in drei Sätzen (11:5,11:6,11:2) klar beherrschte – 6:1. Dennoch wurden auch die letzten drei Einzel noch ausgespielt. Etwas mehr gefordert wurde Sabine Altmann in ihrem zweiten Einzel, in dem sie Rundings Nr.1 Dummer in drei Sätzen (11:5,11:9,11:7) bezwang – 7:1 für Chamerau III. Keine Chance ließ dagegen Anna Kirschenbauer ihrer Kontrahentin Nelz, der sie beim 3:0-Sieg kaum zur Entfaltung kommen ließ – 8:1 für Chamerau III. Den klaren 9:1-Heimsieg des FC Chamerau III perfekt machte Julia Pöschl, die im letzten Match des Abends S.Haberl in drei Sätzen (11:6,11:6,11:8) ebenfalls sicher im Griff hatte.
 
Durch diesen deutlichen Heimerfolg zog das Team von Mannschaftsführerin Julia Pöschl bei ebenfalls 14:4-Punkten mit dem Tabellen-Zweiten 1. FC Rötz II gleich und kann sich nun sogar gute Chancen auf die Vizemeisterschaft ausrechnen.
Für DAMEN III punkteten:  C.Purschke/S.Altmann, C.Purschke (2), S.Altmann (2), Kirschenbauer (2), Pöschl (2)
 
 
BEZIRKSKLASSE A GRUPPE 4 CHAM  -  Herren Ergebnis
SV Neukirchen b.hl.Blut  -  FC CHAMERAU III
8 : 8
Eine starke Leistung bot die 3. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im 14. Saisonspiel der Bezirksklasse A Gruppe 4 Cham. Am vergangenen Freitag (15.03.2019) gastierte die „Dritte“ der FC-Herren beim zuletzt dreimal in Folge siegreichen Tabellen-Fünften SV Neukirchen b.hl.Blut, wo man nach 4:6- und 5:7-Rückstand noch ein 8:8-Unentschieden holte.
 
Nach den Auftaktdoppeln lagen HERREN III mit 2:1 vorne. Während sich Hans Holzner/Wolfgang Brey gegen Altmann/Simeth nach 2:0-Satzführung noch in fünf Sätzen (2:3 – 10:12 im Entscheidungssatz) das Nachsehen hatten, setzten sich Mario Schönberger/Johann Robl (3:0 gegen Wollinger/Herrmann) und Martin Rädlinger/Florian Pöhlmann (3:0 gegen Ehlers/Daiminger) jeweils in drei Sätzen durch. Doch in der „ersten Einzelrunde“ drehten die Gastgeber den Spieß um, als nur Mario Schönberger (3:1 gegen Wollinger) und Florian Pöhlmann (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Ehlers) erfolgreich waren – 5:4 für Neukirchen b.hl.Blut. Jeweils ausgeglichen verlief in der „zweiten Einzelrunde“ das vordere und mittlere Paarkreuz. Den beiden Siegen von Johann Robl (3:1 gegen Wollinger) und Wolfgang Brey (3:0 gegen Herrmann) gingen die beiden Niederlagen von Mario Schönberger (0:3 gegen Altmann) und Hans Holzner (1:3 gegen Simeth) voraus – 7:6 für Neukirchen b.hl.Blut. Das Blatt wendete sich aber erneut, als im hinteren Paarkreuz sowohl Martin Rädlinger (3:1 gegen Ehlers) als auch Florian Pöhlmann (3:0 gegen M.Daiminger) die Oberhand behielten und dadurch Chamerau III vor dem entscheidenden Abschlussdoppel mit 8:7 in Führung brachten. Im abschließendem Doppel mussten sich Mario Schönberger/Johann Robl gegen Altmann/Simeth in vier Sätzen (11:6,4:11,5:11,11:13) geschlagen geben. Somit trennten sich beide Mannschaften letztendlich mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden nach gut dreieinhalb Stunden Spielzeit.
 
Trotz dieses Teilerfolgs ist das Team von Kapitän Martin Rädlinger mit 12:16-Punkten weiterhin Tabellen-Sechster, hat aber zwei Spieltage vor Saisonschluss den Klassenerhalt bereits sicher.
Für HERREN III punkteten:  Schönberger/Robl, Rädlinger/Pöhlmann, Schönberger, Robl, W.Brey, Rädlinger, Pöhlmann (2)
 
 
BEZIRKSKLASSE B GRUPPE 6 CHAM  -  Herren Ergebnis
FC CHAMERAU IV  -  DJK Treffelstein
9 : 0
Einen ungefährdeten Pflichtsieg landete die 4. Herrenmannschaft des FC CHAMERAU im 13. Saisonspiel der Bezirksklasse B Gruppe 6 Cham. Am vergangenen Freitag (15.03.2019) deklassierte die „Vierte“ der FC-Herren in eigener Halle das mit nur fünf Spielern angetretene Tabellen-Schlusslicht DJK Treffelstein klar mit 9:0.
 
