Jugend

 

T R A I N I N G
 
 
JGD-Trainerfoto 1617 1
Jeden Mittwoch (18:00 Uhr bis 19:30 Uhr) bieten die vier FC-Jugendtrainer (v.li.n.re.) Tobias Schmatz, Christian Greisinger, Florian Piendl und Johannes Bergbauer Tischtennistraining für Kinder, Jugendliche und neue Interessierte in der Chamerauer Schulturnhalle an. Bei der zweiten wöchentlichen Trainingseinheit am Freitag (16:00 Uhr bis 18:00 Uhr) trainieren hauptsächlich die Mannschaftsspieler der Jugendmannschaften nochmals.

                                             

 

JGD Training 2017 6 JGD Training 2017 1  JGD Training 2017 3 JGD Training 2017 5  JGD Training 2017 4 JGD Training 2017 2

 
 

 


 

 

 

TURNIERBERICHTE

 

 
-   Pressebericht vom 10. Januar 2020   -
BAYERISCHE MEISTERSCHAFT 2020
der Altersklasse JUGEND 11 („FUTURE-CUP“) in Donauwörth

Starkes Auftreten der drei Nachwuchsasse des FC Chamerau beim FUTURE-CUP 2020 in Donauwörth – Anna Irrgang glänzende Vierte, Lucia Aumeier und Sebastian Janker auf den Plätzen 18 und 20

78 Teilnehmer aus ganz Bayern ermittelten am ersten Samstag des Jahres die neuen Bayerischen Meister der Altersklasse JUGEND 11 bei den Jungen und Mädchen  –  Anna Irrgang verpasste als beste FC-Starterin mit Platz 4 bei den MÄDCHEN 11 nur knapp einen Podestplatz  –  Tolles Tischtennis der „Stars von morgen“ beim FUTURE-CUP 2020

 
  
JGD BayMeist2020 U11 Bild2 1     JGD BayMeist2020 U11 Bild3 1
Linkes Bild:  Starke Leistungen boten die drei FC-Teilnehmer Anna Irrgang, Sebastian Janker und Lucia Aumeier (v.li.n.re.) bei den BAYERISCHEN MEISTERSCHAFTEN 2020 der Altersklasse JUGEND 11, dem sogenannten „FUTURE-CUP“. Am besten schnitt Anna Irrgang (1.v.li.) ab, die bei der Siegerehrung als Viertplatzierte neben einer Urkunde auch einen schönen Glaspokal überreicht bekam.
 
Rechtes Bild:  Ein ausgezeichnetes Turnier spielte auch Sebastian Janker, der in der Gruppenphase durch eine umkämpfte Fünfsatzniederlage nur knapp das Achtelfinale der Besten 16 verpasste und so am Ende Platz 20 unter 38 Teilnehmern bei den Jungen belegte.
 
 
 
 
 
Am vergangenen Samstag (04.01.2020) fanden in Donauwörth die Bayerischen Meisterschaften 2020 der Altersklasse JUGEND 11, der sogenannte „FUTURE-CUP“ statt, wo die FC-Jugendtrainer Christian Greisinger, Tobias Schmatz, Florian Piendl und Johannes Bergbauer dieses Mal sogar drei Schützlinge ins Rennen schicken konnten. Schon das Dabeisein bei dieser traditionsreichen Veranstaltung stellte einen Riesenerfolg für die FC-Nachwuchsabteilung dar
 
Neben den beiden Bezirksmeistern Sebastian Janker und Anna Irrgang wurde Lucia Aumeier als Viertplatzierte der Bezirksmeisterschaften 2019 von Berching nachnominiert. Insgesamt waren 78 Teilnehmer (38 Jungen, 40 Mädchen) bei diesem Riesenevent am Start, die in der Vorrunde jeweils in acht Gruppen eingeteilt wurden.
 
Bei der Auslosung der acht Vorrundengruppen der Altersklasse JUNGEN 11 hatte Sebastian Janker allerdings etwas Lospech, als er eine schwersten Gruppen erwischte. In Vorrundengruppe 8 unterlag er in seinem Auftaktmatch dem an Position 9 gesetzten Simon Weber/TV Hilpoltstein mit 0:3. Deutlich steigern konnte sich Sebastian Janker in seinem zweiten Gruppenspiel, in dem er Noel Grabinger/TV Glück-Auf Wackersdorf mit 3:1 bezwang. Durch einen 3:0-Sieg gegen Manuel Schmidt/TTC Freising-Lerchenfeld hatte Sebastian Janker weiter gute Chancen auf das Achtelfinale der Besten 16. Im abschließenden Gruppenspiel ging es für Sebastian Janker gegen Christian Zeiler/TSV Schleißheim um Platz 2 in der Gruppe hinter dem souveränen Gruppensieger Simon Weber/TV Hilpoltstein (12:0-Sätze, 4:0-Siege). Trotz einer wirklich sehr guten Leistung musste sich Sebastian Janker dem etwas glücklicheren Christian Zeiler/TSV Schleißheim knapp in fünf Sätzen geschlagen geben und passte somit als Gruppendritter (8:7-Sätze, 2:2-Siege) das Achtelfinale der Besten 16. Trotzdem war für Sebastian Janker noch nicht zu Ende, denn für die Dritt- und Viertplatzierten jeder Gruppe ging es im Achtelfinale der Platzierungsrunde um die Plätze 17 bis 32 weiter. Ein tolles Match legte Sebastian Janker im Achtelfinale der Platzierungsrunde hin, als er Pius Kirschner/TSV Oberstdorf mit 3:0 in die Schranken wies. Im Viertelfinale der Platzierungsrunde bewies Sebastian Janker tolle Moral, als er gegen Leon Ledko/SV Langendorf nach 0:2-Satzrückstand noch knapp in fünf Sätzen (3:2 – 11:7 im Entscheidungssatz) erfolgreich war. Erst im Halbfinale der Platzierungsrunde fand der Siegeszug von Sebastian Janker ein Ende, als er Lukas Herbst/Post SV Bamberg mit 1:3 unterlag. Wenig entgegen zu setzen hatte Sebastian Janker wenig später im Spiel um Platz 19 seinem Kontrahenten Moritz Holderied/TSV Durach, dem er glatt mit 0:3 unterlag, was am Ende Platz 20 bedeutete.
 
Richtig gut schlug sich „Nachrückerin“ Lucia Aumeier bei der Altersklasse MÄDCHEN 11. In Vorrundengruppe 2 musste sie sich nur der späteren Bayerischen Meisterin Lara Kübler/SV Dettingen (0:3) und der Gruppenzweiten Julia Sander/RV Viktoria Wombach (0:3) München) geschlagen geben. Durch Siege gegen Francesca Giorgi/SG Siemens Erlangen (3:1) und gegen Sophie Schenk/TV Glück-Auf Wackersdorf (3:0) schloss Lucia Aumeier die Vorrunde mit 6:7-Sätzen und 2:2-Siegen als gute Gruppendritte ab und durfte damit in der Platzierungsrunde um die Ränge 17 bis 32 weiterspielen. Im Achtelfinale der Platzierungsrunde siegte Lucia Aumeier gegen Talitha Huber/VfR Jettingen überzeugend mit 3:0. Etwas mehr Gegenwehr bekam Lucia Aumeier im Viertelfinale der Platzierungsrunde zu spüren, als sie Amelie-Jolie Schmidt/TV Schwabach nach 0:1-Satzrückstand in vier Sätzen bezwang. Eine äußerst starke Leistung bot Lucia Aumeier dann im Halbfinale der Platzierungsrunde, als sie gegen Nicole Skalsky/TSV Rottenbauer mit 3:0 die Oberhand behielt. Somit durfte Lucia Aumeier praktisch das „B-Finale“ bei den Mädchen um Platz 17 bestreiten, in dem sie gegen Zoe-Loreen Sommer/TSV Oberstdorf in drei Sätzen (6:11,9:11,9:11) das Nachsehen hatte und letztlich Platz 18 belegte.
 
Ein überragendes Turnier spielte Anna Irrgang bei der Altersklasse MÄDCHEN 11, die in Vorrundengruppe 7 an Position 7 gesetzt wurde und ihrer Favoritenstellung absolut gerecht und wurde. Durch Siege gegen Marlen Dubon/TG Höchberg (3:0), Minu Scheler/TSV Unterlauter (3:0), Ida Manzer/TTC Rugendorf (3:0) und Fiona Roth/SV Adelsried (3:0) sicherte sich Anna Irrgang überlegen mit 12:0-Sätzen und 4:0-Siegen den Gruppensieg. Im Achtelfinale der Besten 16 bekam es Anna Irrgang mit Theresa Steininger/MTV Pfaffenhofen a.d. Ilm zu tun, die sie ebenfalls sicher mit 3:0 bezwang. Im Viertelfinale der Besten Acht wuchs Anna Irrgang förmlich über sich hinaus, als sie die an Position 2 gesetzte Anna Schindele/SV Memmingerberg ebenfalls glatt mit 3:0 ausschaltete. Im Halbfinale wurde der Siegeszug von Anna Irrgang aber jäh gestoppt, als sie sich der späteren Bayerischen Vizemeisterin Stella Zieger/TV Schwabach mit 0:3 beugen musste. Im „kleinen Finale“ um Platz 3 fehlte Anna Irrgang gegen Anna Walter/TSV Gaimersheim in den entscheidenden Situationen das nötige Glück. Nach einer knappen Dreisatzniederlage (9:11,9:11,10:12) landete Anna Irrgang letztlich auf dem „undankbaren“ 4. Platz.
 
Insgesamt gesehen wussten alle drei FC-Nachwuchsasse bei den Bayerischen Meisterschaften 2020 der Altersklasse JUGEND 11 vollauf zu überzeugen, wobei Anna Irrgang mit Platz 4 das „Highlight“ lieferte. Jeweils knapp das Achtelfinale der Besten 16 verpassten die beiden Gruppendritten Sebastian Janker und Lucia Aumeier.
 
 

JGD BayMeist Donauwörth2020 Bild5 1  JGD BayMeist Donauwörth2020 Bild4 1
 
      
 
 
 
 

BTTV-TOP14-TURNIERE 2019 der Jugend in Burgau & Arnstorf

JUNIOR-RACE-TURNIER 2019 der Jugend in Stamsried

BEZIRKSMEISTERSCHAFT 2019 der Jugend in Beratzhausen

VERBANDSBEREICHSEINZELMEISTERSCHAFT 2019 der Jugend in Beratzhausen

BEZIRKSEINZELMEISTERSCHAFT 2019 der Altersklasse JUGEND 11 in Berching

BAYERISCHE MEISTERSCHAFT 2019 der Jugend in Ansbach

 

 

 

 
 

 

Archiv