Schon nach den Eröffnungsdoppeln waren HERREN IV bei einer 3:0-Führung klar auf Siegeskurs. In der „ersten Einzelrunde“ legten im Spitzenpaarkreuz Bernhard Mühlbauer (3:0 gegen R.Eibl) und Daniel Köstner (3:1 gegen Blattmeier) mit zwei weiteren Siegen nach – 5:0 für Chamerau IV. Nach drei weiteren Siegen von Sigi Brey (3:0 gegen Hertreiter), Peter Fleckenstein (3:1 gegen W.Eibl) und Stefan Riederer (kampflos) war die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber früh gefallen – 8:0 für Chamerau IV. Der Schlusspunkt zum klaren 9:0-Heimsieg des FC Chamerau IV blieb „Youngster“ Felix Tannert überlassen, der F.Eibl in drei Sätzen (11:9,11:6,11:3) keine Chance ließ.
 
Auf die Tabelle hatte dieser Sieg allerdings keine Auswirkungen, denn mit 10:16-Punkten belegt das Team von Kapitän Peter Fleckenstein weiterhin Rang 6.
Für HERREN IV punkteten:  S.Brey/Tannert, B.Mühlbauer/Köstner, B.Mühlbauer, Köstner, S.Brey, Fleckenstein, Tannert, kampflos (2)
 

 

 

 

 

Pressebericht  -  POKALWETTBEWERBE  (28. Februar 2019)

Dabei sein ist alles „Erste“ der FC-Damen beim Final-Four-Turnier in Regensburg um den Bezirkspokal 2019 auf Platz 2

DAMEN I im Endspiel um den Bezirkspokal 2019 auf Verbandsebene gegen klar favorisierten TV Schierling mit 0:4 unterlegen  –  Nur Alena Zollner im Einzel und das Doppel Alena Zollner/Ilona Schmidt schnupperten an einem Matchgewinn

 


Bezirkspokal2019 Finalist DAMEN1 1
Auf dem Bild:  Klar mit 0:4 verloren DAMEN I das Endspiel um den BEZIRKSPOKAL 2019 der Verbandsligisten gegen den TV Schierling. Dennoch freuten sich Alexandra Altmann, Alena Zollner und Ilona Schmidt (v.li.n.re.) bei der Siegerehrung über die Silbermedaillen und die Urkunden für Platz 2.
 
 
 

Am vergangenen Sonntag (24.02.2019) fanden in Regensburg-Königswiesen insgesamt fünf Final-Four-Turniere der Herren, Damen und Jungen um den Bezirkspokal 2019 statt. Ermittelt wurden die neuen Bezirkspokalsieger bei den Herren (Bezirksliga, Bezirksklasse), Damen (Verbandsliga, Bezirksklasse) und Jungen (Bezirksliga). Als einzige Chamerauer Mannschaft hatten sich DAMEN I für das Finalturnier auf Verbandsebene qualifziert, nachdem HERREN I bei den Bezirksligisten im Achtelfinale und JUNGEN II bei den Bezirksligisten im Gruppen-Halbfinale gescheitert waren. Da neben dem FC Chamerau und dem TV Schierling keine weiteren Mannschaften in den Verbandsligen der Oberpfalz vertreten sind, gab es bei den Damen praktisch ein Endspiel um den Bezirkspokal 2019 auf Verbandsebene. Trotz einer wirklich guten Leistung mussten sich Alena Zollner, Ilona Schmidt und Alexandra Altmann dem klar favorisierten Verbandsoberligsten TV Schierling deutlich mit 0:4 geschlagen geben, freuten sich aber dennoch über den zweiten Platz.

 
 
 
 
BEZIRKSPOKAL 2019 (VBL)  -  Damen
Final-Four-Turnier in Regensburg
 
 
BEZIRKSPOKAL 2019 (VBL)  -  Damen  /  Finale
Ergebnis
FC CHAMERAU  -  TV Schierling
0 : 4
Am vergangenen Sonntag (24.02.2019) fanden in Regensburg-Königswiesen die Final-Four-Turniere um den Bezirkspokal 2019 bei den Herren (Bezirksliga, Bezirksklasse), Damen (Verbandsliga, Bezirksklasse) und Jungen (Bezirksliga) statt. Da bei den Damen mit dem FC Chamerau und dem TV Schierling nur zwei oberpfälzische Teams in Verbandsligen vertreten sind, wurde das Final-Four-Turnier zu einem Endspiel um den Bezirkspokal 2019 umfunktioniert, bei dem die 1. Damenmannschaft des FC CHAMERAU gegen den Tabellen-Letzten der Verbandsoberliga TV Schierling als klarer Außenseiter galt.
 
Obwohl DAMEN I ihre Nr.2 Kerstin Urban durch Alexandra Altmann ersetzen mussten, hielten die FC-Damen ganz gut mit gegen den favorisierten TV Schierling. Im Auftaktmatch konnte Alena Zollner gegen Aumeier den ersten Satz für sich entscheiden, hatte aber letztlich in vier Sätzen (11:6,9:11,6:11,8:11) das NachsehenBe – 1:0 für Schierling. Ohne Chance war dagegen Alexandra Altmann beim 0:3 gegen Schierlings Nr.1 Bachl – 2:0. Ebenfalls glatt in drei Sätzen geschlagen geben musste sich Ilona Schmidt beim 0:3 gegen Hierlmeier – 3:0 für Schierling. Im darauf folgenden Doppel legten Alena Zollner/Ilona Schmidt gegen Bachl/Aumeier gut los, gewannen den ersten Satz , verloren aber den zweiten etwas unglücklich mit 9:11. Als dann der dritte Satz klar verloren ging, konnten sich Alena Zollner/Ilona Schmidt im vierten Satz zwar wieder steigern, mussten sich aber letztlich dem erfahreneren Duo Bachl/Aumeier in vier Sätzen (11:8,9:11,3:11,8:11) geschlagen geben. Somit sicherte sich der TV Schierling mit einem 4:0-Finalsieg über den FC Chamerau I den Bezirkspokalsieg 2019 auf Verbandsebene.
 

 

 

 


 
 

 

Pressearchiv

 
Saison 2018/2019
    HERREN / DAMEN                 JUGEND                           POKAL              
Pressebericht vom 18.09.2018 Pressebericht vom 20.09.2018
--  /  --
Pressebericht vom 24.09.2018 Pressebericht vom 26.09.2018 --  /  --
Pressebericht vom 02.10.2018 Pressebericht vom 04.10.2018 --  /  --
Pressebericht vom 09.10.2018 Pressebericht vom 11.10.2018 --  /  --
Pressebericht vom 15.10.2018 Pressebericht vom 17.10.2018 Pressebericht vom 18.10.2018
Pressebericht vom 23.10.2018 --  /  --
Pressebericht vom 25.10.2018
Pressebericht vom 29.10.2018 Pressebericht vom 31.10.2018 Pressebericht vom 01.11.2018
Pressebericht vom 05.11.2018 Pressebericht vom 07.11.2018 --  /  --
Pressebericht vom 12.11.2018 Pressebericht vom 15.11.2018 --  /  --
Pressebericht vom 19.11.2018 Pressebericht vom 21.11.2018 --  /  --
Pressebericht vom 04.12.2018 Pressebericht vom 06.12.2018 --  /  --
Pressebericht vom 10.12.2018 --  /  -- --  /  --
Pressebericht vom 18.12.2018 Pressebericht vom 20.12.2018 --  /  --
Pressebericht vom 24.12.2018 --  /  -- --  /  --
Pressebericht vom 22.01.2019 Pressebericht vom 24.01.2019 --  /  --
Pressebericht vom 29.01.2019 Pressebericht vom 31.01.2019 --  /  --
Pressebericht vom 06.02.2019 Pressebericht vom 08.02.2019 --  /  --
Pressebericht vom 12.02.2019 Pressebericht vom 14.02.2019 --  /  --
Pressebericht vom 18.02.2019 Pressebericht vom 20.02.2019 --  /  --
Pressebericht vom 25.02.2019 Pressebericht vom 27.02.2019 Pressebericht vom 28.02.2019
Pressebericht vom 04.03.2019 Pressebericht vom 06.03.2019 --  /  --
Pressebericht vom 11.03.2019 --  /  -- --  /  --
Pressebericht vom 18.03.2019 Pressebericht vom 20.03.2019 --  /  --
 
 
Saison 2017/2018
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 2)
(Vorrunde/Teil 1)  (Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - POKALWETTBEWERBE
 
 
Saison 2016/2017
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 1)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 1) 
Presseberichte - HERREN/DAMEN
(Rückrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 1) 
Presseberichte - JUGEND
(Vorrunde/Teil 2)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 1)
Presseberichte - JUGEND
(Rückrunde/Teil 2) 
Presseberichte - POKALWETTBEWERBE